Fünf Ideen für einen Besuch in Derry-Londonderry

Derry-Londonderry ist eine kompakte Stadt mit viel Charakter. Von einer Stadtmauer voller Kanonen über verbotene Liebesaffären bis zu Kultur gibt es hier einiges zu entdecken.

1. Die Stadtmauer aus dem 17. Jahrhundert

Es ist schwierig, der Stadtmauer von Derry-Londonderry zu entkommen. Aber warum sollte man das auch wollen? Das 1,6 km lange Oval ist sechs Meter hoch und mindestens genauso breit. Zudem ist die Mauer mit Toren, Wachtürmen, Zinnen, Bastionen und Plattformen bestückt. Sie ist eine der am besten erhaltenen Stadtmauern in Europa und am besten erlebt man sie bei einem gemütlich Spaziergang. Laufen Sie ein Stück, machen Sie eine Pause, genießen Sie die Aussicht, machen Sie ein Foto und fangen Sie wieder von vorne an. Dank der relativ niedrigen Stadtlandschaft lassen sich von von der historischen Mauer aus in alle Richtungen großartige Fotos machen.  

Tour of the walls in Derry-Londonderry
Tour of the walls in Derry-Londonderry

2. Eine verbotene Liebe

Eine gefährliche Romanze und Schiffswracks aus dem 16. Jahrhundert: Im Tower Museum erlebt man Geschichte von ihrer dramatischen Seite. Die etwas andere Liebesaffäre haben wir Bischof Frederick Augustus Hervey und der Mätresse von Friedrich Wilhelm II. zu verdanken. Nicht weit entfernt von Derry-Londonderry, an der Küste Donegals, sank 1588 La Trinidad Valencera, das viertgrößte Schiff der Spanischen Armada. In einer audiovisuellen Ausstellung erfahren Sie die grausigen Details.

Dieser Artikel würde auch einem Ihrer Freunde gefallen? Klicken Sie auf , um den Artikel zu speichern und zu teilen.

3. Kunst im öffentlichen Raum

Londonderry hat eine bewegte Vergangenheit. So bewegt, dass Künstler sie an die Wände der Stadt gemalt haben. Die Murals sind ein Blick durchs Schlüsselloch in die Zeit des Nordirlandkonflikts. Die Künstler hinter vielen dieser Wandmalereien bieten jetzt Führungen zu den Murals an. Was lebendige Geschichte betrifft, ist das ein einzigartiges Erlebnis.

4. Mit Tradition

Cultúrlann Uí Chanáin, das Zentrum für irische Sprache, präsentiert das Können der besten traditionellen Sänger und Tänzer der Stadt. Einen Abend dort vergisst man nicht so leicht. Das wunderschöne Gebäude ist von innen genauso beeindruckend wie von außen. Laufen Sie durch die interessant geformten Innenräume und schnell wird klar, warum das Gebäude bereits für mehrere Architekturpreise nominiert wurde.

5. Visuelle Genüsse

Wenn Derry-Londonderry sich 2013 als britische Kulturstadt präsentiert, wird sich die Kunstszene wie zu Hause fühlen. In der Stadt gibt es unzählige Galerien und Ausstellungsräume. Top aktuelle Kunsträume wie Void präsentieren etablierte irische und internationale Kunst. In kleineren Galerien wie Context, Gordon, Eden Place und Cowley Cooper erlebt man Kultur in intimerem Rahmen.

Urlaubsideen, Neuigkeiten, Angebote … Melden Sie sich für unser eZine an und wir halten Sie in Sachen Irland auf dem Laufenden.

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen finden