logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Meine Pinnwand

    Mehr erfahren

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr Pinnwand leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen Pinnwand

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr Pinnwand teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7
    gallery-castles-inch-castle-donegal-sunset-bg gallery-castles-inch-castle-donegal-sunset-bg

    15 atemberaubende Bilder von Burgen und Schlössern aus Irland

    Ob es sich um ruhmvolle Ruinen oder luxuriöse Refugien handelt, Irlands Burgen und Schlösser verstehen es zu begeistern. Sehen Sie sich diese fantastischen Burg- und Schlossbilder von der ganzen Insel an

    • #Bauwerke
    • #Wahrzeichen
    • #Bauwerke
    • #Wahrzeichen

    Jeder, der schon einmal durch Irland gereist ist, wird Ihnen bestätigen, dass es ÜBERALL Burgen und Schlösser gibt – inmitten von grasbewachsenen Feldern, entlang der zerklüfteten Küste, als Wächter von einsamen Brücken und oft mitten in geschäftigen Städten, wo ihre furchteinflößende Masse überraschend gut zu den Büros und Cafés passt, die die moderne Stadtlandschaft prägen.

    Schätzungen fallen sehr unterschiedlich aus, lassen aber ahnen, dass es in Irland sehr viele Burgen und Schlösser gibt. Man kann aber mit Sicherheit sagen, dass ihre Anzahl bis in die Tausende reicht. Zu ihnen zählen massive mittelalterliche Festungen bis hin zu Turmhäusern, die in unerwartet gemütliche Wohnräume umgewandelt wurden. Obwohl viele zu Ruinen verfallen sind, wie etwa Inch Castle in der Grafschaft Donegal (siehe oben), haben noch mehr als opulente Schlosshotels, Museen, Besucherattraktionen und einfach als Familienhäuser eine neue Funktion erhalten.

    Wir haben diese malerischen Bilder von Irlands Burgen und Schlössern hier für Sie zusammengestellt, um Ihnen zu zeigen, was Sie bei Ihrer nächsten Reise auf der Insel erwartet, wenn Sie auf der Suche nach Burgen und Schlössern sind.

    gallery-castles-carrigadrohid-castle-cork-shutterstock gallery-castles-carrigadrohid-castle-cork-shutterstock

    Carrigadrohid Castle, Grafschaft Cork

    1. Carrigadrohid Castle, Grafschaft Cork

    Dieses Turmhaus aus dem 16. Jahrhundert, das sich auf einem Felsen im Fluss Lee in der Grafschaft Cork befindet, versprüht eine starke Game of Thrones ®-Atmosphäre. Diese Art von Burg wurde oft an Flussübergängen von lokalen Herrschern errichtet, um die Bewegung von Menschen und Handel zu kontrollieren. Stellen Sie es sich wie eine verkleinerte Version der „Zwillinge“ (eine massive Brücke mit stark befestigten Brückenköpfen) aus der erfolgreichen TV-Serie vor.

    gallery-castles-castle-roche-louth-cows gallery-castles-castle-roche-louth-cows

    Castle Roche, Grafschaft Louth

    2. Castle Roche, Grafschaft Louth

    Eine Burg mit einer dazugehörigen schauerlichen Geistergeschichte – wem gefällt das nicht? Im Fall von Castle Roche in Irlands historischem Osten steuert Lady Rohesia de Verdun die Geistergeschichte bei und die Rolle des Geistes übernimmt ihr Bräutigam, den sie in ihrer Hochzeitsnacht aus dem Fenster der Burg gestoßen hat. Die Ruine dieser einst mächtigen Burg dominiert heute von ihrem felsigen Hügel aus die Landschaft.

    gallery-castles-dunluce-castle-antrim gallery-castles-dunluce-castle-antrim

    Dunluce Castle, Grafschaft Antrim

    3. Dunluce Castle, Grafschaft Antrim

    Dunluce Castle, einst Wohnsitz der Earls of Antrim, hat alles, was Sie von romantischen Burgruinen in Irland erwarten können. Eine dramatische Lage auf den Klippen (an der berühmten Causeway Coast), eine tragische Hintergrundgeschichte (Menschen kamen ums Leben, als die Küche an einer stürmischen Nacht im Jahr 1639 einfach ins Meer stürzte), Geister (die Schreie des unglückseligen Küchenpersonals sind manchmal zu hören) und ein Platz in der Geschichte der Rockmusik dank der Abbildung in der Illustration von Led Zeppelins Album „Houses of the Holy“.

    gallery-castles-glenarm-castle-antrim-exterior gallery-castles-glenarm-castle-antrim-exterior

