Wandern in Irland

Lesen Sie unbedingt unsere Informationen über markierte Wanderwege, Waldwanderungen, National Parks und Areas of Outstanding Natural Beauty, bevor Sie Ihre Wanderschuhe anziehen.

Welche Wandermöglichkeiten gibt es in Irland?

Die kurze Antwort ist: viele. Es gibt lineare Wanderungen mit Beginn und Ende an unterschiedlichen Orten und Rundwanderwege, die am selben Ort beginnen und enden. Die Republik Irland hat eine Reihe von National Loop Walks entwickelt. Diese Rundwanderwege sind deutlich ausgezeichnet, einfach zu finden und führen an interessanten Sehenswürdigkeiten vorbei. Nordirland hat eine eigene, sorgfältig ausgewählte Reihe von Circular Walks. Diese Rundwanderwege führen durch atemberaubende Landschaften und sind für alle Wanderer geeignet.

Manche Regionen üben aufgrund ihrer Landschaft und ihrer vielfältigen Pflanzen- und Tierwelt eine besonders Faszination aus. Sie werden in der Republik Irland als‚ National Parks‘ und in Nordirland als‚ Areas of Outstanding Natural Beauty‘ bezeichnet. Zu diesen prominenten irischen Landschaften gehören Glenveagh in Donegal, die Wicklow Mountains, Killarney, der Burren und Connemara in der Republik Irland und die Sperrins, die Causeway Coast und die Glens of Antrim in Nordirland.

Für Bergwanderer stehen viele Wanderungen über Berge und Hügel zur Auswahl. Außerdem gibt es historische und archäologische Wanderungen sowie Pilgerpfade. Sie begeistern mit zahlreichen Ruinen, fesselnder Mythologie oder dem tief verwurzelten christlichen Erbe der Insel.

Ländliche Parks und Anwesen bieten natürlich die ideale Umgebung für sanfte Spaziergänge mit der ganzen Familie. Powerscourt Estate and Gardens in der Grafschaft Wicklow und Castle Ward Demesne in der Grafschaft Down sind nur zwei der vielen Möglichkeiten. Für erfahrene Wanderer gibt es auch anspruchsvollere Wanderungen, zum Beispiel die ‚Waymarked Ways/Trails‘.

Was sind Waymarked Ways?

Waymarked Ways/Trails sind meist Langstreckenwanderungen oder Routen über mehrere Tage. Sie eignen sich für gut trainierte Wanderer. Die Wanderrouten Ulster Way, Antrim Hills Way, Causeway Coast Way, Moyle Way, Beara Way, Kerry Way, Wicklow Way und Sligo Way führen durch wunderschöne Landschaften. Ein Großteil der Strecken liegt abseits der Straße.

Die Länge der Wanderrouten reicht vom 26 km-langen Cavan Way über den 196 km langen Beara Way in Cork bis zum mit 1005 km wesentlich längeren Ulster Way. 

Nicht alle Wanderrouten sind markiert. Halten Sie sich besser an die markierten Routen, außer natürlich Sie können gut mit einem Kompass umgehen.

Wie wird die Länge von Wanderungen definiert?

Kurze Wanderungen in Irland dauern zwischen einer und 5 Stunden. Mittlere Wanderungen können zwischen 8 und 30 Kilometer lang sein. Langstreckenwanderungen bewegen sich zwischen 35 und 1000 Kilometern.

Ich klettere gerne. Wo soll ich hingehen?

Sie haben auf jeden Fall viel Auswahl. Die Berge in Wicklow bieten sich natürlich an. Auch in den Mournes in Down oder den Sperrins gibt es fantastische Möglichkeiten. Carrauntoohil, der höchste Berg Irlands, liegt in Kerry. Der Pilgerpfad des irischen Nationalheiligen führt auf den Croagh Patrick in Mayo. Die Slieve Blooms beschreibt man am besten als ‚sanft geschwungen‘.

