6 fantastische Bilder von Irland im Sommer

Sheephaven Bay, County Donegal (Credit: Ray Fogarty)

Lange Tage am Sandstrand, paradiesische Landschaften und leuchtend blaue Ozeane: Wir präsentieren Ihnen den irischen Sommer in Bildern.

Inisheer (Inis Oírr), Aran Islands
Inisheer (Inis Oírr), Aran Islands

1. Inisheer/Inis Oírr (Aran Islands, Grafschaft Galway)

Lernen Sie Inisheer kennen, eine Hochburg der irischen Sprache (die jeden Sommer tausende Kinder und Jugendliche aus ganz Irland zum Sprachaufenthalt lockt) und die kleinste Insel der drei Aran Islands. Doch klein ist ja bekanntlich oho.

Ein Strand, der jeder Tropenlandschaft Konkurrenz macht, und Steinarchitektur in Vollendung – diese Insel steckt voller Persönlichkeit. Die heute versunkene Kirche (ursprünglich errichtet von St. Caomhán, dem älteren Bruder von St. Kevin von Glendalough) und der rostbedeckte Rumpf des Frachtschiffs Plassey unterstreichen die faszinierende Atmosphäre dieser Insel.

Glenariff, Grafschaft Antrim (Foto: Shutterstock)
Glenariff, Grafschaft Antrim (Foto: Shutterstock)

2. Glens of Antrim, Grafschaft Antrim

Stellen Sie sich ein tiefes grünes Küstental mit Waldparks, Wasserfällen und Flussuferwege vor. Und jetzt stellen Sie sich das neun Mal vor. Die in Liedern und Erzählungen oft gerühmten Glens of Antrim sind eine Gruppe von neun saftig grünen Tälern an der Causeway Coastal Route – jedes mit eigenem Namen und eigener sagenumwobener Geschichte.

Hier gibt es viel zu erleben. Zum Beispiel einen Blick bis nach Schottland, das Heart of the Glens Festival (im August) in Cushendall, unzählige Wanderwege und die mit Fuchsien und Geißblatt übersäte Sommerlandschaft.

Oh, Danny Boy, die Dudelsäcke, sie rufen Von Tal zu Tal und von den Bergen herab. Vorbei ist der Sommer, und welk sind die Blumen. Fort musst auch du, und ich muss hier bleiben.

Danny Boy, beliebte Ballade von Frederic Weatherly
Slieve League Cliffs, Grafschaft Donegal
Slieve League Cliffs, Grafschaft Donegal

3. Slieve League Cliffs (Grafschaft Donegal)

Wenn es einen Anblick gibt, vor dem man mit mehr Ehrfurcht stehen kann als vor den Slieve League Cliffs zur goldenen Stunde, dann haben wir ihn noch nicht entdeckt. Diese gewaltigen Felsvorsprünge, die mit schwindelerregenden 609 Metern fast dreimal höher sind als die Cliffs of Moher in der Grafschaft Clare, gehören zu den höchsten Meeresklippen in Europa.

Frühmorgens oder spätabends zeigen sich diese Klippen (und die hier heimischen Seevögel) von ihrer fotogensten Seite.

Harry Avery's Castle, Grafschaft Tyrone
Harry Avery's Castle, Grafschaft Tyrone

4. Harry Avery Castle (Grafschaft Tyrone)

Auf Burgenjagd in Irland? Dann gehört auch diese hier auf Ihre Liste. Stilistisch sehen Historiker in dem Bau, der vor rund 700 Jahren errichtet wurde, mehr Turmhaus als tatsächliche Burg, doch das tut seiner Wirkung keinen Abbruch.

Die Burg sitzt auf einer künstlich erschaffenen Anhöhe in der sanften Hügellandschaft von Tyrone. Ein gälischer Stammesführer soll sie errichtet haben, und ihr Name leitet sich wohl von einer anglizierten Form des Namens Henry Aimbreidgh O'Neill ab – daher also Harry Avery. Wir können nur hoffen, dass ihre Erbauer auch das Glück hatten, sie bei ähnlich sonnigem Wetter bewundern zu dürfen.

Lough McNean, Fermanagh Lakelands
Lough McNean, Fermanagh Lakelands

5. Die Fermanagh Lakelands (Grafschaft Fermanagh)

Was Fermanagh wohl zu einer so perfekten Sommeroase macht? Vielleicht sind es ja die palladianischen Herrenhäuser, prachtvollen Anwesen und bröckelnden Ruine, die mit der Landschaft verschmelzen. Oder auch die kuriosen Wunder ihrer Natur, wie der unterirdische Marble Arch Caves Geopark oder der Cuilcagh Mountain, aus dem der Fluss Shannon entspringt.

Für uns sind es die atemberaubenden Wasserlandschaften der Region: Auf 700 km erstrecken sich Flüsse, Kanäle, Inseln und Seen, die allesamt wie für Instagram geschaffen scheinen.

Howth Head, Grafschaft Dublin
Howth Head, Grafschaft Dublin

6. Howth (Grafschaft Dublin)

Was haben die für den Oscar nominierte Schauspielerin Saoirse Ronan, der mit dem Booker-Preis ausgezeichnete Schriftsteller John Banville und U2-Schlagzeuger Larry Mullen gemeinsam? Alle drei wohnen in Howth, einem Fischerdorf nahe Dublin, das im Sommer einem Postkartenmotiv gleicht.

Es hat sich unter Städtern zu einem beliebten Ziel für Kurztrips entwickelt. Hier lässt es sich fernab vom Trubel herrlich entspannen, zum Beispiel beim Wandern an der Küste bei Howth Head (unten im Bild bei rosafarbenem Sonnenuntergang), beim Gerätetauchen in der Irischen See oder einfach bei einem Spaziergang am historischen Hafen – natürlich mit einer Portion traditionellem Fish and Chips in der Hand.

Unsere Empfehlung

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!