Dublins Stadtviertel

St Patrick's Cathedral

Kultur, Geschichte, Hightech... Dublin hat für alles ein Viertel oder einen Stadtteil zu bieten. Unsere Empfehlung? Wagen Sie sich abseits Ihrer gewohnten Wege und gehen Sie überall auf Entdeckung!

Temple Bar
Temple Bar

Cultural Quarter

Die Temple Bar, einer der wohl berühmtesten Flecken der Stadt, ist für ihre großartige Musik, pulsierende Atmosphäre und spürbare Energie bekannt. Dieses aufregende Viertel, dessen Geschichte bis in die Zeiten der Wikinger zurückreicht, lässt Sie die Vergangenheit in modernem Gewand erleben. Auf den Pflasterstraßen tummelt sich das Leben, Livemusik dringt aus den unzähligen Bars nach draußen, Straßenkünstler unterhalten Passanten mit ihren Talenten und auf dem Samstagmarkt werden Genüsse vom handwerklich hergestellten Käse bis zu frischen Austern feilgeboten. Tanken Sie in einem der vielen Cafés oder traditionellen Pubs auf und stöbern Sie sich anschließend nach Herzenslaune durch die zahlreichen Boutiquen und Vintage-Bekleidungsläden ringsherum.

Powerscourt Centre
Powerscourt Centre

Creative Quarter

Das Creative Quarter, wo sich Innovation und Einfallsreichtum im Herzen der Stadt bündeln, erstreckt sich von der South William Street bis zur George's Street und von der Stephen Street Lower bis zur Exchequer Street. Die lässige Atmosphäre, die die Straßen aus den Cafés und Bars erfüllt, spiegelt die ungezügelte kreative Kultur dieser Gegend wider. Wo einst der Bekleidungshandel von Dublin zu Hause war, hat heute eine Vielzahl kreativer Designer und Künstler ihre neue Heimat gefunden. Ihre herrlich ausgelegten Boutiquen und Galerien laden entdeckungsfreudige Shopper zu einer wahren Schatzsuche ein. Könnten Sie mal so richtig Entspannung und Erholung gebrauchen? Sie finden hier unter anderem auch viele Friseurläden, Nagelstudios und Spas. Gutes Essen, tolle Einkaufsläden, Kunst und Verwöhnung – Sie haben den perfekten Ort gefunden, um Ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen!

O'Sullivan Antiques
O'Sullivan Antiques

Antique Quarter

Rund um die Francis Street dreht sich alles um Antiquitäten. Dublins offizielles „Antiquitätenviertel“ kann auf eine Tradition höchster Handwerkskunst zurückblicken, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Fernab des Trubels, der in den Einkaufsstraßen der Stadt herrscht, betört diese Gegend mit Charakter und bunter Vielfalt. Die entspannte Atmosphäre lädt zum genüsslichen Schlendern und Verweilen ein. Schließlich gibt es hier auch einen interessanten Mix aus fabelhaften Möbelläden, erstklassigen Galerien, Handwerksläden und Cafés zu entdecken. Stöbern Sie sich durch die vielen Auslagen von dekorativen Souvenirs und Firlefanz, stärken Sie sich mit einem Kaffee und einem Brownie und stürzen Sie sich zurück ins Geschehen!

Dublin Castle
Dublin Castle

Medieval Quarter

Nach einem Vormittag beim Stöbern im Antique Quarter können Sie direkt in den ältesten Teil der Stadt hinüberwandern – das Medieval Quarter. Hier befand sich die ursprüngliche Siedlung Dubh Linn, die zum Zentrum der Wikingermacht wurde. Besuchen Sie Dublinia und erleben Sie in den aufregenden interaktiven Ausstellungen die Geschichten der Wikinger und des mittelalterlichen Dublins hautnah. Besuchen Sie anschließend einige der historischsten Gebäude der Stadt: die schöne St. Patrick's Cathedral, die letzte Ruhestätte des Schriftstellers Jonathan Swift; die Christ Church Cathedral, die bereits seit rund 1.000 Jahren als Gotteshaus dient; und natürlich Dublin Castle, die mittelalterliche Festung, die auf dem Grunde einer Wikinger-Siedlung errichtet wurde und Schauplatz vieler der denkwürdigsten Ereignisse in der irischen Geschichte war.

