Englischkurse in Irland

Duke of York Pub, Belfast
Duke of York Pub, Belfast

Irland hat eine Leidenschaft für das geschriebene und das gesprochene Wort. Das macht die grüne Insel zum idealen Reiseziel für alle, die ihre Englischkenntnisse verbessern möchten.

Bildung für jedes Leistungsniveau hat in Irland eine lange Erfolgsgeschichte. Dass das Land inzwischen auch international für sein gutes Bildungssystem bekannt ist, ist eine logische Konsequenz. Egal wie alt Sie sind und wie es um Ihre Englischkenntnisse bestellt ist, die ehrliche Herzlichkeit der Iren nimmt einem schnell die Angst vor dem Sprechen. Und bekanntlich wird man ja nur durch Übung zum Meister. Hier haben wir die wichtigsten Informationen zusammengestellt.

Der passende Englischkurs für Sie

Englisch aktiv:

Lernwilligen steht eine breite Auswahl an Sprachkurse zur Verfügung. Viele Kurse kombinieren zum Beispiel Sport oder andere Aktivitäten mit Englischunterricht. Der Unterricht findet dabei oft morgens statt, während nachmittags Sport, Exkursionen und andere Unternehmungen auf dem Programm stehen. Manche Aktivkurse bieten sogar Sportwettkämpfe für Ihre Sprachschüler an, so dass sie neben besseren Sprachkenntnissen auch die ein oder andere Urkunde mit nach Hause nehmen können.

Die irische Kultur ist weltweit berühmt. Die große Auswahl an kulturell orientierten Lernangeboten wie Unterricht in traditioneller irischer Musik, irischer Literatur, Kultur oder Geschichte ist daher leicht zu erklären. Bei Gruppenexkursionen werden die bekanntesten Attraktionen, Sehenswürdigkeiten und Städte Irlands besucht. So erleben Sprachschüler alles, was die Insel zu bieten hat.

Englisch für Jugendliche:

Besonders während der Sommermonate werden Kurse angeboten, die speziell darauf ausgerichtet sind, die Sprache lebendig zu vermitteln. Im Austausch mit ihren Altersgenossen verbessern die Sprachschüler ihre Englischkenntnisse und ihre soziale Kompetenz. Die Sprachkurse finden über mehrere Wochen statt. Die genaue Dauer hängt vom gewählten Kurs ab. Ein Sommerkurspaket umfasst normalerweise hochwertige Sprachkurse und kulturelle oder sportliche Aktivitäten.

Die Schüler übernachten bei sorgfältig ausgewählten Gastfamilien oder in Wohnheimen. Bei einer Gastfamilie sind die Schüler ständig von der englischen Sprache umgeben, was auf dem Weg zum fließenden Sprechen natürlich ein großes Plus ist. Bei den Kursen, an denen Einzelpersonen oder ganze Gruppen teilnehmen können, ist normalerweise alles inklusive.

Englisch für Au-Pairs:

Au-Pairs in Irland besuchen neben ihren Pflichten in der neuen Familie meistens auch einen Englischkurs. Au-Pairs sind für eine bestimmte Zeit Mitglied einer sorgfältig ausgewählten irischen Familie, die sie stets herzlich aufnehmen. So lassen sich die Kultur der grünen Insel und die englische Sprache hautnah erleben.

Gegen Verpflegung, Unterkunft und Taschengeld kümmern sich Au-Pairs mit um die Kinder und helfen bei der alltäglichen Hausarbeit.

Englisch für Familien:

Dank einer neuen Idee der Sprachschulen in Irland können Sie und Ihre ganze Familie jetzt gemeinsam Englisch lernen. Während Eltern Intensivkurse oder Sommerkurse belegen, lernen die Kinder gleichzeitig auf spielerische Art Englisch. Qualifizierte Lehrer mit Erfahrung im Umgang mit Kindern unterrichten sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder.

Englisch für Praktikanten:

Um der steigenden Nachfrage nach Berufserfahrung gerecht zu werden, bieten einige Sprachschulen Englischkurse in Verbindung mit einem Praktikum an. Sprachschüler haben so die großartige Möglichkeit ihre Englischkenntnisse zu verbessern und gleichzeitig ein Praktikum in einer von ihnen gewählten Branche zu absolvieren. Die meisten Praktikanten müssen dabei aber über 18 Jahre alt sein. Abhängig von ihren Vorkenntnissen besuchen die Sprachschüler normalerweise für mindestens vier Wochen einen Englischkurs und beginnen dann mit dem Praktikum.

Schulgruppen:

Geschlossene Schulgruppen mit Schülern zwischen 12 und 17 Jahren kommen normalerweise für mindestens zwei Wochen nach Irland. Mindestens 10 Schüler erwartet eine fantastische Mischung aus sportlichen und kulturellen Aktivitäten, die vom Gruppenkoordinator der Sprachschule organisiert wird. Die Schüler wohnen entweder alle zusammen in einem Wohnheim oder bei Gastfamilien mit guter Anbindung an die Schule. Bei einer irischen Familie zu leben, bietet einen großartigen Einblick in die irische Kultur und die englische Sprache.

Ein Schuljahr in Irland:

Für Schüler, die eine Zeit lang auf eine irische Schule gehen möchten, bieten ausgewählte Sprachschulen Vorbereitungskurse an. Sie organisieren einen Platz an einer weiterführenden Schule und betreuen die Schüler anschließend solange sie in Irland sind. So wird gewährleistet, dass die Schüler ihre Schulzeit in Irland sowohl genießen, als auch davon profitieren. Manche Schüler kommen nur für ein Trimester nach Irland, normalerweise von Ende August bis Weihnachten. Andere bleiben das ganze Schuljahr, von Ende August bis Ende Mai.

