Die Grafschaft Londonderry

A view from the walled city
A view from the walled city

Die Grafschaft ist für seine wilde Atlantikküste und Derrys Stadtmauer berühmt. Aber jetzt gibt es dort auch noch eine neue Attraktion: die Zukunft

Derry-Londonderry liegt am Fluss Foyle. Es ist die einzige Stadt in Irland mit einer vollständig erhaltenen Stadtmauer. Aber diese Mauer beengt die Stadt nicht. Wie Belfast ist auch die zweitgrößte Stadt Nordirlands gerade dabei, den Sprung in eine glänzende Zukunft zu schaffen. Wer hätte vor 15 Jahren gedacht, dass Derry-Londonderry die erste „UK City of Culture“, Kulturstadt Großbritanniens, werden würde? Wenn Sie durch die Stadt laufen und die neue Friedensbrücke überqueren, werden Sie die Aufbruchstimmung spüren. Diese Stimmung hat dazu beigetragen, dass hier Etappen von Yachtrennen Halt machen, riesige Halloween-Festivals stattfinden und Kreuzfahrtschiffe zu Dutzenden anlegen. Die Bevölkerung innerhalb der alten Stadtmauern ist mit die jüngste in ganz Irland.

Natürlich kann man immer noch politisch motivierte Murals auf Häuser gemalt sehen, zum Beispiel die berühmte Aufschrift „You Are Now Entering Free Derry“ (Sie betreten jetzt das freie Derry) im Bogside-Bezirk. Aber heute sind die Mauerbilder zu Touristenattraktionen geworden.

In Derry-Londonderry begann 1994 die Monty Python-Legende Michael Palin seine berühmte Bahnreise. Auf dieser folgte er den Spuren seiner Urgroßmutter, die 150 Jahre zuvor nach Amerika ausgewandert war. Der erste Teil der Strecke ist eine von Irlands schönsten Bahnstrecken – sie führt entlang des Flusses Foyle und vorbei am langgezogenen Benone Strand, bevor der Zug in einem der längsten Tunnel der Insel verschwindet. Eine Zugfahrt ist aber nur eine Möglichkeit um die Umgebung zu erkunden. Mit dem Fahrrad lässt sich die „Foyle Valley Cycle Route“ befahren, die durch die Grenzstädte Lifford und Strabane führt. Besuchen Sie den Ness Country Park und besichtigen Sie den höchsten Wasserfall Nordirlands. In der Ortschaft Magherafelt erwartet Sie ein ganz besonderes Abenteuer: Zorbing. Oder angeln Sie im River Foyle und seinen Nebenflüssen. Er ist einer der fischreichsten Flüsse Europas. Falls Ihnen nach einer romantischeren Beschäftigung ist – oder Sie sogar einen Heiratsantrag planen − Mussenden Temple ist der richtige Ort dafür. Das kleine, kreisrunde Gebäude aus dem 18. Jahrhundert ist dem Vestatempel in Tivoli nachempfunden. Es steht in der Nähe von Castlerock auf einer Klippe hoch über dem Atlantik. Hier finden sogar manchmal standesamtliche Trauungen statt.

Musik liegt in der Luft

Londonderry hat eine blühende Kunst- und Festivalszene. Und die Grafschaft ist die Heimat einiger interessanter Leute: Der Nobelpreisträger und Schriftsteller Seamus Heaney stammt aus Castledawson. Der Politiker John Hume ist Friedensnobelpreis-Träger und in der Stadt Derry-Londonderry groß geworden. Von dort kommen auch Nadine Coyle von der Band „Girls Aloud“ und Komponist Phil Coulter. „Es lag Musik in der Luft in Derry“, schrieb Coulter 1973 in dem bekannten Folksong „The Town I Loved So Well“ (Die Stadt, die ich so sehr liebte). Der Text dieses Liedes beklagt die tragische Geschichte von Derry-Londonderry, drückt aber auch die Hoffnung auf eine andere, glänzende Zukunft aus.

Heute, fast 40 Jahre später können wir voller Überzeugung sagen: Diese Zukunft ist jetzt.