Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    surfersparadise surfersparadise
    2 Tage 160 km

    Von Donegal nach Sligo

    von Donegal zu Mayo
    Nächstliegender Flughafen Donegal Airport, City of Derry Airport, Ireland West Airport
    Sehenswürdigkeiten Cliffs of Moher
    surfing-bg-desktop surfing-bg-desktop

    Das Meer und das Land verschmelzen am Wild Atlantic Way zwischen Sligo und Donegal zu einem wahrhaft poetischen Anblick.

    Tosende Brandungen. Grüne Wälder. Stolze Landzungen im Ozean. Die Urgewalt der Elemente ließ an der Küste von Mayo, Sligo und Donegal einen wahrhaft poetischen Anblick entstehen. Dieser traumhafte Abschnitt des Wild Atlantik Way ist für Adrenalinjunkies auf der Suche nach dem nächsten Kick ebenso ein Paradies wie für kreative Seelen und Liebhaber der wilden Schönheit der Natur.

    1

    Tag 1

    49 km

    2

    Tag 2

    Benbulben, County Sligo Benbulben, County Sligo
    Tag 1Von Bundoran bis zur Drumcliffe Church

    Tag 1

    Lassen Sie sich vom wilden Nordatlantik und den seelenvollen Worten des Dichters WB Yeats verzaubern.

    Tag 1 ansehen

    Eine von der Natur geformte Küste

    Bundoran, Grafschaft Donegal

    Surfer bei Bundoran

    Bundoran, County Donegal Bundoran, County Donegal

    In dieser Landschaft, die vor Jahrtausenden entstand, erwartet Sie ein wunderbar wildes Naturpanorama nach dem anderen – und der Atlantik sorgt dazu regelmäßig für perfekte Winde an den Surf-Hotspots der Küste. Bundoran in Donegal ist Irlands Surfhauptstadt und zählt laut National Geographic sogar zu den 20 besten Surforten der Welt. Wenn Sie sich zum ersten Mal auf die Wellen wagen, hilft Ihnen die Bundoran Surf Co. mit Kursen für jede Alters- und Fitnessstufe, Ihre Zeit hier gebührend zu genießen!

    Im Juni bringt das Sea Sessions Music Festival Bundorans Strand mit Festbeleuchtung und mitreißender Musik fröhlich zum Beben.

    15 km

    Begeisternde Küsten, beeindruckende Burgen

    Mullaghmore Head, Grafschaft Sligo

    Classiebawn Castle

    Mullaghmore, County Sligo Mullaghmore, County Sligo

    Mullaghmore Head in Sligo ist ein Surfspot mit hohen Wellen, der nach Ansicht vieler Profisurfer zu Europas Crème de la Crème gehört. Bewundern Sie vom Strand aus die Surfer bei ihren gekonnten Manövern auf dem Wasser. Surfen ist nicht so Ihre Sache? Dann genießen Sie den Meerblick am Classiebawn Castle, unter dessen Türmen die Wellen tosen. Wenn Sie den Blick dann wieder nach oben zum Horizont richten, werden Sie den gewaltigen Ben Bulben in der Ferne erkennen.

    15 km

    Eine Küste, an der die Zeit stillzustehen scheint

    Grafschaft Sligo

    Streedagh Strand

    Streedagh Beach, County Sligo Streedagh Beach, County Sligo

    Der 3 km lange weiche goldene Streedagh Strand verbindet den Streedagh Point mit Conor's Island. Paddeln Sie durch die Wellen und genießen Sie den Ausblick über die Riffe, an denen Schiffe der spanischen Armada im Jahr 1588 während eines Sturms Zuflucht suchten. Und halten Sie Ihre Augen offen: In den hiesigen Kalksteinvorsprüngen befinden sich Fossilien, die über 4 Millionen Jahre alt sind. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht die eine oder andere!

    Tradition und Moderne erleben Sie am schönsten im Kunsthandwerksdorf in Rathcormac. Dieses idyllische kreative Zentrum, in dessen Herz Dave McLoughlins Benbulben Pottery Studio steht, bringt herrliche Designs und Objekte hervor. Sie können Dave sogar bei seiner Arbeit zusehen.

    Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, müssen Sie unbedingt auch Martin Feeneys prämiertem Hirtenhund Hallo sagen. Das ist kein Hund wie jeder andere. Die Fertigkeiten der beiden in der Kunst des Schafehütens in der wilden irischen Natur werden Sie verblüffen!

    9 km

    Halten Sie die Augen offen

    Lissadell House, Grafschaft Sligo

    Viktorianischer Küchengarten von Lissadell House

    Lissadel House, County Sligo Lissadel House, County Sligo

    Sie mögen Kartoffeln? Dann werden Sie das Lissadell House & Gardens lieben! In seinem gepflegten, viktorianischen Küchengarten werden sage und schreibe 180 verschiedene Kartoffelarten angebaut – eine der größten Kartoffelsammlungen der Welt! Am Strand von Lissadell herrscht beim unverkennbaren lauten Geschnatter der Weißwangengänse hingegen ein ganz anderes malerisches Treiben.

    Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, unternehmen Sie einen Spaziergang durch das Waldgelände am Glencar Lake von Leitrim. Dort können Sie den schönen Wasserfall bewundern, der von WB Yeats im Gedicht „The Stolen Child“ verewigt wurde.

