Enniskillen erkunden

Erleben Sie tausend Jahre Geschichte an einem Tag – in der lebhaften Inselstadt in der Grafschaft Fermanagh.

Eingebettet auf einer kleinen Insel, die den oberen Lough Erne vom unteren trennt, ist Enniskillens schönes Ufer voller Schiffe zur Sommerzeit der perfekte Ausgangspunkt, um die Reize der Grafschaft Fermanagh zu erkunden.

Die Stadt leitet ihren Namen von ihrer irischen Bezeichnung ab: Inis Ceithleann – Cethlenns Insel. Die lokale Legende behauptet, dass Cethlenn, eine wilde Kämpferin aus der irischen Mythologie, von einem Pfeil verletzt wurde und versuchte, durch den Fluss Erne in Sicherheit zu schwimmen. Sie kam nie am anderen Ufer an und die Insel wurde ihr zu Ehren nach ihr benannt.

Castle Coole, Enniskillen
Castle Coole, Enniskillen

Sehenswürdigkeiten und Unternehmungsmöglichkeiten

Was einen besonders an Enniskillen erstaunt, ist seine reiche Geschichte. Enniskillen Castle wurde ursprünglich im 15. Jahrhundert erbaut und spielt seitdem eine wichtige Rolle in der Stadt. Das Schloss beherbergt zwei Museen: Das Fermanagh County Museum erkundet das traditionelle ländliche Leben und das lokale Handwerk des Bezirks; das Inniskillings Museum deckt die Militärgeschichte der Region ab und zeigt Memorabilien, die bis ins 17. Jahrhundert zurückdatieren.

Vertreten Sie sich die Beine auf einer gemütlichen, 5 km langen Fahrradtour zu Castle Coole, ganz am Rand der Stadt gelegen. Der Schloss-zu-Schloss-Weg ist eine wundervolle Route, um die Landschaft um Enniskillen zu genießen, und Castle Coole wird Sie auf keinen Fall enttäuschen. Das neoklassische Landhaus aus dem 18. Jahrhundert war der Ansitz der Grafen von Belmore und eine Führung durch das Haus zeigt Ihnen die Pracht der Wohnbereiche der Familie und die spartanische Zweckmäßigkeit des Dienstbotenbereichs. Trinken Sie einen Tee im kleinen Café, stöbern Sie im Second-Hand-Buchladen, der sich in den einstigen Ställen verbirgt, und genießen Sie einen Spaziergang durch die spektakuläre Parklandschaft, um anschließend gen Enniskillen zurückzuradeln.

Wieder in der Stadt, gibt es viel zu sehen. Machen Sie einen Abstecher zu The Buttermarket, einer Ansammlung von 16 Studios, Galerien, Geschäften und Cafés im Herzen von Enniskillen. Verpassen Sie nicht den Headhunters Barber Shop und das Railway Museum, die sicherlich der einzige Ort sind, an dem Sie die größten Sammlungen von Eisenbahn-Memorabilien anschauen können und sich gleichzeitig die Haare schneiden lassen können.

Devenish Island, Grafschaft Fermanagh
Devenish Island, Grafschaft Fermanagh

Jenseits der Stadtgrenzen

Die Grafschaft Fermanagh ist wegen ihrer natürlichen Schönheit berühmt – und dazu gehört unbedingt eine Seen-Tour. Lough Erne ist der perfekte Ort zum Angeln und für den Wassersport – Wasserski, Rudern und Wakeboarding sind einige der beliebtesten davon. Der See richtet sogar jedes Jahr Etappen der Wasserski-Weltmeisterschaften aus.

Upper und Lower Lough Erne zählen mehr als hundert Inseln, die über das Wasser verteilt sind, und man kann sie am besten mit dem Segelboot sehen. Auf Devenish Island im Lower Lough Erne befindet sich eine der spektakulärsten monastischen Stätten in Nordirland und der Rundturm aus dem 12. Jahrhundert wird Ihnen bei der Landung direkt ins Auge fallen. White Island beherbergt die beeindruckenden Ruinen einer uralten Kirche. Entlang der Wände befinden befinden sich unglaubliche Figuren aus Stein, die älter als 1.000 Jahre sein sollen und die man in den Wänden eingemauert fand. Und auf Boa Island setzt sich das Wunder mit mysteriösen zwei-gesichtigen Statuen fort, die eine unbekannte keltische Gottheit repräsentieren sollen.

Marble Arch Caves Global Geopark, Grafschaft Fermanagh
Marble Arch Caves Global Geopark, Grafschaft Fermanagh

In den Untergrund gehen

Wenn Sie eher nach Aufregung suchen, besuchen Sie den Marble Arch Caves Global Geopark, wo Sie ein Untergrundsystem von Flüssen, Wasserfällen, sich windenden Gängen und Kammern erkunden können. Wenn Sie wieder aus den Höhlen auftauchen, gehen Sie den kurzen Weg bis zum Anfang des Cuilcagh Legnabrocky Trail, auch als „Stairway to Heaven“ bekannt, wegen des hölzernen Weges, der Sie direkt zum Gipfel des Cuilcagh Mountain führt. Schließen Sie Ihre Reise in der Pracht des nahegelegenen Florence Court ab. Das georgianische Landhaus befindet sich in riesigen Garten- und Waldanlagen und ist stolz darauf, vollständig nachhaltig zu sein. 

Unsere Empfehlung

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!