Literaturlegende: Seamus Heaney

Play
Seamus Heaney HomePlace

Der Lyriker und Nobelpreisträger Seamus Heaney fand seine größte Inspiration stets im Land seiner Kindheit. Besuchen Sie uns und entdecken Sie die Orte, die seine Fantasie entfachten.

Das Werk von Seamus Heaney führte uns das Wunder des Gewöhnlichen vor Augen, das Wunder der alltäglichen Dinge und der stillen Schönheit der irischen Natur. Und doch trafen seine Gedichte ins Herz der ganzen Welt und in die Herzen von vielen Millionen treuer Fans. Es war ein langer Weg von seiner Kindheit auf einem kleinen Bauernhof in Nordirland bis zum unsterblichen Ruhm als einer der größten Dichter der Welt. 

Als er 1995 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, war er längst eine der meistverehrten Größen der Lyrikwelt. Das Nobelpreiskomitee würdigte ihn für seine „Werke von lyrischer Schönheit und ethischer Tiefgründigkeit, in denen sich das Wunder des Alltäglichen und einer lebendigen Vergangenheit spiegelt“. Und in seiner Heimatstadt Bellaghy in der Grafschaft Londonderry würdigt das aufregende interaktive Besucherzentrum Seamus Heaney HomePlace das Leben und Werk dieses wunderbaren und wortgewaltigen Mannes.

I rhyme to see myself, to set the darkness echoing. (Ich dichte, um mich selbst zu sehen, um in der Dunkelheit ein Echo erschallen zu lassen.)

Seamus Heaney

Seamus Heaney HomePlace

Das Seamus Heaney HomePlace befindet sich in einer ehemaligen Polizeiwache, doch sobald Sie es betreten, sind Sie ganz in der Welt dieses großen Dichters. Die mehrfach preisgekrönte Ausstellung zeigt persönliche Artefakte wie seine lederne Schultasche und handschriftliche Abschriften, die von der Familie Heaney großzügigerweise zur Verfügung gestellt wurden.

Fotos, Erinnerungsstücke und Videoaufnahmen lassen diesen herzlichen, humorvollen Menschen wieder lebendig werden und an der interaktiven Videowand können Sie diverse Tonaufnahmen von berühmten Persönlichkeiten, Familienmitgliedern und Freunden sowie natürlich der freundlichen Stimme des Dichters selbst lauschen.

Herzensheimat

Die Landschaft, die das Dorf Bellaghy umgibt, war für Heaney immer Hort der Inspiration, ganz gleich, wo er sich gerade befand und wie weit er gereist war. Dieses moor-, fluss- und feldreiche Fleckchen in Nordirland östlich der Sperrin Mountains und nordwestlich vom Lough Neagh war die Wiege eines Genies. So weit hinaus es Heaney über die Jahre auch gezogen haben mag, blieb sein Herz doch immer fest in Bellaghy und seiner Landschaft verankert – und hier fand er auch seine letzte Ruhestätte an der St Mary's Church, markiert von einem schlichten Grabstein aus Kilkenny-Kalkstein.

Between my finger and my thumb The squat pen rests. I'll dig with it. (Zwischen meinem Finger und meinem Daumen liegt der breite Stift. Mit ihm will ich graben.)

Seamus Heaney

Diese ruhigen Wege und sanften Hügel inspirierten ihn zu Gedichten wie „Digging“, „Blackberry-Picking“ und „Follower“. Sein Werk wurzelt in seiner Liebe zu den Menschen und zu dieser Landschaft. Bei einem Ausflug rund um Bellaghy können Sie die Orte besuchen, die ihm so sehr am Herzen lagen und in seinen Werken verewigt sind.

Lehrtätigkeit und der Weg zum Ruhm

Seamus Heaney zog später nach Dublin, wo er in den 1970er Jahren als Dozent arbeitete. Er wohnte mehrere Jahrzehnte in Sandymount („nahe einem berühmten Strand“, wie er in Anspielung auf Joyces Ulysses zu sagen pflegte) und reiste bis zu seinem Tod im Jahr 2013 immer wieder in die USA und das Vereinigte Königreich, um Vorträge zu halten.

Zu Ehren dieses verehrten Dichters wird im Bank of Ireland Cultural and Heritage Centre am College Green in Dublin die Ausstellung „Seamus Heaney: Listen Now Again“ gezeigt. Die Sammlung der National Library mit den Heaneys Originalmanuskripten sowie mehreren Briefen, Tagebüchern, Fotos und unveröffentlichten Werken wird ebenfalls dort zu bewundern sein. Das College Green im literarischen und gesellschaftlichen Herzen Dublins bietet den perfekten Rahmen für einen durch und durch irischen Lyriker, der gute Gesellschaft, seine Familie und seine Heimat Irland innig liebte und diese Liebe in Worten mit einer Schönheit von universeller Kraft auszudrücken vermochte.

„Walk on air against your better judgement“ (Lass dich von Wolken tragen, auch wenn dein Verstand sich wehrt) Seamus Heaney

Gefallen gefunden? Dann haben wir noch mehr …

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren! Hinweis: Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse manuell ein, anstatt sie zu kopieren. Bitte achten Sie darauf, dass vor oder nach Ihrer E-Mail-Adresse keine Leerzeichen sind.