    8 km

    Poesie in Naturform

    Drumcliffe Church, Grafschaft Sligo

    Das Grab von WB Yeats

    Drumcliffe Church Drumcliffe Church

    Yeats beschrieb Sligo als „Land of Heart's Desire“ („das Land der Sehnsucht“) – dieser Ort war es auch, der seine schönsten Gedichte inspirierte und darin mit genau jenem Gefühl von Ruhe und Frieden spürbar ist, das auch der Dichter hier immer empfand. Seine letzte Ruhestätte fand Yeats im Drumcliffe Cemetery. Ihren Kulturhunger können Sie auch bei einem Besuch der Yeats Experience im Haus von Damien Brennan und Paula Gilvarry stillen. Lassen Sie sich im Broc House bei köstlichen Gerichten aus erlesenen regionalen Bio-Zutaten verwöhnen, die liebevoll von Ihren Gastgebern zubereitet werden. Zum Tagesausklang können Sie am Kamin einer Auswahl der beliebtesten lyrischen Werke des Nobelpreisträgers lauschen.

    Dun Briste, County Mayo Dun Briste, County Mayo
    Tag 2Von Strandhill bis zum Downpatrick Head

    Tag 2

    Stück für Stück gibt diese Landzunge mit ihren stattlichen Klippen und Moorlandschaften neugierigen Besuchern ihre Geheimnisse preis.

    Tag 2 ansehen

    Auf dem Thron einer Königin

    Strandhill, Grafschaft Sligo

    Strandhill, County Sligo Strandhill, County Sligo

    Wie wäre es mit Pfannkuchen mit Schokostückchen, Granatapfel, Ahornsirup und Joghurt aus Donegal zum Frühstück? Starten Sie im preisgekrönten Nook Café and Restaurant in Collooney gelungen in den Tag, bevor Sie gut gestärkt zu den Hügeln aufbrechen. Oder genauer gesagt: dem Hügel. Knocknarea bedeutet auf Irisch zwar „Hügel des Königs“, doch ist es eigentlich eine Königin, die das Geschehen hier in Strandhill beherrscht. Auf der Spitze dieses Hügels liegt das Steingrab von Königin Maeve. Dieses Hügelgrab blickt nun schon seit 6.000 Jahren auf das weite wolkenreiche Panorama aus Meer und Bergen.

    Ein Stück weiter entlang des Küstenpfades zwischen Dunmoran und Aughris werden Sie auf die Überreste verlassener Dörfer stoßen, in denen einst Hirten den Sommer verbrachten und nun nur noch der wilde Atlantikwind pfeift. Gönnen Sie Körper und Seele bei den Voya Seaweed Baths in Strandhill eine Wohltat und lassen Sie Stress und Sorgen einfach davonschwimmen. Oder geben Sie sich bei der Strandhill Surf School ganz dem Adrenalinrausch hin.

    76 km

    Sammeln und schlemmen

    Killala, Grafschaft Mayo

    Wildernte an der Küste

    Killala, County Mayo Killala, County Mayo

    Ersammeln Sie sich Ihr Abendessen selbst! Gehen Sie mit Wild Atlantic Cultural Tours auf Nahrungssuche in der Natur entlang der Küste der Killala Bay in der Grafschaft Mayo. Inhaber Denis Quinn ist am glücklichsten, wenn er unter freiem Himmel sein Fachwissen mit anderen teilen kann. Auf der Suche nach wilden Leckereien führt er Sie in einer der schönsten Gegenden Irlands rund um die Küste. Da er auch gerne seine Rezepte mit Ihnen teilt, endet die Tour mit einem Festmahl aus Meeresfrüchten, sodass Ihre Neugier und Ihr Hunger gleichermaßen gestillt werden.

    20 km

    Wie eine kleine Zeitreise

    Downpatrick Head, Grafschaft Mayo

    Felsnadel Dun Briste

    Downpatrick, County Mayo Downpatrick, County Mayo

    Downpatrick Head, das sich fast 40 m über das Meer erhebt, bietet großartige Aussichten über die Wellen bis hinaus zu den Stagg Islands. Die Klippen waren mit der Felsnadel Dún Briste („das zerbrochene Fort“) einst durch einen Felsbogen verbunden, der im 14. Jahrhundert jedoch in das Meer stürzte. Downpatrick mit seiner vielfältigen Flora und Fauna, zu der vor allem nistende Seevögel gehören, war auch der Ort, an dem der heilige Patrick eine Kirche errichtete.

    Heute reisen Pilger aus aller Welt hier her, um die heilige Quelle und das Steinkreuz zu besuchen. In jüngerer Zeit spielte Downpatrick im Zweiten Weltkrieg eine wichtige Rolle: Die Steine auf den Klippen, die das Wort „ÉIRE“ bilden, machten damals wie heute die Küste der Insel für die Flugzeuge aus der Luft erkennbar.

    Wenn Sie noch mehr über Irlands Vergangenheit erfahren möchten, gehen Sie den Geheimnissen der Céide Fields auf die Spur, die in ihren Mooren und Sümpfen 5.000 Jahre alte Schätze aus der Steinzeit bergen.