logo-mini

Sind Sie sicher, dass Sie den Feed verlassen möchten?

Verlassen

Hoppla … Da ist leider etwas schiefgelaufen!

Mein Irland

Sie suchen noch Anregungen? Planen Sie eine Reise? Oder wollen Sie sich einfach nur glücklich scrollen? Wir zeigen Ihnen ein Irland, das nur für Sie gemacht ist.

  • #Landschaften
  • #KulturUndTradition
  • #AktivitätenImFreien
  • #Wahrzeichen
MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left MyICallOut_FindTheThings_DE_Desk_Above-Left

Hoppla ... keine Internetverbindung

Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Sehen Sie sich Irlands Reisevielfalt an

    Hoppla ... keine Internetverbindung

    Während Sie offline sind, können Sie noch immer Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzufügen. Neue Reiseempfehlungen werden erst angezeigt, wenn Sie wieder online sind.

    Meine Pinnwand

    Artikel ohne physischen Standort werden nicht in der Kartenansicht angezeigt.

    Scheinbar ist Ihr Pinnwand leer

    Halten Sie auf Ireland.com nach dem kleinen Herzsymbol Ausschau. Tippen Sie einfach auf das Herz, um Artikel zu Ihrem Pinnwand hinzuzufügen!

    Emptyboard Emptyboard

    Einstellungen Pinnwand

    Sammlung Titelbilder

    Sichtbar für Personen, mit denen Sie Ihr Pinnwand teilen

    Kein Bild

    4281269753d44064af485ff31a51d5a3 4281269753d44064af485ff31a51d5a3
    board-settings-sample-image-1 board-settings-sample-image-1
    board-settings-sample-image-2 board-settings-sample-image-2
    board-settings-sample-image-3 board-settings-sample-image-3
    board-settings-sample-image-4 board-settings-sample-image-4
    board-settings-sample-image-5 board-settings-sample-image-5
    board-settings-sample-image-6 board-settings-sample-image-6
    board-settings-sample-image-7 board-settings-sample-image-7
    hotplacesdublin-varietyjones-herov1 hotplacesdublin-varietyjones-herov1

    Essen in Dublin

    Für eine kleine Stadt denkt Dublin im Hinblick auf das kulinarische Angebot ganz schön groß. Mit Schwerpunkt auf lokalen Zutaten, entspannter Atmosphäre und hochwertigen Aromen

    • #Dublin
    • #Essen
    Dublin
    Dublin
    • #Dublin
    • #Essen
    star-wars-last-jedi-malin-head-county-donegal star-wars-last-jedi-malin-head-county-donegal

    Die Restaurantszene in Dublin boomt. Die Stadt ist kreativ, cool und bietet viel Spaß und hat sich in kulinarischer Hinsicht schnell einen Ruf als eine der besten Städte Europas erworben. Es gibt elegante Restaurants im Stil einer Weinbar, beispielsweise das Frank’s, Note und RHA Margadh, die sich alle auf Gerichte für mehrere Personen konzentrieren; es gibt angesagte Nachbarschaftsfavoriten wie das Assassination Custard, Table Wine und Orwell Road und es gibt schillernde und mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurants wie das Chapter One und das Liath.

    In Dublins Restaurants sind schnell alle Tische besetzt, reservieren Sie also immer im Voraus, besonders an den Wochenenden. In der Zwischenzeit können Sie sich entspannt zurücklehnen und unseren Leitfaden mit fünf tollen Orten lesen, die Sie besuchen sollten ...

    hotplacesdublin-delahunt hotplacesdublin-delahunt

    Delahunt

    1. Delahunt

    Dieses wunderschöne Restaurant am oberen Ende der Camden Street war früher ein Off-License-Restaurant und hat sich noch viele seiner ursprünglichen Merkmale bewahrt, darunter eine alte Theke, Art-Deco-Leuchten und eine gemütliche Sitzecke. Das viergängige Degustationsmenü konzentriert sich auf das, was in und um Dublin saisonal angebaut wird, sei es Obst und Gemüse von einem Bauernhof im Norden Dublins, wilde Zutaten wie Brombeeren, Brunnenkresse oder junge Kiefernnadeln, die auf dem Hügel von Howth gesammelt wurden, oder Meereskräuter, die an der Küste wachsen. Es wird außerdem eine vegane, vegetarische und pescetarische Version des Menüs angeboten.

    Jedes Gericht hat eine lokale Note – manchmal stammen die Früchte sogar aus dem eigenen Garten von Chefkoch Chris Maguire in Dublin – und es wird viel Wert auf entspanntes Essen gelegt. „Ich möchte das zugänglichste Gourmetrestaurant in Dublin sein“, sagt er. „Es soll keine Herausforderung für die Geschmackssinne sein. Es kommen auch Leute, die zuvor noch nie ein Degustationsmenü genossen haben. Ich möchte, dass sich die Menschen wohlfühlen.“

    hotplacesdublin-thebrasserie hotplacesdublin-thebrasserie

    The Brasserie

    2. The Brasserie im The Marker Hotel

    The Brasserie im The Marker ist nicht nur ein wunderschöner, moderner Ort mit einer beeindruckenden geometrischen Betondecke, die hoch über dem offenen Lobbybereich thront, sondern Küchenchef Gareth Mullins zaubert auch ein durchdachtes Menü, das vor dem Theaterbesuch im Bord Gáis Energy Theatre am Grand Canal Square sehr beliebt ist.

