Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Royal County Down Royal County Down

    Golf in Nordirland

    Die Golfszene in Nordirland ist beeindruckend – von einmaligen Links-Plätzen bis zu Ruheoasen an der Küste. Fragen Sie Rory McIlroy!

    • #Golf
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    Nordirland
    Nordirland
    • #Golf
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele

    Wie kann eine so kleine Region so viele Spitzengolfer hervorbringen? Ganz einfach: Es ist kinderleicht, in Nordirland das Golfspielen zu erlernen. Fragen Sie einfach Graeme McDowell. In seiner Heimatstadt Portrush befinden sich gleich zwei Golfclubs – der weltberühmte Royal Portrush und der kleinere Rathmore Golf Club. Der letzte ist sein Heimatplatz, wo ihn sein Vater in die Kunst des Golfsports eingeweiht hat. 

    Einer der weltbesten Golfer, Rory McIlroy, wurde mit nur zwei Jahren in Nordirland in den Sport eingeführt und konnte den Ball schon bald 40 Meter weit schlagen. Mit acht Jahren wurde McIlroy zum jüngsten Mitglied des Holywood Golf Club in der Grafschaft Down und der Rest ist, wie man so schön sagt, Geschichte!

    Die 153. Open in Royal Portrush

    Nordirland heißt auch gerne Anfänger im Golfsport willkommen, hat jedoch den furchterregenden Ruf, einige der herausforderndsten Golfplätze der Welt zu besitzen. Der Royal Portrush Golf Club in der Grafschaft Antrim, zum Beispiel, ist eine wahre Perle mit spektakulärem Blick auf die tosenden Wellen des Atlantik.

    Im Jahr 2025 wird dieser legendäre Golfplatz erneut in den Mittelpunkt der Sportwelt rücken, wenn die Open zum dritten Mal zu ihren heiligen Fairways zurückkehren und auf dem massiven Erfolg der 148. Open und dem triumphalen Sieg von Shane Lowry im Jahr 2019 aufbauen. „Meiner sehr voreingenommenen Meinung nach ist es offensichtlich eines der besten Opens, in denen ich je gespielt habe“, sagte Lowry. „Es ist großartig, 2025 dorthin zurückzukehren.“

    Von links nach rechts: Castlerock Golf Club, Grafschaft Londonderry; Lough Erne Golf Resort, Grafschaft Fermanagh; Royal Portrush Golf Course, Grafschaft Antrim; Galgorm Castle Golf Club, Grafschaft Antrim

    Superstar-Golfplätze

    Doch Portrush ist keinesfalls das einzige Glanzlicht in Nordirland. Die Irish Open rollten 2017 in Portstewart an, und Portstewart Golf Links ist laut Rory McIlroy „eines der verborgenen Juwelen Nordirlands“. Gleich drei 18-Loch-Plätze liegen an diesem felsigen Küstenabschnitt mit herrlichen Stränden und rauschenden Flüssen. Kein Wunder, dass die Open genau hier stattfanden.

    Im Schatten der Mourne Mountains liegt der mächtige Royal County Down – bestehend aus den Championship- und Annesley-Links. Der bekanntermaßen anspruchsvolle Meisterschaftsplatz führt regelmäßig die Top 100 Golfplätze von Golf Digest außerhalb der USA an.

    golf-in-ni-large-image-ardglass golf-in-ni-large-image-ardglass

    Ardglass Golf Club, Grafschaft Down

    Es wird keine Lizenz benötigt

    Sie müssen kein Mitglied sein, um auf unseren Plätzen spielen zu können. Sie müssen sich lediglich einen Platz aussuchen und Ihre Abschlagzeit buchen – oder Sie überlassen das einfach einem erfahrenen Reiseveranstalter. So oder so, in Nordirland kann jeder Golf spielen!

    Die Leidenschaft für Golf hat in Nordirland eine lange Tradition und so gibt es hier zahlreiche großartige Plätze, die mit dem Golf Quality and Assurance Award ausgezeichnet wurden.

    Im Sommer sind die Tage in Irland lang: Es wird um 6.30 Uhr hell und erst nach 22.00 Uhr dunkel, daher gibt es ausreichend Zeit zum Spielen. Vielerorts kommt schicke Freizeitkleidung gut an, doch manche traditionellere Clubs sehen im Dining-Room gerne Jackett und Krawatte. Am Besten vorher abklären. Viele Clubs erlauben nur Softspikes und bringen Sie unbedingt Ihr Clubzertifikat mit.

    Viel Spaß beim Golf!