Tauchen Sie ein in Irlands florierende Design-Szene.

Erleben Sie den kreativen Hype im ganzen Land hautnah und erfahren Sie, was im „Jahr des irischen Designs“ so alles passiert.

Irland ist bekannt für seine reiche Historie, sein einzigartiges kulturelles Erbe und die freundlichen Gemüter seiner Einwohner, doch die Design-Szene des Landes gleicht auch heute noch eher einem verborgenen Kleinod. Durch das Aufeinandertreffen historischer Architektur und neuer, junger Designer definiert Irland die Grenzen innovativen Designs völlig neu. Wenn Sie also an Mode, Textilien, Druckkunst und mehr interessiert sind, besuchen Sie die grüne Insel und erleben Sie authentisches, irisches Design mit allen Sinnen.

Mode im Jahr des irischen Designs
Mode im Jahr des irischen Designs

Dieses Jahr feiert Irland das Jahr des irischen Designs – ID2015. Dabei wird das Beste, das Irland in Sachen Design, Kunsthandwerk und Kreativität zu bieten hat, ein Jahr lang im Rampenlicht stehen. Treffen Sie renommierte Designer und aufstrebende Talente und bestaunen Sie deren Können auf Festivals, in Ausstellungen, Workshops und bei Vorträgen. Da das ganze Jahr überall im Land Veranstaltungen stattfinden, ist 2015 ganz ohne Zweifel ein spannendes Jahr für eine Irlandreise.

Wir hoffen, dass wir dieses Jahr gemeinsam genießen und großartiges Design aus Irland feiern werden.

Laura Magahy, Executive Chairman der ID2015-Initiative
Dublin, die Design-Hauptstadt

Von Drucken und Alltags-Produkten zu Mode und Essen – Lassen Sie sich mitreißen von Dublins beeindruckender Design-Szene.

Irland verändert sich stetig und seine Städte, wie Dublin und Belfast, tragen zu der zunehmenden Aufmerksamkeit bei, die dem irischen Design zuteil wird. Dank neuen Ideen, jungen Start-Ups und einem neu entstehenden „Kreativ-Viertel“ wurde Dublin offiziell zum „World Design Hub 2015“ ernannt.

Die Temple Bar Gallery
Die Temple Bar Gallery

Wenn Sie ein Liebhaber von Drucktechniken der alten Schule wie Siebdruck oder Blockdruck sind, schauen Sie in der Original Print Gallery vorbei und erliegen Sie dem Charme einzigartiger Arbeiten. Wenn Ihr Herz jedoch eher für zeitgenössische Kunst schlägt, empfehlen wir Ihnen die Temple Bar Gallery. Das Studio selbst befindet sich in einem modernen Gebäude im Herzen Dublins. Hier wird ein interessanter Querschnitt irischen Designs in Form verschiedenster Medien präsentiert. Dublins kreative Atmosphäre elektrisiert und die drängende Energie, selbst etwas herzustellen, ist ansteckend. Davon können Sie sich im Design Tower selbst überzeugen. Er beherbergt die Studios und Werkstätten von 17 außerordentlich begabten Designern und Kunsthandwerkern. Interessierte Besucher bzw. Zuschauer sind hier stets willkommen. Beobachten Sie die Entstehung von Keramik, Textilien und Schmuck und lassen Sie sich inspirieren.

Das Bord Gáis Energy Theatre
Das Bord Gáis Energy Theatre

Bei einem Spaziergang durch Dublin ist der irische Einfluss stets zu spüren, der das Design der Hauptstadt inspirierte. Nehmen Sie zum Beispiel die berühmte Samuel Beckett-Brücke, deren Form an eine irische Harfe erinnern soll. Die Gestaltung und die Komposition des Bord Gáis Energy Theatre am Grand Canal Square schaffen einen dynamischen Ort, der die allgegenwärtige Freude und die Dramatik Dublins widerspiegelt. Und das Convention Centre Dublin schließlich, direkt am Ufer des Flusses Liffey, kann man nicht übersehen. Entworfen vom Dubliner Architekten Kevin Roche, wurde das Glas-Gebäude mit Rücksicht auf die Skyline der Stadt und die nahe gelegenen Wicklow Mountains entworfen. Roche übernahm die volle künstlerische Verantwortung für das Zentrum und gestaltete jeden Aspekt des Gebäudes bis hin zu den Türklinken.

Dublin hat eine blühende Design-Szene – ihr Einfluss ist überall in der Stadt spürbar und sichtbar und Unternehmen haben mittlerweile das Potenzial der Designer vor Ort erkannt.