    Glenarm Castle, Grafschaft Antrim

    4. Glenarm Castle, Grafschaft Antrim

    Möchten Sie wissen, wo die Earls of Antrim jetzt residieren? Sie leben hier, in der wesentlich zivilisierteren Umgebung von Glenarm Castle. Glenarm ist berühmt für seinen ummauerten Garten, sein Tulpenfestival und als einer der wenigen Landsitze der Insel, die sich noch in Privatbesitz befinden, und man kann Führungen mit George, dem Butler des Schlosses, unternehmen.

    gallery-castles-kildavnat-castle-mayo-shutterstock gallery-castles-kildavnat-castle-mayo-shutterstock

    Kildavnet Castle, Grafschaft Mayo

    5. Kildavnet Castle, Grafschaft Mayo

    Jede Burg braucht eine Herrin, und wenn sie sich an der felsigen Atlantikküste von Achill Island befindet, dann braucht sie eine Piratenherrin. Und genau das war Grace O'Malley, eine draufgängerische, zur See fahrende politische Rebellin, die im 16. Jahrhundert viele solche Festungen an der Küste der Grafschaft Mayo besaß.

    gallery-castles-ballyportry-castle-clare-interior gallery-castles-ballyportry-castle-clare-interior

    Ballyportry Castle, Grafschaft Clare

    6. Ballyportry Castle, Grafschaft Clare

    Und jetzt erhalten Sie einen Blick auf das moderne Schlossleben, bei dem entspannte Lässigkeit dominiert. Ballyportry Castle ist ein gälisches Turmhaus aus dem 15. Jahrhundert in der Grafschaft Clare, das sicherlich zu den ausgefallensten Unterkünften für Selbstversorger in Irland zählt. Obwohl das Schloss mit allem modernen Komfort, einschließlich Fußbodenheizung und Spülmaschine, ausgestattet ist, bleibt es seinen mittelalterlichen Wurzeln mit seiner Einrichtung aus Leinen- und Wollstoffen, riesigen offenen Kaminen und Sichtdachstühlen aus Eiche treu.

    gallery-castles-belfast-castle-staircase-exterior-shutterstock gallery-castles-belfast-castle-staircase-exterior-shutterstock

    Belfast Castle, Belfast

    7. Belfast Castle, Belfast

    In jeder Hinsicht ist diese im italienischen Stil gestaltete, kunstvoll geschnitzte Treppe im Belfast Castle ein beeindruckendes Geschenk. Sie verbindet graziös die Haupträume der Burg mit den gepflegten Gärten und war 1894 von dem Besitzer der Burg, Earl of Shaftsbury, ein Geschenk an seine Mutter. Von oben haben Sie einen Panoramablick auf die Stadt Belfast und den Lough.

    gallery-castles-classiebawn-castle-sligo-shutterstock gallery-castles-classiebawn-castle-sligo-shutterstock

    Classiebawn Castle, Grafschaft Sligo

    8. Classiebawn Castle, Grafschaft Sligo

    Die Burg Classiebawn Castle, die idyllisch auf Sligos Halbinsel Mullaghmore gelegen ist, überblickt den beeindruckenden, hoch aufragenden Ben Bulben, den von Yeats überaus geliebten Berg. Im 19. Jahrhundert im schottischen Baronial-Stil erbaut, zeichnet sie sich durch ihren kegelförmigen überdachten Turm aus, der ihr zusammen mit ihrer traumhaften Lage ein märchenhaftes Aussehen verleiht.

    gallery-castles-ducketts-grove-carlow-birds-shutterstock gallery-castles-ducketts-grove-carlow-birds-shutterstock

    Duckett's Grove, Grafschaft Carlow

    9. Duckett's Grove, Grafschaft Carlow

    Man könnte argumentieren, dass es sich hier nicht um eine Burg, sondern um eines der malerischsten Herrenhäuser Irlands handelt. Doch mit seinen Türmchen und Zinnen ist Duckett's Grove in Irlands historischem Osten Burg genug, um hier auch erwähnt zu werden. Trotz ihres heruntergekommenen Zustandes ist die Burg eines der am meisten fotografierten Gebäude der Insel, dank ihrer etwas unheimlichen Atmosphäre (es kursieren Gerüchte, dass hier übernatürliche Kräfte am Werk sind) und der immer noch wunderschönen Silhouette.

    gallery-castles-enniskillen-castle-fermanagh-turrets_A gallery-castles-enniskillen-castle-fermanagh-turrets_A

    Enniskillen Castle, Grafschaft Fermanagh

    10. Enniskillen Castle, Grafschaft Fermanagh

    Seit 600 Jahren wacht Enniskillen Castle über den Übergang am Fluss Erne. Im Laufe der Zeit war die Burg eine mittelalterliche Festung, eine Kaserne, ein Lagerhaus und heute dient sie als Museum, in dem Artefakte aus der Sozial- und Militärgeschichte der Grafschaft Fermanagh ausgestellt sind. Aber es ist die aus dem 17. Jahrhundert stammende Schleuse mit ihren Zwillingstürmen, die diese Burg zu einer der berühmtesten in Nordirland macht.

