Down

Destination - County Down
Destination - County Down

Hoch hinaus in der Grafschaft Down. In magische Sphären. Warum? Nun ja, die Berge und Mythen der Grafschaft waren eine wichtige Inspirationsquelle für das Land Narnia aus „Die Abenteuer im Wandschrank “ von C.S. Lewis

Ja schon klar, Berge werden oft als magisch bezeichnet... Das mag schon sein, aber wenn es um die Mourne Mountains geht, passt einfach kein anderes Wort.

„Ich habe Landschaften gesehen, bei denen ich in einem bestimmten Licht das Gefühl hatte, dass jeden Moment der Kopf eines gigantischen Riesen hinter dem nächsten Bergrücken auftauchen würde“, schrieb C.S. Lewis, der Autor der Chroniken von Narnia. „Die Natur verleitet uns dazu, Riesen zu erfinden. Ja, es müssen auf jeden Fall Riesen sein.“

Lewis wuchs in Belfast auf und kehrte sein Leben lang regelmäßig Nordirland nach zurück. Auf einer dieser Reisen, während eines Spaziergangs in der Nähe des Ortes Rostrevor, vertraute er seinem Bruder an, dass er sich Narnia wie die bergige Landschaft über Carlingford Lough vorstellte.

Reisen Sie selbst durch die Mourne Mountains. Besteigen Sie den Berg Slieve Donard. Erkunden Sie die Tempel, Grotten und keltischen Mythen, die sich auf Gipfeln und in Tälern verstecken. Erleben Sie, wie sich vor Ihren Augen eine Fantasiewelt auftut. Es kann gut sein, dass Sie das Gefühl bekommen, selbst durch einen Kleiderschrank hierher gekommen zu sein.

Erholung vom Stadtleben

Die Belfaster sehen die Grafschaft Down und deren magische Landschaft direkt vor ihrer Haustüre quasi als ihr Naherholungsgebiet an. Kein Wunder, nach einer kurzen Autofahrt lässt es sich in den Mournes herrlich wandern oder klettern. Oder eine unvergessliche Runde Golf spielen. Der Platz Royal County Down wurde kürzlich in der Golf World Magazine-Liste der „Top 100 Golfplätze der Welt“ zur Nr. 1 gewählt. Vielleicht erklärt das, warum Rory McIlroy, der aus nahe gelegenen Stadt Holywood stammt, zum besten Golfer der Welt wurde.

Wenn Sie entspanntere Ausflüge bevorzugen, krempeln Sie die Hose hoch und spazieren Sie entlang des Strandes von Cranfield. Dies ist nur einer von vielen nordirischen Stränden, die mit dem Gütezeichen „Blaue Flagge“ ausgezeichnet sind. Suchen Sie sich einen Weg durch das Castlewellan’s Peace Maze (den größten permanenten Irrgarten der Welt) und läuten Sie die Glocke in der Mitte. Oder spazieren Sie im Schatten der Eichen durch den Tollymore Forest Park, aus dem das Holz für die Inneneinrichtung der RMS Titanic stammte. Diese wurde übrigens im ein Stück weiter nördlich gelegenen Belfast gebaut.

Am Wochenende können Sie es den einheimischen Städtern gleich tun und durch die Antiquitätengeschäfte in Greyabbey am Ufer des Strangford Lough bummeln oder in Dundrum oder Portaferry Austern schlürfen. Oder Sie verwöhnen sich mit einem Algenbad oder einer Wellnessbehandlung in Newcastle. Warum? Weil Sie es sich wert sind.

Mit Heiligenschein

Wie die benachbarte Grafschaft Armagh hat auch Down eine enge Verbindung zu St. Patrick. Die beiden Grafschaften sind über den St. Patrick’s Trail verbunden, einen 92 Meilen langer Pilgerpfad entlang der wichtigsten Orte im Leben des Heiligen. In der Saul Church in Strangford hat er seine Mission begonnen und in der Down Cathedral liegt er begraben. Der Legende nach hat er an den Heiligen Quellen Struell Wells Psalmen gesungen. Nackt.

Die komplette Geschichte erfahren Sie im interaktiven St. Patrick’s Centre in Downpatrick.

Natürlich, wo auch sonst?