Grafschaft Cavan

Cloughoughter Castle

Mit ihren bemerkenswerten Landschaften, ihrer reichen Kultur und ihren zahlreichen Gewässern ist die Grafschaft Cavan ein lohnendes Ziel in Irlands historischem Osten. Übrigens liegt die Grafschaft nur etwa 90 Autominuten nordwestlich von Dublin.

Cavan liegt an der Grenze zu Nordirland und der Grafschaft Fermanagh, eingebettet in einer mit Drumlins (rückenformige Hügel) gesprenkelten Landschaft, umgeben von Hunderten von glasklaren Seen. Es wird gesagt, dass die Grafschaft einen See für jeden Tag des Jahres hat. Außerdem finden sich hier viele weitläufige große Waldparks - und somit jede Menge Ruhe und Entspannung. 

Dún na Rí Forest
Dún na Rí Forest

Wasser-Wunderland

Vor allem für Urlauber interessant, die an Bootsausflügen oder Wasseraktivitäten interessiert sind. Die Flüsse Shannon und Erne sowie den Shannon-Erne-Kanal kann man prima per Hausboot führerscheinfrei erkunden und durch stille und unberührte Landschaften fahren. Auch Kanufahrer und Kajakfahrer können sich hier austoben und weite Strecken paddelnd zurücklegen. 

Cavan zieht auch viele Fischer an. Die Grafschaft ist berühmt für das Friedfischangeln und Hechtfischen, auch das Angeln auf Bachforellen ist beispielsweise im Lough Sheelin möglich.

Wer lieber festen Boden unter den Füßen hat, dem sei eine Wanderung in der Grafschaft empfohlen. Immer entlang des Kanalufers auf dem Canal Walk in Ballyconnell oder auf dem Rundwanderweg Castle Lake Loop in Bailieborough. Der Fernwanderweg Cavan Way ist ein gut ausgeschilderter Pfad, der 26 km von Dowra, einem kleinen Dorf nahe der Quelle des Flusses Shannon, durch die bewaldeten West Cavan Uplands bis nach Blacklion führt.

Cavan Burren Wanderwege
Cavan Burren Wanderwege

Landschaft und Luxus

Vielleicht haben Sie bereits vom Burren, dem berühmten Nationalpark in der Grafschaft Clare, gehört. Auch in Teilen der Grafschaft Cavan gibt es dieses Karstgebiet, eine Reliktlandschaft in der Nähe der Cuilcagh Mountains. Alte Hütten, Felskunst, karstige Kalksteinformationen, ein Keilgrab und Gletscherbrocken sind nur einige der Überraschungen, die in der Hochebene verstreut zu finden sind. Der Burren in dieser Ecke der Insel ist nicht die offensichtliche "Mondlandschaft" wie in der Grafschaft Clare, sondern an fast allen Stellen mit Flora überwuchert. Das ist aber nicht minder interessant, nur viel einsamer und ursprünglicher. 

Aber auch eine gute Gastronomie und Hotellerie findet sich in der Grafschaft. Der berühmte irische Koch Neven Maguire kocht im MacNean House im Dorf Blacklion hervorragende Gerichte. Ein Event für die ganze Familie ist das kulinarische Festival Taste of Cavan, das immer im August stattfindet. Das preisgekrönte Farnham Estate and Spa ist ein erstklassiges Herrenhaus in herrlicher Lage und bietet auch Ferienhäuschen an. Die Wahl liegt bei Ihnen, ob Sie in Schlössern aus dem 19. Jahrhundert oder modernen Zufluchtsorten am See übernachten möchten.


Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!