Belfast rockt!

PHOTO © PRESSEYE LTD/SHUTTERSTOCK

Belfast tanzt zu seinem eigenen Takt. Warum? Weil diese Stadt Musik einfach liebt.

L-R: Snow Patrol, Van Morrison, Two Door Cinema Club
L-R: Snow Patrol, Van Morrison, Two Door Cinema Club
© Northfoto/Yakub88

Der Geist von Belfast nimmt seit Jahrzehnten einen unübersehbaren Einfluss auf die moderne Musiklandschaft. Die Stadt ist kein Mauerblümchen. Sie singt aus voller Kehle und ermutigt alle, mit einzustimmen.

Der wohl größte Star aus Belfast ist Van Morrison, der vor seinem großen Durchbruch mit „Brown Eyed Girl“ an Straßenecken und Kinos in der Stadt gespielt hat. Seitdem hat „Van the Man“ die Welt mit seinem einzigartigen Stil aus Celtic Rock, Jazz und Blues aufgemischt.

Hier spielt die Musik. Belfast ist vielleicht nicht so groß wie London, Manchester oder Liverpool, aber mit ihrer kulturellen Lebendigkeit steht sie diesen Städten in nichts nach.

Paul McLoone, The Undertones

Und das ist längst nicht alles. Belfasts langjähriges Musikerbe brachte einige der größten Musiknummern hervor, darunter Stiff Little Fingers. Ja, wir meinen die energiegeladene Punkband, die seit den 1970er Jahren spielt und die den einzigartigen Stil von Green Day massiv mitbeeinflusst hat.

Weitere zeitgenössische Acts erobern die Charts jedes Jahr im Sturm. Die in Nordirland gegründeten Bands Two Door Cinema Club und Snow Patrol schlagen auf der ganzen Welt Wellen und mischen die Indie-, Electronica- und Rock'n Roll-Szenen auf. Und interessante Künstlerinnen und Künstler findet man hier immer wieder, darunter Liebling der EDM-Szene Bicep, Headliner beim AVA Festival in Belfast, und Jealous of the Birds sowie Ciaran Lavery aus der Indie-Folk-Szene.

Hierbei geht es nicht nur um Chartgewinner – Belfast ist tief in die Geschichte hervorragender traditioneller Musik und einzigartiger einheimischer Musikinstrumente verwurzelt. Duddelsackbands begleiten auf schwungvolle Weise Geigen und Flöten – traditionelle Musik strotzt hier nur so vor Leben.

Gehen Sie in der Stadt spazieren und werfen Sie einen Blick in jede Kneipe und Sie finden mit Sicherheit eine schwungvolle Musikeinlage, zu der Sie Ihr Tanzbein schwingen können – Musikinstrumente tauchen wie aus dem nichts auf und irgendeine Band wird bestimmt jeden Moment anfangen zu spielen.

Oder begeben Sie sich zum Cultúrlann, ein Zentrum für Kunst und die irische Sprache in West Belfast – traditionelle und zeitgenössische Musik gehen eine Liaison mit Poesielesungen und Céilis ein und schaffen eine reiche kulturelle Mischung.

Wenn Sie einen Eindruck von Belfasts Musikerbe aus erster Hand erhalten möchten, dann sollten Sie sich zu einigen der angesehensten Veranstaltungsorte in der Stadt begeben. Das Oh Yeah Music Centre feiert die Vergangenheit der Stadt mit Musikausstellungen und Vorträgen von Musiklegenden und bringt Newcomer wie SOAK auf die Bühne.

Belfast ist einer unserer großartigsten Naturschätze. Frankreich hat vielleicht eine hervorragende Küche und Italien stellt großartige Autos her, aber wir machen tolle Musik.

Stuart Bailey, CEO, Oh Yeah Music Centre

Aber Oh Yeah ist nur die Spitze des Eisbergs, denn in Belfast gibt es eine Reihe weiterer großartiger Veranstaltungsorte: Die SSE Arena verfügt über tolle internationale Acts, Limelight erweckt jede Woche Live-Musik zum Leben, Mandela Hall feiert Comedy, Theater und exzentrischen Charme auf der Bühne und die legendäre Ulster Hall, wo Led Zeppelin zum ersten Mal „Stairway to Heaven“ spielte, präsentiert weiterhin alles von Klassik bis Pop.

Worauf warten Sie noch? Ob Rocker, Groover, Reggae-Fan oder Raver – in Belfast gibt es eine Musikszene für jeden Geschmack.

Mehr von Belfast entdecken

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen?

Ob mit dem Flugzeug, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!