Eine traditionelle irische Hochzeit

Connemara, County Galway

Es gibt unendlich viele kreative Möglichkeiten, um Ihrer Hochzeit ein individuelles irisches Flair zu verleihen.

Irland ist ein besonders traditionsreiches Land. Uralte Bräuche werden hier von Generation zu Generation weitergegeben und auch in der Landschaft finden sich unzählige mysteriöse prähistorische Belege. Dieses Bewusstsein für Geschichte, Sagen und Legenden sorgt für eine einzigartige Hochzeitsatmosphäre, und unsere besonderen Bräuche werden nicht nur Ihre Trauung oder Hochzeitsfeier bereichern, sondern auch Ihren Gästen unvergessliche Momente bescheren.

Crios von Embracing Union, Foto: Tamara Lakeman, wanderlustphotography.ca
Crios von Embracing Union, Foto: Tamara Lakeman, wanderlustphotography.ca

Binden Sie sich aneinander – im wahrsten Sinne des Wortes.

In der keltischen Tradition der Frühzeit wurde das sogenannte „Handfasting“ gepflegt – ein Brauch, bei dem den Liebenden als Symbol für ihren Hochzeitsbund Kordeln um die Hände gewickelt wurden. Heute erfährt dieser Brauch eine Renaissance, da immer mehr Paare ein altehrwürdiges rituelles Element in ihre Trauung aufnehmen möchten. Laut thevow.ie gehört das „Handfasting“ sogar zu den angesagtesten Hochzeitstrends der Insel Irland.

Es ist ein wundervoller Ausdruck des Bundes, den das Paar eingeht – in einer Form, die man mit bloßem Auge sehen kann.

Niamh Dempsey, irische Weberin von Embracing Union

Bei einer Handfasting-Zeremonie können Bänder, Streifen aus verschiedenem Material oder sogar Spitze verwendet werden – doch wenn es etwas ganz Besonderes sein soll, sollte es am besten eine traditionelle Crios-Schärpe von den Aran-Inseln sein.

A women dressed in white playing the flute

Traditionelle Musik

Wenn Sie ein Paar sind, das sich einen großen Auftritt wünscht, geht nichts über die unverwechselbaren Klänge der Uileann Pipes. Die für ihren schönen weichen Ton geschätzten Uilleann Pipes sind die irische Version des Dudelsacks. Sie kommen seit Jahrhunderten bei Feiern und Veranstaltungen zum Einsatz und sind eine schöne Möglichkeit, bei der Trauung oder beim Empfang ihre Gäste oder auch das Brautpaar zu begrüßen.

Die Uillean Pipes bieten einen ganz besonderen musikalischen Rahmen für Ihre Zeremonie. Doch auch viele andere traditionelle irische Instrumente können Ihren großen Tag bereichern, wie zum Beispiel Flöte, Geige und Harfe. Und wenn Sie so richtig ausgelassen feiern möchten, empfiehlt sich ein traditioneller Tanz nach dem Hochzeitsessen! Da wird das Tanzbein in rasantem Tempo geschwungen, bei fröhlicher irischer Musik und vielen glücklichen Gesichtern.

Ballynahinch Castle, Grafschaft Galway
Ballynahinch Castle, Grafschaft Galway

Ihre Hochzeitsgarderobe

Wenn Sie in Irland heiraten möchten, sollte auch Ihre Garderobe dazu passen. Und was könnte besser zu einer irisch angehauchten Trauung passen als Kleidungsstücke mit langer Tradition auf unserer Insel? Für den eleganten und trendbewussten Bräutigam geht nichts über einen Hochzeitsanzug aus handgewebtem Donegal-Tweed von Herstellern wie Magee – ganz besonders in einem ungewöhnlichen Farbton oder mit markantem Karo. Oder setzen Sie auf einen leichteren Stoff, zum Beispiel echtes nordirisches Leinen von Ulster Weavers, wo seit den 1880ern Leinen gesponnen, gewebt und gebleicht wird.

Und die Damen haben dank höchst talentierten, preisgekrönten irischen Modedesignern etliche unvergleichlich elegante Kleider zur Auswahl. Halten Sie Ausschau nach den Kreationen von Modestars wie Kathy de Stafford, Sharon Hoey und Lizzie Agnew. Da werden Sie mit Sicherheit Ihr absolutes Traumkleid finden.

