Ideen für Entdeckungsreisen: Irlands Seenlandschaften

Devenish Island, County Fermanagh

Irlands verborgenen Wasserstraßen sind eine ganz eigene Welt auf der grünen Insel. Sie verbinden Nord und Süd, Grafschaft mit Grafschaft und mystische Vergangenheit mit moderner Gegenwart.

Eine 800 Jahre alte Burg, mysteriöse heidnische Götzenbilder, ein Global Geopark und Europas ältestes Pub: die Seenlandschaften Irlands halten so manche Überraschung bereit. Entdecken Sie, was den Nobelpreisträger WB Yeats dazu inspirierte, die zeitlose Ruhe von „Seewasser, das mit sanften Tönen ans Ufer schwappt“ zu beschreiben.

Irlands Seenlandschaften

Erkunden Sie unseren Reisevorschlag auf der Karte
Karte ansehen
Karte

Lough Erne

Erkunden Sie die Grafschaften Cavan und Fermanagh und genießen Sie die traumhaften, idyllischen Landschaften des Lough Erne mit zahllosen Buchten und Inseln. Eine unvergessliche Reise erwartet Sie …

A driving 12 min
Marble Arch Caves
Die Marble Arch Caves

Die majestätischen Marble Arch Caves

Entdecken Sie eine Welt der Fantasie ... Waren Sie schon immer etwas neidisch auf Willy Wonka und seinen magischen unterirdischen Fluss? Der Marble Arch Caves Global Geopark an der Grenze der Grafschaften Fermanagh und Cavan umfasst grüne Felder und ein unterirdisches Gewirr aus Wasserfällen, Flüssen und Luftkammern. Erkunden Sie diese Wunderwelt bei einer einmaligen Bootstour tief unter der Erde.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Im preisgekrönten MacNean House & Restaurant, das von Neven Maguire geführt wird, kommen Vegetarier genauso auf ihre Kosten wie Omnivoren. Guten Appetit.

B driving 23 min
Florence Court
Florence Court

Eleganz und Luxus: Florence Court

Florence Court zeichnet sich durch eine ganz eigene, zeitlose Eleganz aus: Auf beiden Seiten dieses palladianischen Herrenhauses erstrecken sich Kolonnaden mit Sandsteinsäulen wie ausgebreitete Arme in die grünen Gärten mit wunderbaren Waldwegen und einem großartigen Besucherzentrum. Folgen Sie dem Pfad zur Florence Court Yew. Von diesem Eibenbaum wird angenommen, dass alle heutigen Eiben in Irland von ihm abstammen. Im Haus selbst erwarten Sie 300 Jahre Prunk und gepflegte Eleganz. Falls der Magen knurrt, schafft das Tully Mill Restaurant auf dem Anwesen Abhilfe.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Besuchen Sie Crom Estate am Upper Lough Erne, seit fast 400 Jahren das Zuhause der Earls of Erne.

C driving 31 min
Devenish Island
Devenish Island

Einzigartig: Devenish Island

Selbst unter den 154 wunderbaren Inseln des Flusses Erne sticht Devenish Island besonders hervor! Im 6. Jahrhundert wurde hier ein Kloster gegründet, das später von den Wikingern geplündert und schließlich niedergebrannt wurde. Glücklicherweise überstanden die Kapelle von St Molaise und der Rundturm aus dem 12. Jahrhundert all das Chaos. Erkunden Sie nach einer kurzen Überfahrt mit der Fähre die verschiedensten Artefakte, die ein wahrheitsgetreues Bild der Klostervergangenheit der Insel nachzeichnen. Unternehmen Sie einen Ausflug mit dem Schiff, um Devenish vom Wasser aus zu erkunden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

500 Jahre nachdem Tully Castle während der Rebellion von 1641 niedergebrannt wurde, erheben sich die Ruinen heute trotzig über die perfekt gepflegten Gärten.

D driving 33 min
Boa Island
Boa Island

Göttinnen und Friedhöfe auf Boa Island

Haben Sie sich schon einmal gefragt, was Schönheit im Mittelalter bedeutete? Vielleicht hält Boa Island die Antwort bereit: die zwei mysteriösen anthropomorphen Statuen auf dem Friedhof von Caldragh haben drei Gesichter und haben sich angesichts der Tatsache, dass sie 1500 Jahre alt sind, ganz gut gehalten! Es wird angenommen, dass die Statuen keltische Göttinnen darstellen. Die Insel selbst ist nach Badhbh benannt, der prähistorischen Kriegsgöttin. Achten Sie hier auf Wölfe und Krähen – Badhbh konnte der Legende nach die Form dieser beiden Tiere annehmen.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Nach einer kurzen Überfahrt mit der Fähre über den Lower Lough Erne erwartet Sie im berühmten Restaurant auf Lusty Beg Island ein einzigartiges kulinarisches Erlebnis.

