Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

FFFFFF-0 FFFFFF-0

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    My Board

    Killary Harbour, County Galway Killary Harbour, County Galway

    Lichter, Kamera, Connemara

    Eigentlich ist es kein Wunder, dass Kamera und Connemara zusammengehören: Die Grafschaft Galway ist eine der schönsten der grünen Insel.

    • #DrehortIrland
    • #WildAtlanticWay
    Grafschaft Galway
    Grafschaft Galway
    • #DrehortIrland
    • #WildAtlanticWay

    Der Schriftsteller und Dichter Oscar Wilde schaffte es, die Landschaft Connemaras in nur zwei Worten zu beschreiben: „wilde Schönheit“. Und das trifft es genau. Aber Connemara bietet noch viel mehr.

    Es ist eine Ode an verlorene Liebe in Form der Kylemore Abbey, es ist die Heimat der genügsamen Connemara-Ponys und hier finden Sie Killary – einen von drei irischen Fjorden. Die Liste der Filme, die hier gedreht wurden, ist ebenfalls lang.

    c104_a_ries_connemara_film_trail_main c104_a_ries_connemara_film_trail_main

    John Wayne und Maureen O'Hara, „Der Sieger“ © Corbis Historical Sunset Boulevard/Contributor

    Connemaras enge gewundene Straßen laden geradezu zum gemütlichen Fahren ein. Zum Glück, denn sonst würden Ihnen vielleicht wichtige Orte der Filmgeschichte entgehen.

    Die mitten in Connemara gelegene Quiet Man Bridge über einem tosenden Abschnitt des Owenriff River ist der Schauplatz einer der Schlüsselszenen des Films „The Quiet Man“ (deutscher Titel: „Der Sieger“), dem sie jetzt ihren Namen verdankt.

    Der Box-Champion Sean Thornton, gespielt von John Wayne, kehrt aus Amerika zurück, um Anspruch auf den rechtmäßigen Wohnsitz seiner Familie zu erheben (und eine Frau zu heiraten, aber das erweist sich als etwas kniffliger). Und genau von dieser Brücke aus sieht er sein Elternhaus zum ersten Mal. Es ist ein bescheidenes reetgedecktes Cottage, der Wind weht, er bekommt feuchte Augen – Ende der Szene und CUT! Mit Connemara ist ein Star geboren.  

    Only the beginning

    But when The Quiet Man crew moved out of Connemara, it wasn’t THE END for the region’s name in lights. The list of films shot here is our greatest clue of Connemara’s pull for the men and women behind the camera: Marley and Me, Tristan and Isolde (starring James Franco), Man of Aran, The Field, Into the West (with Gabriel Byrne), The Matchmaker and Oscar-nominated The Guard all brought film crews to Galway’s slice of rough. In fact, so many movie makers have pitched up here you can now tour the region with the Connemara Film Trail.  

    No stranger to a lens, photographer Aoife Herriot has an idea about what attracts cameras to this isolated spot: “Connemara is unique. The dramatic contrasts of sea, sky, mountains and bogland lend themselves effortlessly to artistic expression. It is not hard to see why this wild place with its ephemeral light and moods is so inspiring for photographers and cinematographers."

    High praise concurred by fellow photographer, Sean Tomkins who cites: “the light and the ever changing skies" as adding to Connemara’s celluloid credentials.

    Savage beauty; Hollywood gold.