The Claddagh Ring

Der Claddagh-Ring

Der Claddagh-Ring ist das wohl berühmteste Schmuckstück der Insel Irland. Er zeigt ein Herz mit Krone, das von zwei Händen gehalten wird – ein Symbol für Liebe, Treue und Freundschaft, das von einem Mann aus Galway geschaffen worden sein soll, nämlich von Richard Joyce, der 1689 von nordafrikanischen Piraten gefangen genommen und in die Sklaverei verkauft worden sein soll.

Nachdem er seiner einzig wahren Liebe brutal entrissen wurde, lernte Joyce von seinem Meister die Kunst des Goldschmiedens, bevor dieser ihm schließlich gewährte, nach Galway zurückzukehren. Der Claddagh-Ring entstand im Andenken an seine Geliebte und ist bis heute ein beliebter Hochzeits- oder Verlobungsring: Ist das Herz zum Träger gedreht, ist dieser vergeben. Wenn Sie Ihre Zuneigung lieber moderner, aber dennoch symbolkräftig ausdrücken möchten, sehen Sie sich bei den talentierten irischen Schmuckdesignern von Craft Council of Ireland oder Craft NI um.

Bellingham Castle (Foto: David Frane)
Bellingham Castle (Foto: David Frane)

Traditionelle Trinksprüche, Segnungen oder Lesungen

Für eine so kleine Insel ist Irland ein wahrer Gigant, wenn es um Literatur geht – an Quellen für ein schönes irisches Gedicht zu Ihrer Trauung wird es Ihnen mit Sicherheit nicht mangeln. Wenn Sie sich wagemutig fühlen, könnten Sie auf die frisch Vermählten „as Gaeilge“ (auf Irisch) anstoßen – zum Beispiel mit beliebten Trinksprüchen wie „Go maire tù!“ (Mögest du lange leben!) oder das gute alte „Sláinte“ (Prost).

Doch richtig traditionell wird es eigentlich erst mit einem der beliebtesten Hochzeitssprüche überhaupt: „May the wind always be at your back, may the sun shine warm upon your face, the rains fall soft upon your fields and until we meet again, may God hold you in the palm of your hands.“ („Mögest du den Wind immer im Rücken, die Sonne immer warm im Gesicht, den Regen immer sanft auf deinen Feldern und, bis wir uns wiedersehen, deine Hände immer in Gottes Hand haben.“)

Slieve League Cliffs, Grafschaft Donegal
Slieve League Cliffs, Grafschaft Donegal

Werden Sie kreativ

Sie möchten Ihrem Hochzeitsempfang einen Hauch moderner irischer Kultur verleihen? Es stehen unzählige kreative Möglichkeiten zur Auswahl – seien es handgefertigte Bienenwachskerzen mit Honigduft, die nach der Trauung entzündet werden, oder irische Wildblumen aus der Region als Hochzeitsblumen. Wie wäre es mit einem Begrüßungscocktail mit irischem Holunder und handwerklich gebranntem Gin von einer der Mikrodestillerien der Insel wie ShortCross, Glendalough oder Dingle Gin? Oder erheben Sie Ihr Glas mit einem 13-jährigen Glendalough Single Malt, einem 10-jährigen Bushmills Single Malt oder einem klassischen Jameson Irish Whiskey.

Als kleines Geschenk für Ihre Gäste wäre zum Beispiel etwas Hübsches von Töpfermeistern wie Nicholas Mosse und Louis Mulcahy, klassische irische Spitze oder ein Andenken von Newbridge Silver ganz entzückend. Und für Naschkatzen empfehlen sich fantastische handgemachte irische Pralinen oder Fudge von Chocolatiers wie Wilde Irish Chocolates, Chez Emily und Man of Aran Fudge.

Lough Erne Resort, Grafschaft Fermanagh
Lough Erne Resort, Grafschaft Fermanagh

Irland für den Gaumen

Ihr Hochzeitsempfang soll bis ins Detail perfekt sein – eine Aufgabe, die Irland mit seinem wachsenden Ansehen als Gastro-Paradies nur zu gerne übernimmt. Mit frischesten Zutaten, leidenschaftlichen handwerklichen Herstellern und Küchenchefs mit innovativem Händchen für die moderne Küche ist Ihren Gästen ein Festmahl sicher, das sie niemals vergessen werden.

Ob perfekt abgehangenes Glenarm Shorthorn-Rindfleisch aus einer Himalayasalzkammer, Meeresfrüchte aus dem Wasser vor unseren makellosen Küsten, preisgekrönte Charcuterie oder Appetithäppchen, die im Munde zergehen – Sie können sich ganz sicher sein, dass jeder Genuss mit Liebe und Sorgfalt kreativ zubereitet wird.

Sie möchten noch mehr Anregungen rund um das Heiraten in Irland?

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!