And the Winner is ...

Laure Prouvist, David Shrigley and Lynette Yiadom-Boakye
Laure Prouvist, David Shrigley and Lynette Yiadom-Boakye

Ein denkwürdiges Jahr

Dieses Jahr war der Turner Prize etwas ganz Besonderes. Zum ersten Mal in der 29jährigen Geschichte des Wettbewerbs fand das Event außerhalb von England statt. Schauplatz war Derry~Londonderry in Nordirland, britische Kulturstadt 2013.

The Ebrington

Eine so spektakuläre und angesehene Veranstaltung, wie die Verleihung des Turner Prize, bedarf eines ganz besonderen Veranstaltungsorts. The Ebrington (oder Star Fort, wie es in Derry~Londonderry genannt wird) liegt wunderschön am Ostufer des Flusses Foyle und wurde 1689 als Militärstützpunkt gegründet. Einige hundert Jahre später erstrahlt das Gelände heute als moderner Ausstellungsort in neuem Glanz. Bis zum 5. Januar 2014 können alle Werke des diesjährigen Turner Prize hier im The Ebrington kostenlos besichtigt werden. Vergessen Sie aber neben den beeindruckenden Kunstwerken auf keinen Fall, den Blick über den Fluss Foyle und die Peace Bridge von Derry~Londonderry zu genießen. The Ebrington spielt seit Jahrhunderten eine zentrale Rolle in der Stadtgeschichte von Derry~Londonderry. Als kulturelles Herzstück der Stadt wird dies wohl auch in Zukunft so bleiben.

Britische Kulturstadt 2013

Wenn Sie glauben, dass Derry~Londonderry nun sein Pulver verschossen hätte, irren Sie sich. Veranstaltungen, wie die AusstellungBeyond…what’s possible, ein Sonderauftritt von The Undertones und die Aufführung von The Relief of Derry Symphony sorgen bis ins neue Jahr für weitere Höhepunkte in der britischen Kulturstadt.

Genießen Sie also Kunst und Kultur vom Feinsten in der britischen Kulturstadt Derry~Londonderry