Viele Gründe für Ihren Angelurlaub in Irland

Mehr als 5000 km Küste, viele Flüsse und Seen im Landesinneren machen Irland zur idealen Destination für jeden Angler. Hecht, Lachs, Bach- und Meerforelle sind fester Bestandteil der irischen Fischerei.

Henry Gilbey

Die Gewässer in landschaftlich attraktiver Umgebung sind naturbelassen und haben ihren Charakter seit Jahrhunderten erhalten. Zudem gehören sie vor der irischen Küste gehören zu den saubersten in Europa.
Dramatische Klippen und kilometerlange Sandstrände begeistern jeden Besucher. Diese landschaftliche Vielfalt bietet dem Meeresangler interessante, fischreiche Reviere, in denen Angeln das ganze Jahr über möglich ist.

Im Landesinneren befinden sich einige der saubersten Gewässer Europas. Unzählige größere und kleinere Seen sowie zahllose Flüsse fließen durch fruchtbare Felder und Moore. Mehr als 11.000 km Ufergelände sind dem Angler zugänglich, der an Hecht und anderen Nichtsalmoniden interessiert ist. Das Fischen auf Hecht, der überall im Land vorkommt, hat eine lange Tradition in Irland.

Dieser Artikel würde auch einem Ihrer Freunde gefallen? Klicken Sie auf , um den Artikel zu speichern und zu teilen.

Diese Seite einem Album hinzufügen:

Erstellen

Diese Seite Ihrem Album hinzufügen:

Erstellen Erstellen

Sie haben ein Album erstellt. Klicken Sie unten, um all Ihre gespeicherten Seiten zu sehen.

Alben anzeigen

Neues Album erstellen:


Abbrechen Erstellen

Diese Seite wurde Ihrem Album hinzugefügt.

Ansehen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!
Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden