logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Meine Pinnwand

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr Pinnwand leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen Pinnwand

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr Pinnwand teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7
    McIlroy at PGA Championship 2014 - called in McIlroy at PGA Championship 2014 - called in

    Rory McIlroy: Der Goldjunge des Golf

    Der Golfspieler Rory McIlroy sorgt mit seinen Siegen auf der ganzen Welt für Schlagzeilen. Um herauszufinden, wo das Talent von Rory ausgebildet wurde, schauen Sie einfach nach Nordirland.

    • #Golf
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #AktivitätenImFreien
    • #Golf
    • #Nordirland:DasLandMitGroßerSeele
    • #AktivitätenImFreien

    Als Rory McIlroy 2014 in Louisville, Kentucky, die Wanamaker Trophy der US PGA in die Höhe hielt, konnte er im Alter von 25 Jahren bereits vier Major-Titel für sich verbuchen. Doch woher nimmt dieses Ausnahmetalent die Fähigkeiten, um es mit den Besten der Welt aufzunehmen und sie mit ihren eigenen Waffen zu schlagen? Wir stellen dir die Golfplätze vor, auf denen aus McIlroy ein viermaliger Major-Gewinner wurde.

    rory-mcilroy-ireland-inset 5 rory-mcilroy-ireland-inset 5

    Royal Portrush Golf Club, Portrush, Grafschaft Antrim

    Hier lernte Rory McIlroy zu spielen …

    McIlroy war schon in jungen Jahren ein Gewinner. Er wuchs auf anspruchsvollen Links- und Parkland-Golfplätzen entlang der Causeway Coastal Route in Nordirland auf und gewann als Jugendlicher mehrere prestigeträchtige Titel. Diese haben ihm zweifellos auch geholfen, bei der Honda Classic 2011 Tiger Woods in Schach zu halten und es erstmals an die Spitze der Weltrangliste zu schaffen.

    Viele Trainingsrunden in seinem Heimatclub in Holywood in der Grafschaft Down gaben dem Nachwuchsgolfer das nötige Selbstvertrauen, um sein Talent in Siege umzusetzen, wie er mit dem Titelgewinn bei der Irish Amateur Close Championship 2005 in Westport bewies. Dieser Sieg im zarten Alter von 16 Jahren machte ihn zum jüngsten Gewinner dieses Titels aller Zeiten und er trat damit in die Fußstapfen von Stars wie Darren Clarke und Graeme McDowell.

    Und 2005 war auch das Jahr, in dem McIlroy auf dem Dunluce Links des Royal Portrush Golf Club in der Grafschaft Antrim mit 61 Schlägen einen neuen Platzrekord aufstellte. Dieser Golfplatz lässt sich bis ins Jahr 1888 zurückverfolgen und ist der einzige Club der Insel Irland, auf dem die Open Championship stattfand – zum ersten Mal 1951 und zuletzt wieder 2019.

    rory-mcilroy-inset-6 rory-mcilroy-inset-6

    Royal County Down Golf Course, Grafschaft Down

    Rory wird Profi

    2007 erhielt McIlroy einen der begehrten Plätze in der Mannschaft von Großbritannien und Irland im Walker Cup, der im Royal County Down Golf Club ausgetragen wurde. Obwohl sein Team das Turnier nicht für sich entscheiden konnte, gewann Rory seine Einzelspiele gegen Billy Horschel. 2007 begann seine Karriere als Profi, wobei der Erfolgsweg etwas länger dauerte, da er sein erstes Turnier erst 2009 gewann.

    Sechs Jahre später war McIlroy zurück am Royal County Down, dem laut Golf Digest besten Golfplatz der Welt, als Gastgeber der Dubai Duty Free Irish Open 2015. Mit seiner Rory Foundation, die die Veranstaltung förderte, sammelte der Stolz der Grafschaft Down große Summen für lokale Wohltätigkeitsorganisationen.  

    rory-mcilroy-ireland-inset 3 rory-mcilroy-ireland-inset 3

    Ballyliffin Golf Course, Grafschaft Donegal

    Die Wildnis Donegals

    Apropos Ballyliffin, nachdem McIlroy zum zweiten Mal Irish Close Champion geworden war, bereitete er sich auf seine Titelverteidigung gegen seinen Mentor Nick Faldo auf dem windgepeitschten Old Links in Ballyliffin vor. „Ballyliffin ist ein großartiger Golfplatz“, so McIlroy, der in einem Schaukampf einen Rekord von 67 Schlägen gegen den sechsmaligen Gewinner Faldo erspielte. „Der Old Links – ein Platz, der etwas kürzer und enger ist und über kleine Greens verfügt. Nick Faldo hat den Platz neu gestaltet; er ist sehr schwierig und anspruchsvoll. Der Glashedy hingegen ist ein weitläufiger Golfplatz mit einer Länge von mehr als 6.700 Metern.“

    McIlroy fährt fort: „Sie haben zwei hervorragende Golfplätze auf einem spektakulären Stück Land; wenn man also die Möglichkeit hat, in den Nordwesten Irlands zu reisen, sollte Ballyliffin auf jeden Fall auf der Reiseliste stehen.“ Ballyliffin kann seinen beeindruckenden Titeln einen weiteren hinzufügen: „Austragungsort der Irish Open 2018“.

    rory-mcilroy-ireland-inset 4 rory-mcilroy-ireland-inset 4

    The European Club, Grafschaft Wicklow

    Wahrscheinlich der beste Links-Golfplatz der Welt

    Nachdem er Faldo in Ballyliffin besiegt hatte, sicherte sich McIlroy den Titel bei der Irish Close Championship auf dem Rasen des European Club und bezeichnete ihn als den besten Links-Golfplatz, auf dem er je gespielt hatte. Das ist ein großzügiges Lob aus dem Mund eines Golfers, der nur unweit eines anderen Spitzengolfplatzes, des Royal County Down, aufwuchs und regelmäßig auf dem Rasen des Royal Portrush aufteete, als er noch ein Jugendlicher war.

    Im Auge des Tigers

    Bei der Irish Amateur Close Championship 2006 im The European Club ging McIlroy mit drei unter Par an den Start und war auf dem besten Weg, den von Tiger Woods im Juli 2002 aufgestellten Platzrekord von vier unter Par 67 zu übertreffen. Er musste sich schließlich mit 70 Schlägen zufriedengeben und kam in der zweiten Runde auf 80, als starker Wind blies und das Rough seinen Tribut forderte.

    Dennoch qualifizierte er sich mit Bravour für die Matchplay-Phase und holte sich schließlich den Titel, nachdem er einige wertvolle Lektionen über Platzmanagement und Windspiel gelernt hatte. Davon, so könnte man sagen, hat er in seiner beruflichen Laufbahn seither profitiert.

    Der in Nordirland geborene McIlroy ist ein von den Golfplätzen seiner Jugend geprägter Golfspieler. Golfplätze, die in der Heimat der Champions Gewinner hervorbringen. #homeofchampions