E
Enniskillen Castle
Enniskillen Castle

Machen Sie die Schotten dicht im Enniskillen Castle

Direkt am Ufer des Flusses Erne liegt friedlich das malerische Enniskillen Castle. Doch die Geschichte dieser Festung ist alles andere als friedlich: Über Jahrzehnte lag sie im Zentrum der Kämpfe zwischen örtlichen Clans und den Engländern und hat so manche blutige Schlacht, Belagerung und Eroberung erlebt. Hinter den mächtigen Mauern befindet sich heute das Enniskillen Castle Museum. Entdecken Sie hier die ganze faszinierende Geschichte – von den Maguire Stammesfürsten über die Große Hungersnot bis zum Besiedlungsprogramm von Jakob I. und dem 2. Weltkrieg. Unglaublich interessant.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Lassen Sie sich von den Köstlichkeiten, die Chefkoch Noel McMeel im Catalina Restaurant im Lough Erne Resort auf den Teller bringt, verwöhnen.

Castle Island
Lough Key und Lough Allen

Lough Key und Lough Allen

Entdecken Sie die Grafschaften Roscommon und Leitrim und lüften Sie Geheimnisse von längst vergessenen Heilgen, verfallenen Burgruinen und Feenwäldern.

F driving 36 min
Drumshanbo
Drumshanbo, Lough Allen

Das geheime Spa von Cleighran More

Im St Hugh’s Holy Well & Sweathouse fließt orangefarbenes Wasser – ein mysteriöses Wunder oder vielleicht doch nur ein enorm hoher Eisenanteil? Was wir sicher wissen ist, dass dieser Ort schon vor über 3000 Jahren als belebendes Spa benutzt wurde. Das an eine Höhle erinnernde Sweathouse war einst ein äußerst gemütlicher Fleck. Das Bauwerk hielt die Körperwärme der Besucher und die Wärme des mineralreichen Wassers fest und schuf so mitten in der Landschaft der Grafschaft Leitrim, am Ufer des Lough Allen eine Art frühzeitliche Sauna.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Im nahen Drumshanbo (siehe Foto ©Oliver Dixon)  kommen Angelfreunde an den zerklüfteten Ufern des Lough Allen voll auf ihre Kosten. Petri Heil!

G driving 4 min
Castle Island
Castle Island

Ein Bootsausflug zur Castle Island

Eine der 32 Inseln im Lough Key, Castle Island, sticht besonders hervor. Wie der Name schon vermuten lässt, steht hier eine Burg. Sie wurde im 18. Jahrhundert errichtet und dominiert diese winzige Insel. McDermott’s Castle wurde nach einem König benannt, der im 12. Jahrhundert auf der Insel lebte, und ist unbedingt einen Besuch wert. Mieten Sie ein Boot und gehen Sie auf eine Entdeckungstour. 

Wenn Sie mehr Zeit haben

Gönnen Sie sich eine feudale Mahlzeit im mit der AA-Rosette ausgezeichneten Douglas Hyde Restaurant auf dem Kilronan Castle Estate & Spa in Roscommon.

H
Lough Key Forest Park, County Roscommon
Lough Key Forest Park

Lough Key Forest Park: Kamera nicht vergessen!

Mächtige Eichen, Buchen und Zedern recken sich gen Himmel, Waldanemonen und Schwertlilien übersäen den Waldboden, Damwild bewegt sich vorsichtig durchs Unterholz: Hier finden Sie die ganze Fülle der atemberaubenden Natur Irlands an einem Ort. Nachdem Sie sich an der Flora und Fauna satt gesehen haben, genießen Sie die von Menschenhand gemachten Höhepunkte des Parks: ein Puzzelpfad mit 47 „Räumen“, über 100 km an Wander- und Radwegen, eine Segway-Waldtour und der einzige Baumwipfelweg in Irland. Achten Sie auch auf das Souterrain und die Feenbrücke! Aufwärmen können Sie sich dann bei einem herzhaften Mittagessen im Lakeside Café. 