Gibt es auch einfache Wanderungen?

Der Grand Canal führt von Dublin zum Shannon Harbour in der Grafschaft Offaly. Entlang des Kanals gibt es einige flache, idyllische Wanderungen. Die Inland Waterways Association of Ireland bietet für alle Routen praktische Karten an.

Die National Parks und Areas of Outstanding Natural Beauty eignen sich gut, um kurze interessante Abschnitte einer Wanderroute auszuprobieren. Beispiele für weitläufige National Parks sind der Burren, Connemara und Killarney. Auch in den Sperrins, den Glens of Antrim und Bineavagh gibt es großartige unkomplizierte Wandermöglichkeiten.

Wie sieht es mit Wanderfestivals aus?

Die findet man hauptsächlich in den Bergen: Die Mournes, die Sperrins und die Slieve Blooms feiern ihre Landschaft mit Wanderfestivals. Der Weihnachtsspeck wird beim Westport Walking Festival abtrainiert. Limerick, Tipperary und Cork veranstalten das Ballyhoura International Walking Festival.

Auch im Glen of Aherlow und in Laois finden Wanderfestivals statt. Beim Spring Walking Festival in Sligo kann man an landschaftlich wunderschönen Wanderungen durch Yeats Country teilnehmen.

Gibt es die Möglichkeit einen richtigen Wanderurlaub zu organisieren?

Es ist von Vorteil sich dafür an einen einheimischen Anbieter zu wenden, der den Urlaub organisiert und das Gepäck transportiert. Erstens wird die Route dann basierend auf der langjährigen Erfahrung des Wanderführers professionell geplant. Zweitens bekommt man die bestmögliche Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten und erfährt, wo man abends am besten traditionelle Musik, Gesang und Tanz genießen kann. Und zudem erfährt man vieles über die Region, ihre Geschichte, Kultur, Pflanzen- und Tierwelt. Viele einheimische Anbieter unterstützen auch ungeführte Wanderungen, buchen Übernachtungen im Voraus und bieten Wanderkarten für die täglichen Routen an.

Was muss ich mitbringen und welches Wetter ist zu erwarten?

Was das Wetter angeht, müssen Sie auf alles vorbereitet sein. Lesen Sie sich unsere Wetter-Seiten durch, um einen Eindruck vom irischen Klima zu bekommen. Eine leichte, regenfeste Ausrüstung ist in jedem Fall eine gute Wahl. Natürlich benötigen Sie feste Wanderschuhe, wenn Sie durch sumpfiges oder felsiges Gebiet wandern wollen. Auch Wasser und etwas Süßes zum Aufladen der Energiereserven erweist sich meistens als sehr nützlich. Wenn möglich, sollten Sie außerdem immer ein Mobiltelefon mit vollem Akku mitnehmen. In Irland kann man das ganze Jahr über wandern. Die Winter sind mild und die Sommer gemäßigt. Passen Sie Ihre Ausrüstung der Jahreszeit an und denken Sie daran, dass das Wetter sich unerwartet ändern kann. Seien Sie also vorbereitet.

Keine Spuren hinterlassen

Für die ganze Insel gilt ‚Leave No Trace‘, ein Verhaltenskodex für das Wandern. Alle, die sich in der Natur aufhalten, sollten sich unbedingt zu jeder Zeit daran halten. Die sieben Prinzipien sind:

Im Voraus planen und gut vorbereitet sein
Auf andere achten
Weide- und Wildtiere respektieren
Auf festem Untergrund reisen und kampieren
Orte verlassen, wie sie vorgefunden wurden
Müll ordnungsgemäß entsorgen
Auswirkungen von Feuer minimieren

Offizielle Links

Irlands Wanderwege bei DiscoverIreland.ie

Wandern in Nordirland

Langstreckenwanderwege

Coillte Outdoors

Hinterlassen Sie keine Spuren