Die 9 erinnerungswürdigsten kulinarischen Erlebnisse in Irland

Schwelgen Sie in der Aussicht, genießen Sie den Augenblick und schlemmen Sie sich durch eines der besten kulinarischen Erlebnisse, das die Insel für Sie bereithält!

Wenn man in Irland essen geht, dreht sich aber nicht alles immer um Gourmet-Exzellenz in den besten Restaurants der Stadt. Es gibt auch Meeresfrüchte am Strand, oder Apfelkuchen in der Wildnis oder vielleicht ein Picknick mit dem frischesten Fisch, den Sie gerade aus dem Meer gezogen haben.

1. Mittagessen in Moran’s Oyster Cottage, Grafschaft Galway

Wenn Sie nach einem besonderen kulinarischen Erlebnis suchen, sind Sie bei Moran’s Oyster Cottage an der richtigen Stelle. In einem 250 Jahre alten Cottage am Rande des Atlantik in der Grafschaft Galway hat dieses Restaurant schon alle bedient, angefangen von Julia Roberts bis hin zu Roger Moore. Lassen Sie sich in einer gemütlichen Ecke im Originalgebäude nieder oder genießen Sie die fantastische Meereslandschaft an einem Tisch im Freien Bestellen Sie köstliche Austern oder gedämpfte Muscheln aus der Galway Bay und wilde Venusmuscheln aus der Region. Unsere Empfehlung? Runden Sie das Ganze mit einem Pint Guinness ab. Das ist nicht zu übertreffen.

2. Harry’s Shack, Portstewart

Wo auch immer Sie auf der Welt sind, es gibt nichts Herrlicheres als am Strand mit den Zehen im Sand zu sitzen und umwerfend frische Meeresfrüchte zu essen. Und in Nordirland gibt es genau den Ort, wo Sie dies tun können. Harry’s Shack hat seit der Eröffnung im Jahr 2014 eine riesige Fangemeinde aufgebaut. Mit einer umwerfenden Lage am Portstewart Strand werden in dieser einfachen Hütte so ziemlich die besten Gerichte mit Meeresfrüchten auf der irischen Insel zubereitet. Also: Einfach zurücklehnen und genießen!

3. Belfast Food Tour, Stadt Belfast

Mit einer der innovativsten Restaurantszenen auf der irischen Insel ist Belfast ein Nährboden für unglaubliche Aromen von den raffinierten Gerichten im Ox zu den delikaten Gerichten mit Meeresfrüchten in der Mourne Seafood Bar. Aber wenn Sie wirklich in diesem Gourmetzentrum von Nordirland den Durchblick bekommen möchten, dann ziehen Sie durch die Straßen auf der vielfach ausgezeichneten Belfast Food Tour. Auf der Tour lernen Sie Belfasts einzigartige Aromen, Hersteller und Restaurants kennen, denn sie deckt alles ab, angefangen von Whiskey über Bars bis zu köstlichen Leckerbissen – mit Energie, Spaß und Insider-Wissen.

4. The Happy Pear, Greystones, Grafschaft Wicklow

Die kleine lebhafte Stadt Greystones in der Grafschaft Wicklow ist 30 Minuten Zugfahrt mit dem DART von Dublin entfernt und dennoch fühlt es sich so an, als sei man Millionen Meilen weit von der Geschäftigkeit der Stadt weg. Fest verankert in der Gourmetszene der Stadt ist das vegetarische Mekka The Happy Pear. Geführt von den Zwillingen David und Stephen Flynn ist das Café zum Treffpunkt von Vegetariern und Fleischessern gleichermaßen geworden – dank der leckeren und kreativen Interpretation von pflanzlich basierten Gerichten. An einem sonnigen Tag ist die Atmosphäre hier fantastisch – mit den im Freien stehenden Tischen und Stühlen und einem lebhaften Publikum. Wenn Sie sich unternehmungslustig fühlen, warum begleiten Sie nicht die Zwillinge zu einem Bad bei Sonnenaufgang in Greystones’ Ladies’ Cove, wo sie zusammen mit Einheimischen und Besuchern jeden Morgen ein Bad im Meer nehmen. Genießen Sie anschließend ein Frühstück im Café in der Church Road und Sie haben einen erinnerungswürdigen Start in den Tag erlebt!

5. Eis in Dingle, Grafschaft Kerry

In Dingle wird gute Laune groß geschrieben. Diese fröhliche kleine Stadt in der Grafschaft Kerry hat fantastische Pubs, ausgezeichnete Restaurants und eine entspannte charmante Atmosphäre, die Besucher aus der ganzen Welt anzieht. Besuchen Sie die Stadt und Sie werden eine rege Menschenschlange vor einem blauen Laden in der Strand Street stehen sehen. Das ist Murphy’s Ice Cream – ein herrlicher Tempel, der sich allen Milchprodukten widmet. Aus der feinsten Milch vom Bauern und regionaler Sahne mit der Hand hergestellt, sind diese Geschmackssorten eine meilenweite Anreise wert: Dingle-Meersalz, karamelisiertes braunes Brot und Irish Coffee. Es ist Eis, aber mit einer definitiv irischen Note.

6. Pyke ’N’ Pommes, Derry-Londonderry City

Ein Schiffscontainer, der neuen Zwecken zugeführt wurde, ergibt einen unwahrscheinlichen Ort für eines der fantastischsten kulinarischen Erlebnisse auf der irischen Insel, aber Pyke ‘N Pommes in Foyleview macht gern alles ganz anders. Am Ufer der historischen Stadt Derry-Londonderrygelegen, gibt es unkompliziertes Essen mit einem Gourmet-Twist und einem sehr regionalen Herzen. Tacos, ein legendärer Wagyu-Burger, langsam gegrilltes Schweinefleisch und der frischeste Fisch weit und breit – ein kulinarisches Juwel.

7. The English Market, Cork

Mit einer Geschichte, die bis 1788 zurückdatiert, ist der English Market wesentlich mehr als nur ein gewöhnlicher Markt für Lebensmittel. Mitten im Herzen der Gourmetstadt Cork bietet sich hier ein wahres Geschmacksfeuerwerk, zusammen mit einem Aufruhr der Farben und altehrwürdigen Speisen, die Sie nirgendwo anders finden werden. Es gibt Kutteln (Magen der Kuh) und Drisheen (eine Art Blutwurst) bei A O’Reilly & Sons, traditionell gewürztes Rindfleisch bei Tom Durcan’s und so ziemlich den besten Räucherlachs der Welt bei Frank Hederman’s. Nach Ihren Erkundungen begeben Sie sich nach oben ins Farmgate Café, um einige traditionelle Gerichte zu verkosten, einschließlich Kutteln und Zwiebeln mit Drisheen; Leber vom Lamm und Schinkenspeck; und natürlich Würstchen und Kartoffelbrei!

8. Cupán Tae auf der Sheep’s Head Peninsula, Grafschaft Cork

Was wilde Küstenlandschaft anbetrifft, ist die atemberaubende Halbinsel Sheep’s Head, von Wellen umtost, in der Grafschaft Cork schon etwas ganz Besonderes. Wandern Sie zum Leuchtturm am Ende der Landzunge und Sie sind umgeben vom wellengekrönten Atlantik mit einem Ausblick ins Unendliche. Aber auf diesem kleinen Stückchen Land befindet sich auch die sogenannte „Teestube am Ende der Welt“. Geführt von Bernie Tobin befindet sich Cupán Tae (was auf Irisch „eine Tasse Tee“ bedeutet) am Anfang des Weges zum Leuchtturm und bietet einfache, aber fabelhafte Gerichte wie Lachsbrötchen, leichte lockere Scones und einen legendären Apfelkuchen. Einfache Gerichte, atemberaubender Standort und so viele Erinnerungen.

9. Gourmet-Angeltrip, Grafschaft Kerry

Butterfarbener Sand, türkises Wasser mit Inseln und im Hintergrund gewelltes Bergland: Derrynane in der Grafschaft Kerry ist etwas ganz Besonderes – ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit auf dem Wild Atlantic Way. Hier findet auch ein ganz besonders erinnerungswürdiges Gourmet-Abenteuer statt – ein Gourmet-Angeltrip mit Atlantic Irish Seaweed. Seemann John Fitzgerald entführt seine Gäste, um Fische zu fangen und ein Picknick mit Sashimi und Ceviche im irischen Stil auf einer Inseltour durch Derrynane Bay zu servieren. Wild, wunderbar und eine Erinnerung, die lange nachwirkt.

Mehr erkunden