Die Küste der Buchten

Einer der malerischsten Küstenabschnitte am Wild Atlantic Way

Keem Strand, County Mayo

Willkommen an der Küste der Buchten, ein Kaleidoskop aus unberührten Landschaften und malerischen Küstenabschnitten zwischen Erris und der Galway Bay.

Von der Wildnis um Erris Head bis zum unkonventionellen Flair der Stadt Galway, freuen Sie sich auf eine spektakuläre Reise. Die Küste der Buchten verzaubert mit Stränden und Inseln und präsentiert Ihnen atemberaubende Aussichten, furchterregende Geschichten und kulinarische Erlebnisse der Extraklasse. Machen Sie sich bereit für wunderschöne Landschaften wie aus einer anderen Welt ... 

Von Erris zur Galway Bay

Tag 1

Reisen Sie entlang der Küste der Buchten und genießen Sie traumhafte Aussichten von Klippen, ein Insel-Abenteuer und eine Begegnung mit einer furchteinflößenden Piratenkönigin.

A driving 1 h 42 min
Erris Head

Tosende Wellen und unglaubliche Aussichten

Spazieren Sie auf dem Erris Head Rundweg zwischen grasenden Schafen hindurch zum Rand der Welt. Ihre Belohnung? Hinter jeder Ecke warten neue fantastische Aussichten, in der Ferne erspähen Sie die Insel Illandavuck und mit intakten Aussichtsstationen der Marine und der Küstenwache aus dem 2. Weltkrieg kommt auch Historisches nicht zu kurz. Achten Sie auch auf die Steine, die zum Wort „ÉIRE“ angeordnet wurden. Diese halfen Piloten im 2. Weltkrieg, das unter ihnen liegende Land als Irland zu identifizieren.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Machen Sie es sich im Pub McDonnell's in Belmullet gemütlich und genießen Sie Musik und Tanz.

B driving 1 h 22 min
Keem Bay

Schönheit wie aus einer anderen Welt auf Irlands größter Insel

Als Heinrich Böll in den 1950er Jahren nach Achill kam, war er von der Schönheit dieser einsamen Insel derart angetan, dass er ihr und den Bewohnern mit seinem „Irischen Tagebuch“ ein Denkmal setzte. Die größte Meeresinsel Irlands ist durch eine Straßenbrücke mit dem Festland verbunden und verzaubert mit einer ganz eigenen, fast außerirdischen Atmosphäre, besonders bei einem Spaziergang an einem der fünf Sandstrände. Der berühmteste davon ist Keem Strand.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Genießen Sie im großartigen Beehive Café auf Achill zunächst Kaffee und Kuchen, bevor Sie den Kunsthandwerksladen durchstöbern.

C
Westport House

Entdecken Sie die Piratengeschichte diese Herrenhauses

Westport House mag wie das Zuhause einer betagten, eleganten Lady aussehen, doch lassen Sie sich vom Anschein nicht täuschen: die Besitzer des Anwesens sind Nachkommen der furchterregenden Piratenkönigin Grace O’Malley. Erkunden Sie das Anwesen und erfahren Sie mehr über die originale „Wild Atlantic Woman“. Der Legende nach schnitt sie sich die Haare kurz und schmuggelte sich als Junge verkleidet auf das Schiff Ihres Vaters. Die Verkleidung erfüllte ihren Zweck, denn er erkannte sie nicht. Als sie sich dann einem Feind gegenübersah, zog sie ihr Schwert und tötete ihn: Der Beginn einer berühmt-berüchtigten Karriere ...

Wenn Sie mehr Zeit haben

Gönnen Sie sich im An Port Mór Restaurant in Westport Hummer aus der Clew Bay, meisterhaft zubereitet von Frankie Mallon.

Killary Harbour
Killary Harbour

Tag 2

Eine Bucht mit einer Insel für jeden Tag des Jahres, Aussichten von einem heiligen Berg und eine gute Portion Tradition: Wir wünschen viel Spaß!

D driving 57 min
Croagh Patrick

Ein heiliger Berg und fantastische Aussichten

Der anspruchsvolle Aufstieg auf den Croagh Patrick ist zu jeder Zeit des Jahres ein unvergessliches Erlebnis. Am letzten Sonntag im Juli (Reek Sunday) allerdings sind auf dem Berg des heiligen Patrick Pilger aus aller Welt in Scharen unterwegs. Wer die mit Geröll übersäten Hänge bezwingt, wird auf dem Gipfel reichlich belohnt. 764 m über dem Meeresspiegel eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick über Clew Bay, eine leuchtend blaue Bucht, in der – so heißt es – 365 Inseln liegen, eine für jeden Tag des Jahres. Wem die Kletterei zu anstrengend ist, der sollte in Murrisk das National Famine Monument besuchen. Das Denkmal in Form eines Schiffs mit Skeletten erinnert an die Große Hungersnot, die in diesem Teil Irlands besonders verheerend war.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Schafe scheren, Torf stechen und Herden zusammentreiben: All das erwartet Sie auf der Glen Keen Farm.

E driving 59 min
Killary Fjord

Von heiligen Bergen bis zum Meer

Killary Fjord ist ein spektakulärer Gletscherfjord, umgeben von Bergen, die je nach Sonneneinstrahlung in den verschiedensten Farben leuchten. Er bildet zudem die Grenze zwischen den Grafschaften Mayo und Galway. Machen Sie einen Ausflug mit dem Boot und mit etwas Glück entdecken Sie Delphine im tiefblauen Wasser. Sie möchten noch mehr Naturwunder sehen? Dann auf zu den Aasleagh Falls, wo Sie im Sommer die gewagten Sprünge der Lachse auf ihrer Wanderung flussaufwärts beobachten können!

