9 geschichtsträchtige Häuser im historischen Osten Irlands

Huntington Castle, County Carlow

Palladische Herrenhäuser, mittelalterliche Festungen und bleibendes Erbe: Sie werden feststellen, dass den prachtvollen Anwesen im historischen Osten Irlands mehrere Jahrhunderte von Geschichten und Prunk zugrunde liegen.

1. Powerscourt House und Gärten, Grafschaft Wicklow

Ein prunkvolles palladisches Herrenhaus, 47 Morgen weitläufige Gärten und eine illustre Geschichte: Powerscourt House und Gärten ist ein von Daniel Robertson entworfenes Schmuckstück am Fuße der Wicklow Mountains. Da überrascht es nicht, dass dieser wunderschöne Ort von Lonely Planet in die Liste der 10 sehenswertesten Häuser der Welt aufgenommen wurde. Die Gärten belegen weltweit Rang 3 im Ranking der 10 schönsten Gärten von National Geographic. Ob Sie das beeindruckende Gelände auf eigene Faust erkunden oder eine Führung unter der Leitung von Chefgärtner Alex Slazenger machen – Sie werden sich garantiert verlieben. Entdecken Sie ummauerte Gärten, dekorative Seen, einen friedlichen Japanischen Garten sowie einen faszinierenden Haustierfriedhof. Erklimmen Sie anschließend den Pepperpot Tower und freuen Sie sich auf eine hervorragende Aussicht bis zur Spitze des Sugar Loaf Mountains. Die Innenräume des Hauses warten mit einer Fülle wunderbarer Kunsthandwerksobjekte aus Avoca sowie allerlei Köstlichkeiten in den beiden Cafés auf. Entspannen Sie sich bei einem Kaffee und werfen Sie einen weiteren Blick nach draußen, um sich kurz in Erinnerung zu rufen, an was für einem besonderen Ort Sie sich da befinden.

2. Birr Castle, Grafschaft Offaly

Willkommen in einer Welt, in der Wissenschaft und Erhabenheit aufeinander treffen. Im Birr Castle in der Grafschaft Offaly wohnten einst Normannen und Keltenstämme, bevor es zum Wohnsitz der Earls von Rosse wurde. Diese beeindruckende Festung ist fast 850 Jahre alt und weiterhin der Wohnsitz der Familie Parsons. In den Sommermonaten werden die Pforten für Besucher geöffnet. Diese können an Führungen durch die prunkvollen Innenräume des Schlosses mit erlesenen Wandteppichen und einer wunderschönen, wertvollen Antiquitätensammlung teilnehmen. In den Gärten befindet sich das einst größte Teleskop der Welt, das unter dem Namen „Leviathan“ bekannt ist. Mehr über seine wissenschaftliche Bedeutung erfahren Sie im Science Centre. Das wunderschöne Anwesen umfasst 50 Morgen mit perfekt gepflegten Gärten, Waldwegen und Flussuferpromenaden. Hier gibt es 100 Pflanzenarten zu entdecken!

3. Castletown House, Grafschaft Kildare

Vor den Toren der Stadt Celbridge in der Grafschaft Kildare befindet sich am Ende einer wunderschönen, baumgesäumten Allee das Castletown House. Dieses palladische Herrenhaus ist eines Königs würdig – oder vielmehr, des reichsten Mannes in Irland. Castletown House wurde 1722 für William Conolly errichtet und hat viel erlebt: Zerstörung und Neubau und Besuche reicher und berühmter Menschen, Präsidenten, Politiker und sogar des Teufels höchstpersönlich! Lassen Sie sich jedoch von gruseligen Legenden nicht von einer faszinierenden Führung abhalten, nach deren Abschluss Sie sich im The Courtyard Café stärken können, das liebevoll zu seiner früheren Pracht aus dem 18. Jahrhundert restauriert wurde.

4. Wells House & Gardens, Grafschaft Wexford

Eine sattgrüne Landschaft, Terrassengärten und ein üppiges Arboretum sind nur einige der beeindruckenden Funktionen dieses berühmten wunderschönen Fleckchens in der Grafschaft Wexford. Wells House & Gardens wurde ursprünglich von John Warren im 17. Jahrhundert errichtet und später im 19. Jahrhundert von dem renommierten Architekten Daniel Robertson neu gestaltet – dieses Wunderwerk aus rotem Backstein ist einer seiner größten Erfolge. Tourleiter in viktorianischen Kostümen hauchen dem Alltag und den Erlebnissen der Familien, die in diesem wunderbaren Herrenhaus gewohnt haben, Leben ein. Schauen Sie in der Falknerei vorbei und bewundern Sie die majestätischen Raubvögel, testen Sie Ihre Zielsicherheit in der Wells House Archery und entspannen Sie sich im Mrs Stone’s Restaurant, auf dessen Speisekarte Sie köstliche Seafood Chowder und hausgemachte Kuchen erwarten.