Wenn Sie mehr Zeit haben

Erkunden Sie Boyle Abbey: die stille, fast geisterhafte Ruine war im 12. Jahrhundert Heimat einer florierenden Mönchsgemeinde.

Athlone
Lough Ree

Lough Ree

Zwillingsstädte, einmalige Burgen und ein uraltes Gasthaus erwarten Sie auf Ihrer Reise um den Lough Ree!

I driving 22 min
Lanesborough
Ballyleague und Lanesborough

Unzertrennlich verbunden: Ballyleague und Lanesborough

Auf gegenüberliegenden Seiten des Flusses Shannon liegen die Städte Ballyleague und Lanesborough. Eine Brücke verbindet hier aber nicht nur die beiden Städte, sondern zugleich die Grafschaften Roscommon und Longford. Wie Zwillinge sind die beiden Städte eng verbunden und haben dennoch ihre ganz eigene Identität entwickelt: Ballyleague ist ideal, um zu angeln, während in Lanesborough die wunderschöne St John’s Church aus dem 19. Jahrhundert zu Hause ist. Hier stand zudem die erste Brücke über den Shannon, die jemals nördlich von Athlone errichtet wurde.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Rathcline Castle, ein 1200 Jahre alter Koloss, hat sicherlich schon bessere Tage gesehen, dennoch lohnt sich ein Abstecher auf jeden Fall!

J driving 17 min
Casey's Bogwood Sculptures
Casey's Bogwood Sculptures

Vertreten Sie sich in Culnagore die Beine

An den Ufern von Lough Ree erfüllt ein aufgeregtes Zwitschern die 36 Hektar mit uraltem Waldland. Es kommt von einer hier lebenden Kolonie von Gartengrasmücken. Dieser kleine, scheue Vogel ist eine Seltenheit auf der irischen Insel. Man hat das Gefühl, dass die Zeit diesen Ort vergessen hat und die friedliche Atmosphäre lässt sich am besten bei einem Picknick genießen! Füllen Sie also beim Longford Farmers’ Market, der freitags von 9.30 bis 14.00 Uhr stattfindet, einen Korb mit leckeren lokalen Produkten und schlemmen Sie nach Herzenslust.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Im nahen Casey’s Bogwood Sculptures (siehe Abbildung) schaffen das Vater-Sohn-Duo Michael und Kevin Casey großartige Skulpturen aus dem dunklen Torf des Longford-Moors.

K driving 44 min
Saint's Island
Saint's Island

Die Insel der Heiligen: Saint's Island

Auf der westlichen Seite des Lough Ree finden Sie das Kloster Saint’s Island, das von St Ciarán im 6. Jahrhundert gegründet wurde. Auch wenn Ciarán sich schon bald größeren Dingen zuwandte – er gründete einige Jahre später auch Clonmacnoise – so entwickelte sich Saint’s Island, nachdem hier im 13. Jahrhundert ein Augustinerkloster gegründet wurde, doch zu einem Zentrum der Lehre. Das Gebäude liegt heute größtenteils in Ruinen und dennoch ist das großartige Fenster im Ostgiebel genug, um Sie in mittelalterliche Zeiten zurückzuversetzen. (Foto ©SE Neenan)

Wenn Sie mehr Zeit haben

Der Corlea Trackway ist Europas längster erhaltener Eichenpfad aus der Eisenzeit. Er wurde 148 v. Chr. angelegt und die perfekt erhaltenen 18 Meter sind heute im Longford Visitor Centre zu sehen.

L
Athlone
Athlone Castle

Kunst und Artefakte im Athlone Castle

Athlone Castle wurde 1210 zur Verteidigung eines Übergangs über den Fluss Shannon errichtet und sieht auch heute noch so aus, als könnte es jeder Belagerung standhalten! Diese riesige Festung bildet nun schon seit fast einem Jahrtausend das Herz der Stadt und im Besucherzentrum erfahren Sie alles Wissenswerte über die Belagerung von Athlone, die militärische Vergangenheit und die Bedeutung der zahllosen historischen Artefakte, die hier gefunden wurden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Genießen Sie in Athlone ein Pint in der Seán's Bar, deren Wurzeln über 900 Jahre zurückreichen! Oder reservieren Sie einen Tisch im The Fatted Calf für den (saisonabhängigen) Beef Club und entdecken Sie, warum man in Westmeath so stolz auf das heimische Rindfleisch ist.