Conor und David - Grafikdesigner

Zwei Männer, die sich bestens mit der Liebe zum Detail auskennen, sind die Dubliner Conor Nolan und David Wall. 2006 gründeten die beiden ihr eigenes, auf Grafik- und Digitaldesign spezialisiertes Studio, Conor & David. Wenn es um Design weltweit geht, so glaubt das Team, kann Irland einen wertvollen Beitrag leisten: „Die Kreativszene scheint heute verbundener und enger zusammen zu stehen als jemals zuvor. Irische Designer beginnen ihre Rolle im internationalen Kontext zu verstehen und wir sind gespannt darauf zu sehen, wo uns dieses Bewusstsein hinführt.“

Buchdesign für Oliver Jeffers von Conor & David
Buchdesign für Oliver Jeffers von Conor & David

Wenn es um Souvenirs aus Irland geht, nehmen Sie ein echtes Original mit nach Hause. Ein Muss ist der Irish Design Shop. Die Besitzer Clare Grennan und Laura Caffrey haben sich mit Haut und Haaren dem irischen Design verschrieben. Hier finden Sie eine vielfältige Auswahl an Produkten – von Haushaltswaren über Bürobedarf bis hin zu Accessoires – die von lokalen Designern entworfen wurden. Und wenn Sie an einem Wochenende in Dublin sein sollten, schauen Sie unbedingt auf dem Designer Mart vorbei, einem Markt im Altstadt-Viertel Temple Bar. Hier wird großartiges Kunsthandwerk von irischen und in Irland arbeitenden Designern präsentiert.

Irish Design Shop
Irish Design Shop

In den vergangenen Jahren tauchten immer mehr unabhängige Shops in Dublin auf, die ebenso zur Entstehung, wie auch zur Stärkung und zum Wachstum einer Design-Szene beitrugen.

Clare und Laura - Besitzerinnen des Irish Design Shops, Dublin

Irisches Design ist nicht allein auf Ästhetik fokussiert – viel mehr es ist ein wahres Fest für alle Sinne. Das breite Spektrum an modernen Cafés, Bars und Restaurants, die sich entlang der Kopfsteinpflasterstraßen der Stadt aneinander reihen, eröffnet eine weitere kreative Welt, die es zu entdecken gilt. Wenn Sie auf der Suche nach einem gemütlichen und gastfreundlichen Restaurant sind, empfehlen wir Ihnen das Eden Bar & Grill direkt im Herzen des sogenannten Creative Quarter. Das Essen wird liebevoll zubereitet und dargeboten und die Architektur verleiht dem Restaurant einen grundlegend zeitgenössischen Charme. Oder Sie besuchen den Vintage Cocktail Club und reisen hier zurück in die 1920er Jahre. Die Innenausstattung ist exzentrisch und die preisgekrönten Cocktails sind perfekt geeignet, um mal etwas Neues auszuprobieren.

Food Design in Dublin
Food Design in Dublin

Von großen Bauten bis zu kleinen Studios: Erfahren Sie, wie und warum das irische Design im 21. Jahrhundert solche Wellen schlägt.

Großartiges Design begegnet einem in jeder Ecke des Landes – so auch im Titanic Belfast, der markanten Besucherattraktion, die dem reichen, maritimen Erbe der Stadt Tribut zollt. Die Gestaltung des Gebäudes wurde vom Bug eines Schiffes inspiriert, während es im Inneren mit einer komplexen Wegführung aus „schwebenden“ Stegen aufwartet. In den neun Hightech-Galerien können Sie, auf innovative Weise und mithilfe interaktiver Elemente, die Schiffswerft erkunden und in die Tiefen des Ozeans reisen.

The MAC, Belfast
The MAC, Belfast

Wenn Sie ein Liebhaber moderner Architektur sind, sollten Sie sich auf keinen Fall Belfasts preisgekröntes neues Kulturzentrum The MAC entgehen lassen. Für die architektonische Raffinesse des Gebäudes, das in der Sanierung des Cathedral Quarter als kultureller Mittelpunkt eine Schlüsselrolle übernimmt, erhielt das Büro Hall McKnight vielfach Anerkennung. Die Iren entwarfen das Zentrum in Übereinstimmung mit der Struktursprache traditioneller Ziegelsteingebäude in Belfast und setzten auf diese Weise neue Standards für Architekten überall auf den britischen Inseln.

Wir empfehlen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge