Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    puca-event-creature puca-event-creature

    5 Gründe, warum Sie sich das Púca Halloween Festival nicht entgehen lassen sollten

    Ein übernatürliches Fest mit Geschichtenerzählern, Musik, Essen und berauschenden Lichtshows in Irlands historischem Boyne Valley.

    • #Halloween
    • #KulturUndTradition
    • #IrlandsHistorischerOsten
    Irlands historischer Osten
    Irlands historischer Osten
    • #Halloween
    • #KulturUndTradition
    • #IrlandsHistorischerOsten
    puca-article-creature-with-ears puca-article-creature-with-ears

    Halloween-Festival Púca

    1. Es wurzelt in der irischen Sagenwelt

    Es heißt, Halloween sei eine Zeit des Übergangs, in der Licht zu Dunkel wird, in der sich der Schleier zwischen unserer Welt und dem Jenseits senkt und Regeln außer Kraft gesetzt werden können. In dieser Zeit erwacht der Púca zum Leben. Der Púca ist ein Fabelwesen aus der irischen Sagenwelt. Es soll das Schicksal jeder Person bestimmen können, die ihm begegnet. Von genau dieser Unberechenbarkeit ist auch das alljährliche Púca Halloween Festival inspiriert, das in den Grafschaften Meath und Louth im Herzen von Irlands historischem Osten stattfindet.

    puca-event-trim-castle puca-event-trim-castle

    Trim Castle, Grafschaft Meath

    2. Es findet an historischen Orten statt

    Das Púca-Festival findet an mehreren altehrwürdigen Stätten der irischen Insel statt: auf dem Hill of Ward in der Grafschaft Meath, wo einst Druiden ihre heiligen Rituale vollzogen; bei den Ruinen des nahe gelegenen Trim Castle, Irlands größter anglonormannischer Festung; das Dorf Slane an den Ufern des mystischen Flusses Boyne und auf den Straßen von Drogheda in der Grafschaft Louth, das zu den ältesten Städten der Insel zählt. Vom 23. bis zum 31. Oktober werden an diesen historischen Stätten drei Nächte lang berauschende Lichtshows, Musikveranstaltungen und vergnügte interaktive Erlebnisse geboten, bei denen Vergangenheit und Gegenwart aufeinandertreffen.

    puca-event-fire-face-bg puca-event-fire-face-bg

    Halloween-Festival Puca

    3. Es wird hier in Irland gefeiert – der Heimat von Halloween

    Der Hill of Ward (Tlachtga) in der Grafschaft Meath ist eine der ältesten Stätten, an der man das Fest Samhain beging, mit dem das Ende der Erntezeit und der Winteranfang eingeläutet wurde. An diesem heiligen Ort löschten die Kelten die Flammen des vergangenen Jahres und entzündeten zur Begrüßung der neuen Jahreszeit ein zeremonielles Feuer.

    puca-article-parade puca-article-parade

    Halloween-Festival Púca

    4. Es bietet großartige Veranstaltungen

    Es handelt sich schließlich um Halloween in Irland und da kann alles passieren! Selbst der Anblick geisterhafter Gestalten, die uralte Geschichten erzählen, gruselige Lichter, die den Nachthimmel erhellen, oder magische Wesen, die vor Ihnen auftauchen, während Sie durch diese alten Orte schlendern. Im Rahmen des Púca Festivals finden viele aufregende Veranstaltungen statt, darunter interaktive Lichtshows, innovative Geschichtenerzählerei und dazu ein vielseitiger Klangteppich von Kammermusik bis Electronica, dargeboten von talentierten Musikern an Veranstaltungsorten in ganz Drogheda, Slane und Trim.

    halloween-barmbrack-shutterstock halloween-barmbrack-shutterstock

    Barm Brack © Shutterstock

    5. Und das Essen ist fantastisch!

    Das Boyne Valley gehört mittlerweile zu den Hochburgen des florierenden Lebensmittelhandwerks in Irland. Und da das Púca Festival in Drogheda, Trim, Slane und Athboy zugleich stattfindet, haben Sie reichlich Gelegenheit zum Probieren der vielen Craftbiere, Bauernkäsesorten und regional hergestellten Fleisch- und Wurstwaren, mit denen sich die Region kulinarisch verdient gemacht hat. Bei Ihrem Besuch sollten Sie es sich außerdem auf keinen Fall entgehen lassen, Irlands heiß geliebte Halloween-Rezepte zu probieren, wie zum Beispiel Barm Brack (Früchtebrot) und Colcannon (Kartoffelpüree, Kohl und reichlich Butter). In diesen Spezialitäten ist oft ein Gegenstand versteckt, der die Zukunft voraussagen soll, zum Beispiel ein Ring (Hochzeit innerhalb eines Jahres) oder eine Münze (Wohlstand) – also mit Vorsicht genießen!