Killaloe
Lough Derg

Lough Derg

Heilige, Gelehrte und Hochkönige beschwören längst vergangene Zeiten herauf, doch rund um Lough Derg ist diese reiche Geschichte noch immer lebendig.

M driving 31 min
The Irish Workhouse Centre
Das Irish Workhouse Centre

Geschichte und Kummer im Irish Workhouse Centre

Während der dunklen und trostlosen Zeiten des 19. Jahrhunderts, gehörte das Armenhaus für viele Menschen in Irland, deren Lebensgrundlage von der Großen Hungersnot zerstört wurde, zum schrecklichen Alltag. Gehen Sie in der Stadt Portumna in Galway durch dieselben Türen wie die „Insassen“ dies vor 150 Jahren taten und erkunden Sie die traurige Geschichte in den sieben erhaltenen Gebäuden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Unweit des fantastischen Portumna Forest Park, liegt die ganze elegante Pracht des Portumna Castle am Ufer des Lough Derg. Das fast 400 Jahre alte Schloss macht noch immer eine sehr gute Figur! 

N driving 25 min
Holy Island
Holy Island

Wo die Heiligen ruhen: Holy Island

Wie der Name vermuten lässt, ist Holy Island in der Grafschaft Clare auch heute noch von besonderer religiöser Bedeutung. St Caimin gründete hier bereit im 6. Jahrhundert ein Kloster. Paare aus aller Welt kommen hierher, um am Bargaining Stone ihr Eheversprechen zu erneuern und anschließend den Rundturm, die heilige Quelle und die uralten Kirchen zu erkunden. Eine davon wurde von dem legendären irischen Hochkönig Brian Boru errichtet, dessen Bruder einst der Abt des Klosters war. Der irische Name der Insel, „Inis Cealtra“, bedeutet „die Insel der Begräbnisse“ und nachdem Sie den Friedhof der Heiligen erkundet haben, werden Sie verstehen, warum.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Lassen Sie Ihr Auto stehen und gehen Sie mit Killaloe River Cruises auf eine Bootstour auf dem Shannon. So können Sie gleich zwei Grafschaften entdecken, Tipperary auf einer Seite, Clare auf der anderen.

O driving 23 min
Killaloe
Killaloe

Killaloe: Geburtsort von Brian Boru

Killaloe ist durch eine beeindruckende Brücke mit 13 Bögen mit Ballina verbunden und eine typische traditionelle irische Stadt: freundlich, stolz und mit einer reichen Geschichte. Brian Boru, Hochkönig von Irland, wurde hier im 11. Jahrhundert geboren und seine zahlreichen Nachfahren – er hatte mindestens 3 Frauen, 6 Söhne und 3 Töchter – ließen viele der Kirchen der Stadt errichten, darunter auch St Flannan’s Cathedral. Boru war durch und durch ein Krieger. Selbst im Alter von 88 Jahren war er bei der berühmten Schlacht von Clontarf dabei. Kein Wunder, dass er eine der ikonischsten Figuren der irischen Geschichte ist.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Speisen Sie im Cherry Tree Restaurant, das in den Reiseführern von Georgina Campbell für seine „wunderschöne Lage am Wasser und stets exzellente moderne Küche“ gelobt wird.

P
Nenagh Castle
Nenagh Castle

Das Herz der Stadt: Nenagh Castle

Die Zinnen von Nenagh Castle thronen hoch über der Stadt. Dieser Riese aus wuchtigen Kalksteinblöcken bildet einen interessanten Kontrast zu den modernen, bescheidenen Bungalows, die zu seinen Füßen stehen. Erklimmen Sie die 101 Stufen der Wendeltreppe und genießen Sie großartige Aussichten über Nenagh und die Grafschaft Tipperary. Teile dieser im Jahr 1200 errichteten Burg wurden einst von einem Einheimischen namens Soloman Newsome gesprengt. Der Grund? Er störte sich an den Vögeln, die im Efeu am Turm nisteten. Glücklicherweise wurde sie in den vergangenen Jahren sorgfältig restauriert!

Kommen Sie in der Festivalsaison

Im August erwarten Sie beim Terryglass Arts Festival, das in diesem 1500 Jahre alten Dorf mit Stolz gefeiert wird, Essen, Kunsthandwerk, Kunst und Theater.

Nehmen Sie Ihre Reiseidee mit und drucken Sie

Wir empfehlen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden
Fährverbindungen

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!