    gallery-castles-bunratty-castle-clare-wolfhound-shutterstock gallery-castles-bunratty-castle-clare-wolfhound-shutterstock

    Bunratty Castle, Grafschaft Clare

    11. Bunratty Castle, Grafschaft Clare

    Wenn Sie wissen möchten, wie das Leben in einer irischen Burg im Mittelalter ausgesehen hat, dann ist Bunratty genau der richtige Ort für Sie. Diese Festung aus dem 15. Jahrhundert in der Grafschaft Clare wurde in den 1950er Jahren vor dem Zerfall gerettet und in ihrer früheren Pracht wiederhergestellt. Heute beherbergt sie eine der schönsten Sammlungen mittelalterlicher Möbel auf der Insel. Ganz zu schweigen von den irischen Wolfshunden Meabh und Saoirse, die hier ebenfalls zuhause sind. Während Ihres Aufenthalts können Sie auch den Bunratty Castle Folk Park besuchen, eine Rekonstruktion eines typischen irischen Dorfes aus dem 19. Jahrhundert.

    gallery-castles-leap-castle-offaly-view-from-window gallery-castles-leap-castle-offaly-view-from-window

    Leap Castle, Grafschaft Offaly

    12. Leap Castle, Grafschaft Offaly

    Wer würde nicht gerne seinen morgendlichen Kaffee mit dieser Aussicht genießen? Aber hätten Sie das gleiche gute Gefühl, wenn Ihnen dabei ein Geist über Ihre Schulter starren würde? Leap Castle in der Grafschaft Offaly ist zwar die „am meisten von Geistern heimgesuchte Burg in Irland“, doch sie ist auch ein komfortables Familienzuhause, in dem der Musiker Sean Ryan und seine Familie in perfekter Harmonie mit dem Priester, der roten Lady und den anderen Geistern der Burg leben.

    gallery-castles-narrow-water-castle-down gallery-castles-narrow-water-castle-down

    Narrow Water Castle, Grafschaft Down

    13. Narrow Water Castle, Grafschaft Down

    Narrow Water Castle ist mit ihrer atemberaubenden Lage am Ufer des Flusses Newry gesegnet und eine der bekanntesten Burgen Nordirlands. Wie bei vielen mittelalterlichen Turmhäusern ist der Eingang der Burg im Erdgeschoss durch ein Mörderloch geschützt (ein Loch in der Decke, durch das man Steine, Pfeile oder kochendes Wasser auf unerwünschte Besucher herabregnen lassen konnte). Einen wesentlich herzlicheren Empfang erhalten Sie im nahegelegenen „neuen“ Narrow Water Castle (das 1836 fertiggestellt wurde), wo Sie einen 5-Sterne-Aufenthalt mit Selbstverpflegung genießen können.

    gallery-castle-trim-castle-staircase-interior-shutterstock gallery-castle-trim-castle-staircase-interior-shutterstock

    Trim Castle, Grafschaft Meath

    14. Trim Castle, Grafschaft Meath

    Werfen Sie einen Blick hinter die hoch aufragenden Mauern von Trim Castle, Irlands größtem anglonormannischen Kastell, das sich seit dem 12. Jahrhundert am Ufer des Flusses Boyne in der Grafschaft Meath befindet. Der riesige Bergfried wurde zusätzlich von einem Wassergraben und einer Verteidigungsringmauer geschützt. Kein Wunder also, dass der Bau über 30 Jahre gedauert hat.

    gallery-castles-ross-castle-kerry-starry-night-shutterstock gallery-castles-ross-castle-kerry-starry-night-shutterstock

    Ross Castle, Grafschaft Kerry

    15. Ross Castle, Grafschaft Kerry

    Eine Sternennacht im Ross Castle am Ufer des Lough Leane im Killarney National Park. Dieses Turmhaus aus dem 16. Jahrhundert in der Grafschaft Kerry wurde von O’Donoghue Mór, dem Stammesführer des O’Donoghue-Clans, errichtet. Der Legende nach schläft er unter der Oberfläche des Lough Leane und erwacht alle sieben Jahre, um sich auf seinem weißen Pferd aus dem Wasser zu erheben und um den See zu reiten. Halten Sie bei Ihrem Besuch nach ihm Ausschau – wenn Sie einen Blick auf O’Donoghue Mór erhaschen, bringt Ihnen dies für den Rest Ihres Lebens Glück.