Keem Bay, Grafschaft Mayo

Keem Bay, County Mayo

Wenn es Ihnen atemberaubende Landschaften besonders angetan haben, wird das aquamarinblaue Wasser der Keem Bay in der Grafschaft Mayo Ihr Herz ordentlich zum Flattern bringen.

Die malerische Küste von Achill Island birgt einen besonderen Schatz: die entlegene paradiesische Keem Bay vor der Kulisse imposanter Klippen, die einen überwältigenden Blick auf die darunter liegende Bucht eröffnen. Ob im strahlenden Sonnenschein oder in der frischen Winterluft: Diese atemberaubende Landschaft wird Ihnen die Sprache rauben.

Keem Strand
Keem Strand

Der Keem Strand: Unwiderstehlich magisch

Achill alleine hat schon fünf Strände mit der Blauen Flagge zu bieten – ein Öko-Gütesiegel für Strände, die höchste Maßstäbe für Qualität und Sauberkeit erfüllen. Einer der besten überhaupt ist der Keem Strand. Dieses kleine Paradies liegt an der Keem Bay, einer himmlischen, abgeschiedenen Bucht an der westlichsten Spitze der Insel. Zur wärmeren Jahreszeit zieht es Strandurlauber hierher, und wenn es kälter wird, locken herrlich entspannte Strandspaziergänge. Schon die Anreise über die atemberaubende Küstenstraße belohnt Sie mit spektakulären Aussichten, und bei Ankunft können Sie auf dem Parkplatz in Strandnähe parken.

Schafe vor der Keem Bay
Schafe vor der Keem Bay

Reisewege und regionale Schätze

Die hufeisenförmige Bucht wird von gewaltigen Klippen umrahmt und bietet einen atemberaubenden Wanderweg, der 1,5 km auf den Klippen von Benmore zur westlichsten Spitze der Insel, Achill Head, führt. Auf der anderen Seite der Bucht liegt das inzwischen verlassene Dorf Bunowna. Warum die Menschen das Dorf verließen, ist bis heute unbekannt. Es diente jedoch seinerzeit als „Booley“ – also ein Ort, an dem die Leute während der Sommerweide ihrer Viehherden am Fuße des Slievemore Mountain Unterkunft fanden. Bei einem Spaziergang zwischen den leerstehenden Hütten oder auch einem geführten Rundgang von der Achill Archaeological Field School bekommen Sie einen hautnahen Einblick in diese längst vergangene Lebensweise.

Currach-Angelboot, Keem Bay © Shutterstock
Currach-Angelboot, Keem Bay © Shutterstock

An der Angel

Die Keem Bay war einst Sitz einer florierenden Fischereiwirtschaft. Unzählige Curraghs – traditionelle irische Angelboote – tummelten sich damals an der Bucht. Es heißt, der Künstler Paul Henry soll den Strand während der Entstehung seines berühmten Gemäldes „Launching the Curragh“ besucht haben, das heute in der Irischen Nationalgalerie in Dublin ausgestellt ist. Folgen Sie dem Atlantic Drive auf Ihrer Erkundung durch Achill Island zu weiteren interessanten Zielen wie den Dörfern Shraheens, Ashleam, Derreens und Cloughmore und vielen anderen außergewöhnlichen Orten der Insel.

Kajakfahrt, Keem Bay
Kajakfahrt, Keem Bay

Kajak-Paradies

Wer könnte bei einer so atemberaubend schönen Landschaft schon widerstehen, in ihre Wasserwelt einzutauchen? In den Sommermonaten können Naturliebhaber die majestätische Keem Bay auf einer geführten Kajaktour des Achill Surf Education & Adventure Centre erkunden. Erfahrene Kajakfahrer paddeln dabei am wunderschönen Keem Strand durch das leuchtend blaue Wasser an den Meeresklippen des Croaghaun vorbei, die zu den höchsten in ganz Europa gehören. Die salzige Meeresluft im Gesicht, das fröhliche Stimmendurcheinander der Meeresvögel in den Ohren und dann noch dieser Anblick – ein absolut magisches Erlebnis.

Anfänger können sich bei einem Kajakabenteuer auf dem Keel Lake versuchen – einem postkartenreifen See mit Sandufer vor der Kulisse des majestätischen Slievemore und den zerklüfteten Meeresklippen von Minaun. Auf diesem ruhigen See können Sie friedlich durch das Wasser gleiten und die Natur in all ihrer Pracht erleben. Einfach himmlisch.

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!