Shane McMahon unterwegs in Irland

Coastal colour on the Ring of Kerry

Shane McMahon ist ein begnadeter Koch und Markenbotschafter von Kerrygold

Halb Ire, halb Österreicher führt er das „Shanes Kitchen“ in München und war zusammen mit einem Filmteam im Süden von Irland auf der Suche nach Rezepten und frischen regionalen Produkten. Seine Erlebnisse haben wir in unseren Food-Videos zusammengestellt.

Mit von der Partie war auch die Food-Bloggerin Maja Nett von Moey´s Kitchen hier geht es zu Ihrem Tagebuch des Trips nach Irland.

Der English Market, Cork City

Shane spaziert durch den Old English Market und trifft dort leidenschaftliche Food-Produzenten – es geht um viel fangfrischen Fisch, Fleisch von Tieren aus Freilandhaltung, frisch gebackenes Soda-Brot und ganz viel mehr. Das Ambiente im English Market ist immer ein Erlebnis, die alten Markthallen sind ein reizvolles Fotomotiv

Pub und Burger - das Bull McCabes Pub, Cork City

Die Pubs sind eine Institution auf der Insel, das Wort „Public House“ trifft es auf den Punkt. Hier treffen sich die Iren nach der Arbeit und manche bleiben zum Dinner – Bull McCabes außerhalb des Stadtzentrums wäre dafür eine gute Adresse. Shane bereitet in der Küche des Pubs einen deftigen irischen Burger zu. Dazu vielleicht eines der Craft Biere, die im Pub angeboten werden? Sláinte!

Schauen Sie sich hier das Video an!

Die Ballymaloe Cookery School, Shanagarry, Co. Cork

Ballymaloe ist ein Synonym für Genuss, die Kochschule im Familienbesitz ist weit über die Landesgrenzen Irlands bekannt. Shane zeigt den Küchengarten und die Treibhäuser, allein vier verschiedene Artischocken-Arten wachsen hier - sehr ungewöhnlich für Irland. Zusammen mit Rory backt Shane typische Irish Scones.

In Ballymaloe können Sie übrigens auch übernachten. Das Country House ist eine edle, aber sehr sympathische Herberge für Gäste, die sich rundum verwöhnen lassen möchten.




Die grünen Weiden von John J O´Sullivan, Rosscarbery, Co. Cork

Irland ist eine sehr grüne Insel – und das nicht ohne Grund. Das milde Klima, keine starken Temperaturschwankungen und der Golfstrom erlauben es den Farmern, die Tiere bis zu 300 Tage im Jahr auf der Weide zu lassen. John erklärt, wie das Rotieren zwischen den Weiden funktioniert und warum die Milch von irischen Kühen einfach die Beste ist. 

Seafood Superior – die Bulman Bar in Kinsale, Co. Cork

Mit nur zehn Metern bis zum Atlantik hat die Bulman Bar natürlich beste Voraussetzungen für seine frischen Seafood-Gerichte. Shane bereitet mit Pearse zusammen in der Küche eine typisch irische Seafood-Platter zu: Da dürfen Lachs, frische Austern, Shrimps (von Shane selbst geknackt) und Jakobsmuscheln natürlich nicht fehlen. Shane erzählt dabei Anekdoten aus seiner Kindheit, als seine Eltern noch ein Fischrestaurant in Irland führten.





Cheddar Cheese aus Ballineen, Co.
Cork

Cheddar ist nicht nur eine irische Spezialität, es ist auch die beliebteste Käsesorte der Welt. Shane besucht die Carbery Farm und unterhält sich mit einem Käseexperten von Ornua über die Besonderheiten des Cheddar Cheese und dessen Reifezeit.

Zum Video

Limerick City und Adare 1826, Co. Limerick

Shane stellt seine Geburtsstadt Limerick vor und zeigt das alte King Johns Castle am längsten Fluss Irlands, dem Shannon. Kulinarisch geht es hinaus aufs Land in das Örtchen Adare in der Grafschaft Limerick wo Shane zusammen mit Wade irisches Lamm zubereitet. Dabei gehen beide auf die Besonderheiten ein, die man beim Kochen eines Lamms beachten sollte.

Die Rinderfarm der Gebrüder Chambers, Ballinspittle, Co. Cork

Die Weiden sind das “Gold von Irland” erklärt Robert, während er Shane seine Farm, die Rinder und Wiesen zeigt. Seine Tiere stehen bis zu zehn Monate im Jahr auf der Weide, von ca. Februar/März bis November. Bewirtschaftet wird die Farm von den beiden Brüdern und deren Familien.

Zum Video