Mit dem Bus durch die Stadt: Musik in Belfast

Seattle hat Nirvana, Liverpool hat die Beatles. Und Belfast? Nun ja, wie wäre es mit Van Morrison, Snow Patrol und Stiff Little um nur einige zu nennen!

Was die großen Städte der Rockmusik angeht, gehört Belfast zu den Besten. Wenn Sie die musikalische Seite von Belfast hautnah erleben möchten, sollten Sie sich die Belfast Music Tour nicht entgehen lassen &ndash eine Hommage an die großen Namen der Musikszene, die aus der Hauptstadt Nordirlands stammen.

Eine musikalische Bustour durch die Stadt

Während Sie mit einer Mischung aus Hintergrundinformationen, Backkatalogen und seltsamen und faszinierenden Fakten (wussten Sie, dass die erste Liveaufführung von Stairway to Heaven 1971 hier in Belfasts Ulster Hall stattfand?) versorgt werden, fährt der Bus durch die Stadtlandschaft, die so viele international bekannte Musiker inspiriert hat, darunter James Galway und Gary Moore von Thin Lizzy. Der Musikjournalist Stuart Bailie, der die Tour leitet, betont, dass obwohl Nordirland ein kleines Land ist , die nordirische Künstler zusammen über 100 Millionen Platten verkauft haben.

Die moderne Musikszene

Aber wenn Sie jetzt denken bei der Belfaster Musikszene ginge es nur um Retro-Hype, täuschen Sie sich. Die Stadt präsentiert sich frisch und energiegeladen mit Bands und Musikern wie Two Door Cinema Club, Cashier No9, Duke Special, und den Chartstürmern von Snow Patrol. Sie alle führen die erfolgreiche Musiktradition fort, die Sie bei der Music Tour sowohl hören als auch sehen können.

Von den Beatles zur McPeake-Familie

Zwischen dem Ritz, wo die Beatles 1963 aufgetreten sind (Gary Moore saß im Publikum) und dem Ort, wo Van Morrison mit seiner Band Them den ersten Gig spielte (daran erinnert heute eine Gedenktafel), erfahren Sie jede Menge Geschichten und hören so einige bekannte Namen: Brian Kennedy, der Geiger Sean Maguire, die McPeake-Familie.

Wenn der Bus seinen letzten Stopp am Oh Yeah Music Centre – einem der angesagten neuen Musikzentren der Stadt – erreicht, hat man richtig Lust zu planen, wohin man abends ausgeht.

Wie sagte der britische Musiker und Moderator Jools Holland? „Wer in Belfast keinen Spaß hat, hat nirgendwo Spaß.“