    Halten Sie Ausschau nach leckeren Vorspeisen wie Seeteufel-Tempura mit Zuckermais, Paprika, Koriander, Harissa und Limette oder einem gebratenen Castledermot-Lammrücken mit geräucherter Aubergine, knuspriger Polenta, Oliventapenade, grünen Bohnen und Minzjus.

    Jedes Menü bietet sowohl vegetarische als auch vegane Optionen und auf der Weinkarte finden Sie einige einzigartige Auswahlmöglichkeiten, darunter einen Wein aus Sussex in England und sogar einige alkoholfreie Flaschen.

    Variety Jones Variety Jones

    Variety Jones

    3. Variety Jones

    Das Variety Jones basiert auf einem Sechs-Gänge-Menü für mehrere Personen, das der irische Chefkoch und Besitzer Keelan Higgs, verdienter Träger eines Michelin-Sterns, zusammengestellt hat. Die Speisen werden in einem entspannten und informellen Restaurant in den Liberties, einem der ältesten Stadtteile, serviert. Die Gänge sind schnörkellos und hauptsächlich irisch, mit lokalen und biologischen Zutaten – ein Beispiel wäre ein Sauerteig-Crumpet mit Ei und einem Salat mit geräuchertem Aal oder ein am Herd gegrillter Heilbutt mit Bouillabaisse, Bio-Gemüsesalat und Hummerbrötchen als Familiengericht. Es gibt auch eine pescetarische Variante.

    Higgs erklärt, er wolle das gesamte Gastro-Erlebnis auf die Prinzipien ausrichten, mit denen er aufgewachsen ist, nämlich Essen zu teilen und Essen als Medium zu nutzen, um Menschen zusammenzubringen. „Wenn die Menschen beginnen, das Essen miteinander zu teilen, fallen alle Kommunikationsbarrieren und sie entspannen sich“, sagt er. „Wenn sie anfangen, sich über das Essen herzumachen, und es sich gemeinsam schmecken lassen, haben sie meist eine gute Zeit. Das ist im Wesentlichen die Art von Gastroerlebnis, die wir anbieten.“

    Fish Shop Fish Shop

    Fish Shop

    4. Fish Shop

    Es handelt sich um ein einfaches und kompaktes Restaurant in der Queen Street im Stadtteil Smithfield im Norden Dublins, das sich auf den frischesten, vor Ort gefangenen Fisch spezialisiert hat. Das Angebot wechselt täglich. Freuen Sie sich auf fangfrische Fischgerichte wie Seehecht, Schellfisch, Scholle oder Glattbutt, die mit Pommes frites und Tartarsauce serviert werden. Zu den Vorspeisen gehören leckere gebratene Krabben auf Toast oder geräucherte Schellfischkroketten, aber auch Herzmuscheln, Austern und Killary-Fjord-Muscheln werden angeboten.

    Es ist ein entspannter Ort, und was das Essen hier besonders interessant macht, ist die gut kuratierte Weinkarte mit kleinen Anbauern aus Spanien und Frankreich. Es gibt eine gute Auswahl an „Inselweinen“ von Kreta, Sizilien und den Kanaren sowie Rieslinge, die gut zu Meeresfrüchten passen, Roséweine, Skin-Contact-Weine und leichte Rotweine

    hotplacesdublin-ryleighs hotplacesdublin-ryleighs

    Ryleigh's

    5. Ryleigh's

    Allein schon wegen der Kulisse lohnt es sich, hierher zu kommen – nehmen Sie den Aufzug in die oberste Etage des Boutiquehotels The Mayson, genießen Sie auf dem Dach den Blick auf den Fluss Liffey und die Hafenlandschaft von Dublin und fahren Sie entlang des Dubliner Hafens zu den legendären Poolbeg-Türmen und der Dublin Bay. Sie können in einer gemütlichen Nische neben den raumhohen Glasfenstern sitzen oder bei wärmeren Temperaturen auf die Terrasse gehen und die Aussicht genießen – und der gesamte Bereich ist nachts beleuchtet.

    Im Ryleigh's herrscht reges Treiben, und das Restaurant ist ein beliebter Ort für das Frühstück oder den Wochenendbrunch mit seinen Klassikern wie Eier Benedict, Eier Royale und Eier Florentine. Am Abend liegt der Fokus auf Steaks vom Grill mit Größen bis zu einem 30oz/850 g Tomahawk Ribeye für zwei Personen. Die Speisekarte bietet Optionen für Vegetarier und Veganer sowie einen 14-Punkte-Allergenschlüssel. Es gibt auch eine voll ausgestattete Bar – probieren Sie die Cocktails mit lokal inspirierten Namen wie Irish Storm oder Marino.