Grafschaft Monaghan

St. Peter's Tin Church Laragh

Monaghans „steinig grauer Grund“ („stony grey soil“) erlangte erst durch den hier heimischen Dichter Patrick Kavanagh Berühmtheit. Entstanden ist dieser Grund (übrigens das perfekte Terrain für Freiluftabenteurer) jedoch bereits vor 10.000 Jahren.

Ein verborgenes Juwel in Irlands historischem Osten

An der nördlichen Spitze von Irlands historischem Osten birgt die üppige Landschaft von Monaghan faszinierende historische Stätten, eine ereignisreiche Kulturgeschichte und geografische Wurzeln mit bewegter Vergangenheit. Von Belfast und Dublin aus erreichen Sie in kaum zwei Autostunden Erkundungsziele wie den Round Tower in Clones oder die außergewöhnliche Architektur der St Peter's Tin Church in Laragh. Vertreten Sie sich die Beine im Rossmore Forest Park, der mit ganzen acht Seen und der Ruine einer Burg aus dem Anfang des 19. Jahrhunderts, die hier verborgen liegt, zur Erkundung einlädt. Monaghan ist schließlich ein Reich voller Naturschätze.

Weise Worte

Patrick Kavanagh verbrachte einen großen Teil seines Lebens in Dublin. Doch die seelische Heimat des Dichters aus Monaghan war in der Tat der „steinig graue Grund“ seines Kindheitsortes, dieser ruhigen, von Seen und Hügeln geprägten Landschaft um Inniskeen. Das Talent dieses bemerkenswerten Poeten wird im dorfeigenen Patrick Kavanagh Rural and Literary Resource Centre gewürdigt. Oder wandeln Sie an der frischen Luft in seinen Fußstapfen: Das Ackerland entlang des 13,5 km langen Patrick Kavanagh Trail war ihm eine wichtige Inspiration.


„Sie nannten die Weißdornhecken der kleinen Farm meine Grenzen und mich einen Narr, der von der Welt nichts weiß. Doch ich wusste, dass sich das Tor der Liebe überall ins Leben öffnet.“

Patrick Kavanagh

Kavanagh war allerdings nicht der einzige Wortschmied aus Monaghan. Der Dramatiker Eugene McCabe und Thomas Bracken, der die neuseeländische Nationalhymne schrieb, kamen beide aus Clones. Wie Monaghan selbst ist auch diese Kleinstadt ein Hort der bärenstarken Talente. Sogar wortwörtlich. Clones ist auch der Geburtsort des ehemaligen Boxweltmeisters im Federgewicht, auch bekannt unter dem Spitznamen „Clones Cyclone“ („der Zyklon von Clones“).

Lough Muckno
Lough Muckno

Das leise Rad der Zeit

Doch Monaghans Seen und Drumlins inspirieren nicht nur Künstler und Schriftsteller. Diese hügelreiche Landschaft, die von schrumpfenden Gletschern in der letzten Eiszeit geformt wurde, entstand über einen Zeitraum von 10.000 Jahren. Wenn Sie gerne wandern, sind Sie auf den vielen verschiedenen Strecken in den Sliabh Beagh Mountains bestens aufgehoben. Ebenso reizvoll ist auch der 64 km lange Monaghan Way, der von Monaghan zu Kavanaghs Heimatort Iniskeen führt. Wenn Sie lieber Gummistiefel als Wanderschuhe tragen, können Sie Monaghans zahlreiche Flüsse und Seen kennenlernen. Angler finden hier einen wahren Reichtum an Brassen, Rotaugen und Hechten. Oft hat man als Angler hier ganze Angelabschnitte für sich allein.

Doch diese ruhige ländliche Gegend hat auch eine energiegeladene Seite. Stellen Sie sich nur mal vor, wie Sie auf Lough Muckno Wasserski fahren, bei der Rally School Ireland Vollgas geben, auf einem Pferd im Galopp über Hügel und an Seeufern vorbei jagen oder auf einem der unzähligen Parkland-Golfplätze abschlagen. Gar nicht so übel, oder?

Feine Spitze und Spitzennächte

Sportstars und literarische Schwergewichte verblassen jedoch im Angesicht einiger der historischen Größen von Monaghan. In der Grafschaft befinden sich mehrere megalithische Stätten, ein Hochkreuz aus dem 10. Jahrhundert inmitten von Clones und die prähistorische Festung Tullyrain Ring Fort nahe Shantonagh. Castle Leslie, ein prachtvolles viktorianisches Schloss und manchmal auch Ausrichtungsort für internationale Promihochzeiten, besaß einst Irlands erste Badewanne mit Wasseranschluss!

Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das Spitzenklöppeln zu einem wichtigen Industriezweig der Region. Die filigranen Ergebnisse können Sie heute in der Carrickmacross Lace Gallery bewundern. Der Name ist Ihnen vielleicht schon ein Begriff: So heißt die Spitze, mit der das Hochzeitskleid von Prinzessin Diana verziert war.

Wenn Sie Handwerkskunst, Kultur und typisch irisches Vergnügen auf einmal in Monaghan erleben möchten, sollten Sie unbedingt das Harvest Time Blues Festival, das Flat Lake Festival und natürlich das Annual Patrick Kavanagh Weekend besuchen.

Wundern Sie sich nicht, wenn Sie dabei auch den Dichter in sich entdecken.

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!
Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden