James Joyce, Ulysses und der Bloomsday: Alles WISSENSWERTE

Play
James Joyce Tower and Museum

Haben Sie bereits James Joyces Meisterwerk Ulysses – und zwar alle 265.000 Wörter! – gelesen? Auch wenn die Antwort „Nein“ lautet, der Bloomsday ist die Gelegenheit, um ins Dublin von James Joyce einzutauchen.

Ihnen gefällt unsere Infografik? Hier downloaden.

Die Wahl des berühmten Datums! In Ulysses schreibt Joyce über Leopold Bloom und seine Reise durch Dublin am 16. Juni 1904 – dem heutigen Bloomsday. Angeblich habe Joyce dieses Datum bewusst gewählt, da er an diesem Tag zum ersten Mal mit seiner zukünftigen Frau, Nora Barnacle, ausging.

Quer über den Globus an einem schönen Tag in Dublin

Zugegeben, Ulysses ist ein gigantischer Wälzer, sogar für Leseratten. Doch unabhängig davon traf dieses Buch, das an einem einzigen Tag spielt, weltweit den Nerv der Zeit.

Statue von James Joyce
Statue von James Joyce

Als ihre gelbhäutige Familie Irland besuchte, erzählte Lisa Simpson vom Bloomsday, die Band U2 würdigte Joyce 2009 mit ihrem Song Breathe und Regisseur Mel Brooks benannte 1968 sogar einen Charakter in seinem Film Frühling für Hitler nach Leo Bloom, während in einer Szene ein Kalender neben ihm den 16. Juni zeigt ...

Gaumenfreuden am Bloomsday

Wie wäre es mit einer dicken Suppe aus Innereien, nussig-pikantem Muskelmagen, gefülltem Herz und Kalbsleber aus der Pfanne? Blooms Wahl seiner Mahlzeiten ist mit Sicherheit nichts für schwache Nerven. Die meisten Feiernden bevorzugen heute doch eher ein gutes altes irisches Frühstück – die Entscheidung liegt aber ganz bei Ihnen.

'Bizzare Breakfast' am Bloomsday
'Bizzare Breakfast' am Bloomsday

Schauen Sie auf jeden Fall im Pub Davy Byrne's vorbei und gönnen Sie sich, wie Bloom es tat, ein Gorgonzola-Sandwich und ein Glas Burgunder. Oder machen Sie sich in zeitgenössischer Kleidung auf nach Glasthule/Sandycove zu „Leopold's Lunch“ im Pub Fitzgerald’s.

Davy Byrne's Pub
Davy Byrne's Pub

Für wahr, ein mutiger Mann

Seit seiner Veröffentlichung 1922 wird Ulysses von Professoren, Akademikern und Gelehrten diskutiert und jedes Wort wird Silbe für Silb analysiert. Das Resultat? Viele halten das Buch für eine Herausforderung. Nicht so Robert Gogan: Durch zusätzliche Satzzeichen ist seine überarbeitete Version von Ulysses moderner und leserfreundlicher formatiert, ohne dass ein einziges Wort oder eine einzige Silbe des Originaltextes geändert wurde. Alle Achtung, Mr. Gogan!

Wir empfehlen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!