Kulinarische Genüsse beim G8-Gipfel. In Fermanagh

Es gibt viele Faktoren, die bei der Auswahl eines Veranstaltungsortes für den G8-Gipfel eine Rolle spielen. Kevin Donnellan fand heraus, dass Cameron und Co. diesmal ihrem Bauchgefühl gefolgt sind. Nach Fermanagh

Lough Erne Resort's tasty take on a mixed grill
Lough Erne Resort's tasty take on a mixed grill

Am 17. und 18. Juni wird die ganze Welt auf die Grafschaft Fermanagh blicken. Die Staats- und Regierungschefs der G8-Länder treffen sich in einem Teil Irlands, der so prominente Touristen nicht gewöhnt ist. Die meisten Schlagzeilen zum G8-Gipfel in der Grafschaft Fermanagh werden sich um Politik drehen. Aber vielleicht finden auch ein paar kulinarische Artikel über Fermanagh ihren Weg in die Zeitungen.

Warum? Wenn die führenden Politiker der Welt sich in Fermanagh versammeln, erwarten sie neben einer Wasserwelt auch kulinarische Genüsse.

Die Bewohner Fermanaghs sind Spezialisten für gutes Essen. Das belegen der reichhaltige Fischbestand im Lough Erne, eine ganze Insel, die sich der Aufzucht von Fermanaghs ‚Black Bacon‘-Herden widmet, und die lange landwirtschaftliche Tradition der Gegend. Es liegt ihnen im Blut.

Auf was dürfen sich Barack Obama, David Cameron und Kollegen also freuen, wenn sie sich nach schwierigen Verhandlungsrunden zum Abendessen treffen?

Der Chefkoch erzählt

Noel McMeel ist Chefkoch im Lough Erne Resort, wo der G8-Gipfel 2013 stattfinden wird. Er sieht den G8-Gipfel als Gelegenheit für die irische Küche, ihre wohlverdiente Aufmerksamkeit zu erhalten.

„Wir haben die Chance zu zeigen, was wir zu bieten haben: unsere Gastfreundschaft, unser Essen, unsere Kultur“, erklärt er.

McMeel hat bereits mit erstklassigen Köchinnen und Köchen wie Jean-Louis Palladin, Jean Pierre Moule und Alice Waters gearbeitet. Außerdem hat er erlebt, wie sich die Wahrnehmung und die Erwartungen, was irisches Essen betrifft, in den letzten Jahren geändert haben.

„Die irische Küche ist einzigartig. Sie ist inzwischen so viel mehr als nur Irish Stew. Aber damit will ich nicht sagen, dass Irish Stew nicht gut ist“, lacht er. „Wir haben wunderbares Lamm, erstklassiges Rindfleisch und leckeres Gemüse“, berichtet er weiter. „Hier gibt es großartige einheimische Produzenten, die aus Liebe zu den Lebensmitteln arbeiten.“

Klein aber fein

Die Neuorientierung in der irischen Küche war in der Grafschaft Fermanagh besonders deutlich zu spüren. Lokale Lebensmittelhersteller, die in kleinen Mengen produzieren, profitieren davon. Nochmal McMeel:

„Fermanagh kann sich sehr gut selbst versorgen“, erklärt McMeel. „Gemüse, irisches Rindfleisch, schwarzer Rückenspeck, Huhn, Lamm ... Viele leckere Lebensmittel in meiner Küche kommen direkt aus der Grafschaft.“

Dieser Artikel würde auch einem Ihrer Freunde gefallen? Klicken Sie auf , um den Artikel zu speichern und zu teilen.

Großartige Restaurants in Fermanagh: unsere Tipps

Lough Erne Resort, Beleek

Immer einen Besuch wert, auch wenn Präsident Obama gerade nicht da ist. Hier findet man alles, was Fermanagh – und Irland – auf kulinarischem Gebiet zu bieten haben.

Watermill, Kilmore Quay Club, Lakelands

Ein mehrfach preisgekröntes Restaurant, dessen Spezialität neben vielen anderen kulinarischen Köstlichkeiten das ‚Duo of Salmon and Lough Perch‘, eine Kombination aus Lachs und Seebarsch, ist.

Fiddlesticks, Belcoo

In diesem kleinen Restaurant über dem Lough MacNean werden die besten Zutaten aus Irland verwendet. Unter anderem kann man hier Irish Cheese Fritters (frittierte irische Käsebällchen), Sirloin aus Fermanagh und Killybegs-Muscheln genießen.

Cedars Guesthouse and Bistro, Irvinestown

Das ehemaliges Pfarrhaus mit gemütlichem offenen Kamin bietet die perfekte Umgebung für Roast Fillet of Hake (gebratenes Seehechtfillet) mit creamed cabbage (Sahnesauerkraut) und champ potato (irischem Kartoffelpüree).

Thatch Coffee Shop, Beleek

Dieses denkmalgeschützte Gebäude ist das letzte erhaltene Reetdachhaus in ganz Fermanagh! Eine großartige Adresse für hausgemachte Scones und irischen Räucherlachs.

Angela Merkel, die ihren Tag mit ein paar Streifen Black Bacon aus Fermanagh beginnt, Barack Obamas Augen, die beim Anblick seines Lammkarrees aus der Region leuchten, oder Francois Hollande, wie er versucht den ersten Potato Farl seines Lebens zu essen: Die ganze Welt wird zuschauen, wenn Fermanagh die führenden Staats- und Regierungschefs der Welt bewirtet. Kommen Sie auch zum Essen?

Urlaubsideen, Neuigkeiten, Angebote … Melden Sie sich für unser eZine an und wir halten Sie in Sachen Irland auf dem Laufenden.

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen finden