Ein perfekter Tag in Dublin

Drei Dubliner verraten uns ihren perfekten Tag in ihrer Heimatstadt.

Mithilfe der Insidertipps und Ortskenntnis der Einheimischen lassen sich ungewöhnliche Orte und versteckte Winkel entdecken.

Wir haben drei Persönlichkeiten aus Dublin gefragt, wie ihr perfekter Tag in Dublin aussähe. Treten Sie in die Fußstapfen einer Boutique-Besitzerin, eines Kochs und eines Journalisten.

Die Boutique-Besitzerin

Den Anfang macht Ruth Ní Loinsigh, die Besitzerin der Boutiquen Om Diva und Atelier 27 an der Drury Street.

„Mein Lieblingstag in Dublin ist der Sonntag. Meine beiden Töchter und ich stehen am letzten Sonntag im Monat früh auf und frühstücken mit Freunden auf dem Dublin Flea Market. Unsere Kinder lieben die Muffins und die selbstgemachten Säfte. Ich entscheide mich meistens für ‚Special Eggs‘. Dann stöbern wir uns gemeinsam durch die Flohmarkt-Stände. Hier gibt es einfach alles: von Geschirr bis zu Barbiepuppen aus den 70ern!“

„Vom Markt aus gehen wir anschließend ein kleines Stück bis zur Francis Street, Dublins ‚Antiquitäten-Viertel‘. Dort sehen wir uns die Schaufenster an und träumen ein bisschen. Wenn wir den Hügel zur Christ Church hinauflaufen, steigt uns der Malzgeruch von der Guinness-Brauerei in die Nase. Das erinnert mich daran, wie ich als Kind mit meiner Mutter die Samstage an der Meath Street verbracht habe. Wenn man Glück hat, hören Sie den wunderschönen Klang der Glocken der Christ Church Cathedral!“ 

„Wir holen uns dann normalerweise die Sonntagszeitung bei dem kleinen Zeitungsstand im Fallon and Byrne, Dublins ureigenem Feinkostgeschäft. Dann geht es zu St. Stephen’s Green, einem Stadtpark mit herrlichem Kinderspielplatz. Auf dem Weg kaufen wir uns in der Lemon Creperie einen Kaffee. Sie haben dort den besten Milchkaffee der Stadt. Dann lese ich die Sonntagszeitung und die Kinder spielen auf den Schaukeln und Rutschen.“ 

„Danach spazieren wir gerne die Grafton Street entlang. Dort unterhalten Straßenkünstler alle Generationen. Es warten U2 der Zukunft, exotische Limbotänzer und Riesenseifenblasen! Anschließend gehen wir vielleicht im Bewley’s Café etwas essen. Die Erwachsenen bekommen ein Glas Wein dazu, die Kinder ein Eis. Sonntage in Dublin sind unschlagbar!“

Neugierig, wie der perfekte Tag in Dublin für einen Koch oder einen Journalisten aussieht?