5. Tullynally Castle und Gärten, Grafschaft Westmeath

Sie werden feststellen, dass die Übersetzung von Tullynally genauso schön ist wie das Anwesen. In der irischen Sprache bedeutet „Tulaigh an Eallaigh“ soviel wie „Hügel des Schwans“. Schließlich ist dies das sagenhafte Gebiet, in dem die Kinder von Lir in diese grazilen Vögel verwandelt wurden. Das Schloss selbst ist seit mehr als 350 Jahren der angestammte Wohnsitz der Pakenhams – bis heute. Gäste können bei Privatführungen die wichtigsten Räumlichkeiten dieser riesigen Festung im Herzen der Grafschaft Westmeath erkunden. Die Hauptattraktion sind jedoch die weitläufigen Gärten mit zwei dekorativen Seen, einem ummauerten Garten, einer mit Holzschnitzereien gefüllten Grotte, einem Waldweg sowie einem chinesischen Garten. Hier stößt man sogar auf zwei Lamas, die pflichtbewusst den Gemüsegarten patrouillieren! Hunger? Dann schauen Sie im Teeraum im Schlosshof vorbei.

6. Kilruddery House und Gärten, Grafschaft Wicklow

Die als „Garten Irlands” bekannte Grafschaft Wicklow ist voll von opulenten Anwesen wie Kilruddery House und Gärten. Wenn Sie sich dem elisabethanischen Renaissance-Bau nähern, kann es sein, dass Sie ein Déjà-Vu-Erlebnis haben: Das Anwesen war in The Tudors, My Left Foot und Angela’s Ashes zu sehen. Dieses wunderschöne Haus ist seit 16 Generationen der Wohnsitz der Familie Brabazon. In den Sommermonaten können Führungen vereinbart werden, bei denen detailreiche, faszinierende Geschichten über die früheren Bewohner des Anwesens erzählt werden. Zu den vielen Schätzen des Anwesens gehört die Orangerie; sie wurde vom grandiosen Stil des Crystal Palace in London inspiriert. Der Legende zufolge wurde das Familien-Diadem verkauft, um den Bau zu finanzieren.

7. Slane Castle, Grafschaft Meath

Wo sonst findet man ein Schloss, eine Whiskeybrennerei und die Möglichkeit, Stars hautnah zu erleben? Slane Castle ist der Stoff, aus dem Legenden bestehen! Slane ist in den mystischen Ebenen der Grafschaft Meath neben dem altehrwürdigen Fluss River Boyne gelegen und war bereits Veranstaltungsort von Konzerten sehr berühmter Künstler wie der Rolling Stones, Bruce Springsteen und U2. Die Familie Conyngham wohnt seit mehreren Jahrhunderten hier und in jüngerer Vergangenheit ist ein Erbe aus flüssigem Gold Teil ihrer Geschichte geworden. Nicht verpassen sollten Sie eine Führung durch die Slane Irish Whiskey Distillery, die in den 250 Jahre alten Stallungen des Anwesens untergebracht ist. Entdecken Sie den Hopfen-Raum, den Heritage-Bereich und die Brennblasen, gefolgt von einem Schluck des typischen Dreifässer-Blends des Hauses. Natürlich nur für Nicht-Autofahrer!

8. Huntington Castle, Grafschaft Carlow

Nora Parsons war erst 16 Jahre alt, als sie 1903 das indische Krokodil erschoss, dessen Kopf sich heute an der Mauer des aus dem 17. Jahrhundert stammenden Huntington Castle in der Grafschaft Carlow befindet. Noras Tochter Olive stand ihrer Mutter in Nichts nach und gründete in den 1970ern ihre eigene Religion. Der Tempel der Isis im Keller des Schlosses feiert bis heute die göttliche Weiblichkeit. Die First Lady von Huntington Castle, die freigeistige Ailish O’Flaherty, Enkelin der berüchtigten Piratenkönigin Grace O’Malley, wäre bestimmt stolz auf ihre Nachfahren! Bei Führungen durch dieses bezaubernde Schloss wird dem Erbe dieser inspirierenden Frauen und der Familie Parsons Leben eingehaucht. Wenn Sie sich eine noch umfassendere Erfahrung wünschen, können Sie sogar im Schloss übernachten oder sich einen gemütlichen B&B-Kurzurlaub gönnen.

9. Curraghmore House, Grafschaft Waterford

Angesichts seiner enormen Größe fällt es nicht schwer, zu glauben, dass Curraghmore House in Wirklichkeit ein einem viktorianischen Herrenhaus einverleibter normannischer Bergfried ist. Dieses wunderschöne Haus ist seit 800 Jahren Wohnsitz der Marquis von Waterford. Zu den Schätzen dieses 2.500 Morgen großen Anwesens gehören unter anderem eine alte Brücke, formelle Gärten sowie das bezaubernde Shell House (Muschelhaus). Dieses faszinierende Wunderwerk wurde von Gräfin Catherine von Tyrone (der einzigen Frau, die je Curraghmore erbte) errichtet. Der Bau dauerte 261 Tage und das Haus umfasst Hunderte von Muscheln aus aller Welt, die der Gräfin von Kapitänen auf großen Reisen geschenkt wurden. Viele der Marquis sind unter plötzlichen Umständen gestorben – Schießunfälle, Ertrinken und sogar Löwenangriffe. Könnte das der Fluch sein, mit dem die Familie angeblich vor mehreren Jahrhunderten belegt wurde? Wer weiß ... Jetzt wohnt der 9. Marquis hier in diesem Schmuckstück in der Grafschaft Waterford und bietet Führungen für Besucher an, die sich für die lange, bewegte Geschichte des Anwesens interessieren.

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!