Angeln auf Lachs und Meerforelle

Irland bietet die einzigartige Gelegenheit, das Angeln auf wilde Lachse und Meerforellen zu erleben. Beide Arten sind hier heimisch und haben einen Ehrenplatz in der irischen Kultur. Irlands Seen (Loughs) und Flüsse haben ihren Charakter in einer Landschaft erhalten, die sich über die Jahrhunderte nur wenig verändert hat. Irland ist wenig bebaut und leidet kaum unter Umweltverschmutzung. Es bietet daher Lachs und Meerforellen ideale Bedingungen.

Einmal im Leben einen irischen Wildlachs fangen
Einmal im Leben einen irischen Wildlachs fangen

Irland bietet ein weites Spektrum an hochwertigem Lachs- und Meerforellenangeln für seine Gäste. Sie werden zudem von der guten touristischen Infrastruktur dabei unterstützt, womöglich den Fisch ihres Lebens zu fangen. In vielen irischen Flüssen kommt es jedes Jahr zu einem gesunden Aufstieg von Lachs und Meerforellen. Flüsse wie der Munster Blackwater, Laune, Erriff, Moy, Drowes und Finn, um nur einige zu nennen, bieten sowohl dem Gastangler als auch den Einheimischen eine sehr gute Fischerei auf Lachs. Das Angeln auf Meerforellen hat sich in den vergangenen Jahren immer besser entwickelt, vor allem in Flüssen und Seen wie etwa das Ballinahinch-Gewässersystem einschließlich Lough Inagh, sowie in den Mündungsgebieten des Moy und des Erne, oder im River Bandon und Lough Currane.

Lachs- und Meerforellenangler können die unterschiedlichsten Methoden einsetzen und ihrer Beute mit natürlichen Ködern, Spinnern oder künstlichen Fliegen nachstellen. Flussstrecken werden in einzelne Reviere, so genannte beats, unterteilt, die entweder von den Regionalen Fischereibehörden oder örtlichen Angelclubs verwaltet und betreut werden. Sind große Seen (loughs) das Ziel, ist Bootsangeln erfolgreicher als das Fischen vom Ufer, weil größere Gebiete abgefischt werden können. Doch ob nun im Fluss oder im See: Alle Gewässer und ihre Launen kennenzulernen, ist in einem Menschenleben nicht zu schaffen. Um den Gastangler mit Rat und Tat zu unterstützen, stehen Guides & Instruktoren und Angelgeschäfte zur Verfügung und auch Boote können in den wichtigsten Gebieten zum Angeln auf Lachs und Meerforelle gemietet werden. Informationen über das Angebot jeweils vor Ort gibt es zudem in den Unterkünften für Angler. Eine Liste der Guides & Instruktoren (ghillies) kann hier  abgerufen werden.

Drill und Umgang mit den Fischen

Wollen Angler ihren Fang lebend zurücksetzen, sollte der Fisch so zügig wie möglich gedrillt und zum Kescher geführt werden, um eine Übermüdung und Übersäuerung des Fisches zu vermeiden. Wer von vornherein „catch and release“ (fangen und freilassen) plant, sollte mit Schonhaken ohne Widerhaken fischen. Zudem sollte ein Kescher mit knotenlosem Netz benutzt werden, dies gilt vor allem beim Bootangeln.

Zum Fotografieren sollten Fische gestützt und vorsichtig behandelt werden, um Verletzungen zu vermeiden. Die Fische sollten aber immer so schnell wie möglich in ihr Element zurückgesetzt werden.

Schutz und Management von Lachs und Meerforelle

In Irland hat eine neue Ära zum Schutz und Management von Lachsen begonnen. Eine Reihe neuer Schutzmaßnahmen wurden eingeführt, um den Bestand von Lachsen und Meerforellen auch für die Zukunft zu erhalten. Diese Maßnahmen beinhalten unter anderem das Ende der Netzfischerei auf wandernde Lachse im Meer, sowie neue Regeln zum Angeln auf Lachs und Meerforelle. Sie werden hoffentlich dazu beitragen, dass das Angeln auf Lachs und Meerforelle in den kommenden Jahren immer besser wird. Regularien und Einschränkungen werden deshalb jedes Jahr überprüft und womöglich auch geändert.

Dieser Artikel würde auch einem Ihrer Freunde gefallen? Klicken Sie auf , um den Artikel zu speichern und zu teilen.

Hier finden Sie die Bestimmungen zum Angeln auf Lachs und Meerforelle für die Republik Irland und für Nordirland.

Angelscheine

Beim Erwerb einer Angellizenz für Lachs und Meerforelle werden zugleich Markierungsbänder ausgehändigt und Regeln wie sie zu handhaben sind. Diese Vorschriften legen die maximale Fangmenge fest und beinhalten Beschränkungen der Angelmethoden. Es ist wichtig, dass sich die Angler mit den jeweils gültigen Bestimmungen vertraut machen.

„Catch and release“, das Freilassen der Lachse oder Meerforellen nach dem Fang, wird nachdrücklich empfohlen. Auch dabei sind einige Punkte zu beachten. Die wichtigsten Punkte sind:

• Angeln mit Schonhaken

• Den Fisch hart und schnell drillen

• Den Fisch möglichst im Wasser belassen

• Hände anfeuchten, bevor der Fisch angefasst wird

• Beim Zurücksetzen den Fischkopf in die Strömung halten

Lizenzen und Erlaubnisscheine

Angler, die auf Lachs oder Meerforelle fischen, sind laut Gesetz verpflichtet, im Besitz einer entsprechenden Lizenz zu sein. Sie sind unter anderem in Angelgeschäften oder bei der Fischereibehörde erhältlich. Sie können von der Fischereibehörde hier auch online erworben werden.

Diese Seite einem Album hinzufügen:

Erstellen

Diese Seite Ihrem Album hinzufügen:

Erstellen Erstellen

Sie haben ein Album erstellt. Klicken Sie unten, um all Ihre gespeicherten Seiten zu sehen.

Alben anzeigen

Neues Album erstellen:


Abbrechen Erstellen

Diese Seite wurde Ihrem Album hinzugefügt.

Ansehen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!
Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen