Fungie, Dingles Delfin

Er ist einer von Irlands berühmtesten Einwohnern. Sowohl Besucher, als auch Einheimische können nicht genug von ihm kriegen.

Nein, die Rede ist nicht von unserem geliebten St. Patrick oder von Bono, dem Frontmann von U2. Es geht auch nicht um einen unserer äußerst attraktiven Hollywood-Schauspieler wie Colin Farrell oder Michael Fassbender.

Fungie ist ein Delfin.

Aber er ist nicht irgendein Delfin. Seit 1983 unterhält dieser freundliche Kerl die Besucher vor der Küste von Dingle, einem malerischen Örtchen am Meer in der Grafschaft Kerry.

Er ist sogar so beliebt bei den Einwohnern der Stadt, dass sie ihm zu Ehren eine Statue errichtet haben.

Eine Bootstour ist die beste Möglichkeit, Fungie persönlich kennen zu lernen und ihn in seiner natürlichen Umgebung zu sehen. Fungie zeigt sich sogar so regelmäßig, dass Sie nichts bezahlen müssen, falls Sie ihn nicht zu Gesicht bekommen.

Bridget, Reiseleiterin bei Dingle Dolphin Boat Tours hat ihn im Laufe der Jahre tausende Male gesehen. „Ich würde sagen, dass Fungie sich nur bei etwa fünf Touren im Jahr nicht zeigt“, sagt sie. „In 99% der Fälle ist er im Hafen und genießt es, sich nahe bei den Booten aufzuhalten, die jeden Tag ein- und ausfahren.“

Wie man es von einem Delfin erwartet, für den es spezielle Bootstouren gibt, so ist Fungie eine ziemlich eindrucksvolle Persönlichkeit. „Die Leute sind erstaunt, wie viel sie von ihm sehen. Er schwimmt direkt neben den Tourbooten“, berichtet Bridget.

Ob er nun wegen der guten Luft von Kerry oder dem lokalen Dialekt bleibt, eines ist sicher: Er geht nirgendwo anders hin. „Er ist Dauergast, seit er 1983 das erste Mal hier aufgetaucht ist“, erklärt Bridget. „Ich glaube, dass er Dingle lieb gewonnen hat, weil es ein sehr geschützter Hafen ist. Delfine sind sehr intelligent. Ich persönlich denke, er weiß, dass er ein Ehrenbürger von Dingle ist.“

Unser Freund mit Flossen

Es ist ein unvergessliches Erlebnis, Fungie kennen zu lernen. „Ich habe erwachsene Männer und Frauen weinen sehen, als sie ihn sahen“, sagt Bridget. „Kinder lieben es, ihn zu rufen und wenn er auftaucht gibt es immer eine Menge Beifall und Gelächter.“

David Young, Journalist beim Irish Examiner, drückt es so aus: „Wenn man Fungie sieht, dann ist der Tag plötzlich einfach perfekt.“

Dingles Delfin wird bei einem Event zum 30. Jahrestag seines Auftauchens vom 26. – 28. April 2013 geehrt. Seien Sie dabei.