Die Halbinsel Dingle

Duinquin Harbour, Dingle Peninsula, County Kerry

Machen Sie sich darauf gefasst, Ihr Herz auf dem Wild Atlantic Way an dieses Paradies im Westen von Kerry zu verlieren.

National Geographic bezeichnete sie als den „schönsten Ort der Welt“. Sie behauptete sich einst gegen die Wikinger, hieß Hollywoodstars willkommen und darf einen Delfin ihren berühmtesten Einwohner nennen. Das ist die Halbinsel Dingle am Wild Atlantic Way von Irland. Mit jeder Kurve, die Sie auf verschlungenen Landstraßen zu wilden Hecken, einem unendlichen Horizont und gemütlichen reetgedeckten Pubs hinabführt, werden Sie immer mehr spüren, warum National Geographic von diesem Fleckchen Erde so viel hielt.

Die Landschaft

Hier zeigt sich Irland von seiner schönsten Seite: mit glitzerndem dunkelblauem Meer und einem sternenübersäten Himmel. Es leuchtet und funkelt sogar so sehr, dass der weite Inch Beach im Süden der Halbinsel als idealer Standort für die Sternenbeobachtung bekannt ist. Fahren Sie zum Dorf Ballyferriter und spazieren Sie zum dortigen Strand Beál Bán, der weitgehend nur den Bewohnern bekannt ist. Wenn Sie erst einmal die Aussicht sehen, werden Sie verstehen, warum sie ihn für sich behalten wollen.

„Der Zufall führt nicht nach Dingle. Es liegt nur auf dem Weg zu sich selbst.“

Reiseautor Andrew McCarthy

Dingle ist eine der fünf Halbinseln des Südens entlang des Wild Atlantic Way. Die Autorin Felicity Hayes-McCoy, die in Dingle zu Hause ist, empfiehlt besonders einen Spaziergang auf Cloghar Cliff: „Sie sollten auf jeden Fall Ihre Kamera mitbringen. Selbst an verhangenen Tagen ist es ein ganz wunderbares Erlebnis, hoch über dem wogenden, schäumenden Atlantik durch die grünen Felder zu streifen.“ Halten Sie nach dem Atelier des renommierten irischen Töpfermeisters Louis Mulcahy Ausschau. Sein Sohn beschreibt diese idyllische Lage so: „Wenn man in die Ferne blickt, sieht man vor seinem inneren Auge die Spanische Armada, die sich hier vor fast 400 Jahren ihren Weg durch den Blasket Sound bahnte. Man kann sich auch die zu kleinen Tupfern auf dem Meer verschwindenden Inselfischer vorstellen, die in ihren naomhógs (traditionellen Booten) zum Makrelenfang Richtung Horizont hinausfahren.“

Das Gesellschaftsleben

Die Stadt Dingle, die sich vor einer sanften Hügellandschaft direkt an die Bucht schmiegt, gehört zweifellos zu den charmantesten Ortschaften der Insel. Die eklektischen kleinen Mode- und Schmuckgeschäfte an der Green Street wechseln sich mit heimeligen, gemütlichen Pubs wie Ashes und Foxy John's ab. Das Foxy John's kombiniert einen Baumarkt mit einer Reihe Zapfhähne und ist somit das landesweit einzige Pub, in dem man sich ein Pint genehmigen und zugleich seinen Eisenwarenbedarf decken kann.

„Manche Pubs dienen hier zugleich als Geschäfte. So kann man sich hier zum Beispiel zwischen Schrauben, Nägeln, Gummistiefeln und Hufeisen bei einem Guinness und gemeinsamen Singrunden vergnügen.“

Lonely Planet

Das Café Lithearta an der Dykegate Street weiß die wunderbare ruhige Atmosphäre eines Buchladens mit den leckersten Sandwiches weit und breit zu vereinen. Und Fungie, Dingles geliebter wild lebender Delfin und Maskottchen, wünscht sich nach wie vor Gesellschaft. Und die bekommt er auch zuhauf. Plaudern Sie ein wenig mit einem der Fischer vor Ort. Sie können sogar versuchen, sich vor der Küste selbst Ihr Abendessen zu fangen. Aber Achtung: Sie werden dabei mit Fungie, dem wild lebenden Delfin und geliebten Maskottchen von Dingle, um den Fang konkurrieren müssen!

„Es ist unheimlich schön hier. Die Reise lohnt sich auf jeden Fall. Jeder, der die Möglichkeit dazu hat, sollte es mindestens einmal erlebt haben.“

Mark Hamill

Vor kurzem waren die Darsteller und die Filmcrew von Star Wars im Ort zu Besuch, um einige Szenen von „Die letzten Jedi“ zu filmen, und brachten Dingle dabei als einen der Drehorte an dieser überwältigenden Küste und Filmdouble für die UNESCO-Welterbestätte Skellig Michael auf die internationale Leinwand. Die berühmten Bienenkorbhütten von Skellig Michael aus dem 6. Jahrhundert wurden für die große Leinwand auf Sybil Head bei Dingle penibel genau nachgebaut... Keine Spur, nicht mal ein Stein der nachgebildeten Bienenkorbhütten, blieb von diesen Gästen zurück – so wie es sein soll!

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!