Kommen Sie in der Festivalsaison

Besuchen Sie Omey Strand im Juli, wenn hier die Pferderennen stattfinden. Freuen Sie sich auf einen Tag voller Spaß und Unterhaltung, aber behalten Sie die Flut im Auge: Es heißt Omey „esse Autos“!

F
Clifden

Clifden, die malerische Hauptstadt von Connemara

Das Herz Connemaras, Clifden, spielte einst eine bedeutende Rolle in der weltweiten Kommunikation, als Guglielmo Marconi, der Erfinder des Radios, direkt vor den Toren der Stadt eine transatlantische drahtlose Telegrafenstation errichten ließ. Nachdem Sie die Geschichte erkundet, die Kunstgalerien durchstöbert und den Sonnenuntergang von der Sky Road aus genossen haben, gönnen Sie sich im Mitchell's Restaurant im Stadtzentrum Connemara-Lamm oder einen Teller Seafood Chowder. Lecker!

Nicht verpassen

Seit 1924 sind beim jährlichen Connemara Pony Festival im August die schönsten Exemplare dieser einheimischen Rasse zu bestaunen: eine großartige Gelegenheit aus den fast 400 Ponys Ihren Favoriten zu wählen.

Derrigimlagh Bog
Derrigimlagh Bog

Tag 3

Entdecken Sie Luftfahrtgeschichte, eine Verbindung in die Karibik und das Zuhause des „Man of Aran“.

G driving 25 min
Derrigimlagh Bog

Wunderschönes Marschland mit Geschichte

Glänzende Seen, riesige Marschlandschaften und uralte Steinmauern sind typisch für Connemara – und Derrigimlagh macht da keine Ausnahme. Zu den Höhepunkten Ihrer gemütlichen Radtour durch das Marschland hier wird ein unbeabsichtigter Landeplatz für einen historischen Transatlantikflug gehören. 1919 erlitten Alcock und Brown bei der ersten Überquerung des großen Teichs mit dem Flugzeug hier eine Bruchlandung. Weniger bekannt – aber deshalb nicht weniger faszinierend – sind die Ruinen eines Gasthauses namens Halfway House aus dem 18. Jahrhundert, das einst mörderische Besitzer hatte. Der Legende nach fanden die armen Seelen, die hier ein Bett für die Nacht suchten, um Mitternacht ein grausames Ende.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Vertreten Sie sich in der Mannin Bay die Beine und sehen Sie sich den „Sand“ hier etwas genauer an. Es handelt sich tatsächlich um fein gemahlene Muscheln, die in Pink- und Gelbtönen in der Sonne glitzern.

H driving 59 min
Roundstone Harbour

Ein winziger Hafen mit großem Geschmack

Versuchen Sie sich im malerischen Roundstone bei Roundstone Music & Crafts im Musizieren mit der Bodhrán. Hier wird Sie Malachy, einer der wenigen auf diese irische Trommel spezialisierten Instrumentenbauer der Welt, in die Geheimnisse dieses faszinierenden Instruments einführen. Wie wäre es mit Fisch zum Mittag? In Roundstone kein Problem. Sie können sich Ihr Lunch sogar bei einem Angelausflug zu den nahen Inseln selbst fangen. Wenn Ihnen das zu viel Aufwand ist, schlagen Sie stattdessen im O'Dowd's zu. Dieses wurde zum Pub des Jahres gekürt und bringt leckere frische Meeresfrüchte auf den Teller.

Nicht verpassen

Ganz in der Nähe liegen zwei wunderschöne Buchten mit goldenen Sandstränden, die ideal sind für einen Spaziergang oder eine Runde Schwimmen: Gurteen Bay und Dog's Bay.

I driving 46 min
Die Stadt Galway

Unkonventionell und cool: die Stadt der Volksstämme

Nach der eindrücklichen Wildnis Connemaras werden Sie sich in der Stadt Galway schnell wieder an urbanere Gefilde gewöhnen. Vom 13. bis zum 19. Jahrhundert von 14 Kaufmannsfamilien dominiert, ist die Vergangenheit heute überall in der Stadt zu spüren, am einzigartigen Spanish Arch ebenso wie in den kleinen Gassen und den traditionellen Geschäften. Thomas Dillon’s Jewellers ist das Zuhause des traditionellen Claddagh Rings und stets einen Besuch wert, während in modernen Restaurants wie dem mit einem Michelin-Stern ausgezeichneten Anair aufregende kulinarische Höhepunkte warten. Sie suchen einen schnellen Happen? Dann gönnen Sie sich in der Quay Street Kitchen die besten Fish & Chips auf dieser Seite des Atlantiks!

KOMMEN SIE IN DER FESTIVALSAISON

Beim Galway International Oyster & Seafood Festival im September werden nicht nur Schalentiere gefeiert.

J
Die Aran-Inseln

Können Sie noch einen Tag länger bleiben? Folgen Sie dem Ruf der Aran-Inseln

An der Ablegestelle der Fähre in Rossaveal haben Sie mit gleich drei Aran-Inseln – Inishmore, Inisheer und Inishmaan – die sprichwörtliche Qual der Wahl. Auf Inishmore lockt Dún Aonghasa, ein uraltes Steinfort auf den Klippen hoch über den tosenden Wellen des Atlantiks. Inishmaan überzeugt mit gemütlichen B&Bs und eigentümlichen Traditionen und Inisheer ist berühmt für fröhliche Sessions mit traditioneller irischer Musik.

Nehmen Sie Ihre Reiseidee mit und drucken Sie

Setzen Sie Ihre Reise auf dem Wild Atlantic Way fort

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!