Grafschaft Longford

Ardagh Heritage Village

Die friedliche Landschaft Longfords trügt. Hinter der unberührten Kulisse verbirgt sich eine rebellische Vergangenheit und eine lebendige Gegenwart

Man sieht sofort, warum Longford eines der Juwelen des historischen Ostens Irlands ist. Die rebellische Seite der Grafschaft reicht eine ganze Weile zurück. Einige der erbittertsten Kämpfe während des Aufstandes im Jahre 1798 fanden in der Schlacht von Ballinamuck statt. Mehr als ein Jahrhundert später führte Seán Mac Eoin, ein Soldat und Politiker, der auch als Schmied von Ballinalee bekannt war, die North Longford Einheit in den Irischen Unabhängigkeitskrieg.

Ausflug in die Vergangenheit

Die Spuren aus den längst vergangenen Zeiten Longfords sind immer noch sichtbar. Die Grafschaft hat viele Klöster (darunter Abbeylara, Ardagh, Abbeyshrule und Saints Island, letzteres befindet sich an den Ufern von Lough Ree); und das Corlea Trackway Visitors Centre in Kenagh, wo man die noch erhaltenen Überreste eines hölzernen Moorwegs aus der Eisenzeit zu sehen bekommt (der größte seiner Art in Europa). Er geht auf das Jahr 148 v. Chr. zurück!

Lanesborough © Brigid Mullooly
Lanesborough © Brigid Mullooly

Das Reich des Wassers

Ein Großteil der westlichen Grenze der Grafschaft wird von Lough Ree umschmeichelt – ein bedeutender See am Fluss Shannon –, wo man gerne angeln und Boot fahren geht (und von dem man immer wieder sagt, er beherberge ein Seeungeheuer).

Auch der Royal Canal bahnt sich seinen Weg zu den ruhigen Gewässern des Shannon. Der Royal Canal wurde im Jahre 1817 errichtet und führt von der lebendigen Stadt Dublin bis zu den grünen Feldern der Midlands von Clondra in der Grafschaft Longford, wo er schließlich in den Fluss Shannon mündet. Lassen Sie die ruhige Gegend an sich vorbeiziehen oder paddeln Sie entlang des Longford Clondra Greenway, um einen Einblick ins ländliche Irland zu erhaschen.

Und wem das immer noch nicht genug ist, der hat als Liebhaber des Kayaksports die Möglichkeit, sich in die Stromschnellen des Flusses Inny in Ballymahon zu stürzen.

Clondra
Clondra

Festsaison

Longfords Vergangenheit und Gegenwart kommen bei seinen Festivals zusammen. Begeben Sie sich zu The Marquee in Drumlish, wo jeden August Irlands bekannteste Countrymusik-Stars sich zu einem viertägigen Event schwungvoller Musik zusammenfinden.

Wenn Sie lieber an kreativen Schreibworkshops oder Poesiewettbewerben teilnehmen möchten, statten Sie doch Longfords Sommerliteraturfestivals einen Besuch ab! Jeden Juni findet das Goldsmith International Festival zu Ehren des Literaturgenies Oliver Goldsmith statt. Oder wie wär's mit dem Literaturfestival in Edgeworthstown, das jeden Mai eine Reihe von Aktivitäten für die ganze Familie bereit hält.

Um die irische Kultur von einem ganz anderen Blickwinkel zu erleben, besuchen Sie das Sean Óg Set Dancing Festival, das jeden November in der Stadt Longford stattfindet. Beim Set Dance handelt es sich um einen Hoftanz, bei dem vier Paare einen sogenannten „Set“ tanzen. Es klingt vielleicht gesittet, aber die Athletik und Leidenschaft des Schauspiels sollte man hautnah erleben.

Leute, die sich mit dem Tanz auskennen, kommen von überall her, um in dieser Ecke des historischen Ostens Irlands das Spektakel zu bestaunen. Sind Sie und Ihre Freunde mutig genug, Ihren Platz in einem Set einzunehmen (und sich zu behaupten)? Die Konkurrenz ist hart. Aber Spaß macht es allemal.

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!