Es besteht sogar die Möglichkeit, in Irland einen Abschluss zu machen, das Irish Leaving Certificate. Dieser Abschluss berechtigt zum Besuch einer führenden irischen Hochschule wie des Trinity College Dublin, des University College Dublin, der Queen’s University Belfast und des University College Cork.

Alle Schulen, die Austauschschüler für ein Schuljahr aufnehmen, sind vom irischen Bildungsministerium anerkannt und halten sich an das irische System, bei dem die Schüler zuerst im Junior Cycle die Mittelstufe und anschließend im Senior Cycle die Oberstufe durchlaufen. Wer ein Schuljahr in Irland verbringen will, muss rechtzeitig zu Schulbeginn in der letzten Augustwoche ankommen.

Englisch für Senioren:

Sprachschulen in Irland bieten auch für ältere Lernwillige lohnenswerte Sprachkurse an, die sich nicht auf das Klassenzimmer beschränken. Es gibt viele zweiwöchige „50+“-Kurse, bei denen ältere Sprachschüler ihre Englischkenntnisse verbessern können. In den Kursen bekommen die Sprachschüler die Möglichkeiten sowohl Englisch zu lernen als auch das faszinierende Kulturerbe Irlands zu erkunden.

Englisch für Lehrer:

Auch für Englischlehrer werden verschiedene Kurse angeboten. Die modernsten Theorien zur Vermittlung der englischen Sprache werden vermittelt sowie alle Fähigkeiten, die erstklassige Lehrer benötigen.

Um an einem Kurs für Englischlehrer teilnehmen zu können, müssen Interessenten als Eingangsqualifikation das CELT (Certificate in English Language Teaching) besitzen. Das Zertifikat für das Lehren der englischen Sprache erhält man nach einem umfassenden Einführungskurs, der die Teilnehmer dazu befähigt, Englisch international und an den akkreditierten Schulen in Irland zu lehren. Jedem, der beruflich in einem nicht englischsprachigem Land Fuß fassen möchte, wird empfohlen diese Qualifikation zu erwerben, bevor er Irland verlässt.

Prüfungsvorbereitungskurse

Die irischen Sprachschulen bieten eine umfangreiche Auswahl an Prüfungsvorbereitungskursen an. In diesen Kursen werden die zum Bestehen der Prüfung nötigen Sprachkenntnisse und Prüfungstechniken analysiert und geübt. Schüler erhalten dabei individuelles Feedback zur Leistung im Sprechen und Schreiben. Besonderer Wert wird dabei auf den Umfang des angewandten Wortschatzes und die Richtigkeit von Grammatik und Aussprache gelegt.

Die verschiedenen Prüfungen:

The International English Language Testing System (IELTS). Hier wird geprüft, ob der Teilnehmer ausreichende Sprachkenntnisse besitzt, um in einer englischsprachigen Umgebung zu arbeiten, zu studieren oder zu leben. IELTS ist oft erforderlich, um zu belegen, dass ein Student an einer englischsprachigen Universität studieren oder in einer englischsprachigen Umgebung arbeiten und leben kann.

The Cambridge First Certificate in English (FCE) ist eine Prüfung für Fortgeschrittene, bei der geprüft wird, ob der Teilnehmer sicher mit verschiedenen schriftlichen und mündlichen Kommunikationssituationen umgehen kann. FCE ist eine Prüfung für diejenigen, deren Englischkenntnisse für viele alltägliche Zwecke ausreichen, auch für Beruf und Studium.

The Cambridge Certificate in Advanced English (CAE) ist eine Prüfung für Experten. Die Prüflinge müssen sicher auf Englisch kommunizieren und mit den meisten Aspekten des Alltagslebens umgehen können. CAE ist für diejenigen geeignet, deren Englischkenntnisse für die meisten Zwecke ausreichen, auch für Beruf und Studium.

Allgemeines Englisch für Erwachsene:

Diese Kurse sind bei Erwachsenen, die in Irland Englisch lernen wollen, am beliebtesten. Sie finden das ganze Jahr über statt. Im Allgemeinen bekommen erwachsene Sprachschüler in Klassen von bis zu 15 Schülern 15-20 Stunden Unterricht pro Woche. In diesen Standard-Englischkursen wird Englisch für alle Lebenslagen unterrichtet. Die Sprachschüler beteiligen sich aktiv am Unterricht, setzen die Sprache immer selbstbewusster ein und lernen gutes, praktisch anwendbares Englisch. Allgemeine Englischkurse gibt es für Anfänger und Fortgeschrittene, abhängig von den Vorkenntnissen des Lernenden.

Geschäftsenglisch:

Geschäftsleute, die ihre Englischkenntnisse im Hinblick auf die Kommunikation im Geschäftsleben verbessern wollen, können an Kursen teilnehmen, die speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Die Kurse werden in Kleingruppen oder als Privatunterricht angeboten.

Möchten Sie uns helfen?

Wir sind stets bemüht, unsere Website zu verbessern.

Daher würden wir uns sehr freuen, wenn Sie an dieser kurzen Umfrage teilnehmen würden. Wir möchten ireland.com für alle Nutzer noch besser machen.

 

Nein danke Close An der Umfrage teilnehmen