St Stephen's Green
St Stephen's Green

Georgian Quarter 

Dublin ist zu Recht für seine eleganten georgianischen Straßenzüge beliebt: ein harmonischer Gleichklang aus hohen, schmalen Ziegelhäusern mit bunten Türen und aufwendig verzierten schmiedeeisernen Geländern. Freunde schöner Architektur werden am Georgian Quarter von Dublin besonderen Gefallen finden. Zwischen St. Stephen's Green und Trinity College bis zum Grand Canal gibt es hier eine Reihe der herrlichsten georgianischen Bauten der Welt zu bewundern. Rund um den St. Stephen's Green reiht sich ein elegantes Stadthaus an das nächste, und bei einem Spaziergang rund um den Merrion Square (einstiger Wohnort des Schriftstellers Oscar Wilde) sowie den Fitzwilliam Square erleben Sie die Atmosphäre einer längst vergangenen Zeit. Eines der Juwelen in der georgianischen Architekturkrone von Dublin ist das Leinster House an der Kildare Street – Sitz des irischen Parlaments. Es wurde ursprünglich 1745 vom Earl of Kildare errichtet und soll durch die Gestaltung des Weißen Hauses inspiriert worden sein.

Grand Canal Dock
Grand Canal Dock

Tech Quarter

Alles auf neu! Besuchen Sie Dublins Silicon Docks und lassen Sie sich von der Philosophie dieses pulsierenden Viertels anstecken. Hier glaubt man an die Devise „Wer hart arbeitet, muss auch hart feiern können“. Dieses lebendige, elegante Viertel am Grand Canal Dock hat sich jüngst aus dem Schatten seiner industriellen Vergangenheit erhoben und zu einem attraktiven Standort für internationale Unternehmen wie Facebook und Google gemausert. Nutzen Sie die Lage direkt am Wasser aus und versuchen Sie sich beim Stehpaddeln. Oder verbringen Sie einen Abend bei einer Live-Vorstellung im wunderbaren Board Gáis Energy Theatre und anschließenden Drinks im luxuriösen The Marker Hotel

Das Guinness Storehouse
Das Guinness Storehouse

Liberties 

Der Stadtteil Liberties ist ein echtes Stück des alten Dublin – eine Gegend direkt im Südwesten der Inner City, die einst für ihren florierenden Bekleidungshandel, ihre fleißigen Markthändler und ihre Whiskeybrennereien bekannt war. Heute ist sie als wichtiger Standort für digitale und Technologie-Unternehmen mit einer ganz neuen Energie erfüllt. Sie kann sich auch vieler wunderbarer Sehenswürdigkeiten rühmen, wie etwa der John's Lane Church mit dem höchsten Kirchturm der Welt und The Fumbally, einem liebenswert eigenwilligen Café mit köstlichem Essen und frisch gebrühtem Kaffee. Und natürlich kann man nicht über The Liberties sprechen, ohne Guinness zu erwähnen. Irlands legendäres Stout wird genau hier am St. James's Gate gebraut. Besuchen Sie das Guinness Storehouse, wo Sie selbst ein perfektes Pint zapfen lernen, die Geschichte dieses berühmten Schwarzbieres kennenlernen und in der fabelhaften Gravity Bar bei Panoramablick auf die Stadt entspannen können.

Olympia Theater
Olympia Theater

Dame District

Als Knotenpunkt zwischen den georgianischen, kulturellen und mittelalterlichen Stadtvierteln ist das Dame District der perfekte krönende Abschluss Ihres Dublin-Besuchs. Tagsüber pulsiert das Leben in seinen Straßencafés und Boutiquen. Abends zeigt sich das Viertel als Oase für Clubgänger und Theaterbesucher von einer ganz anderen Seite. Der perfekte Tag im Dame District? Verwöhnen Sie sich beim Genuss der verführerischen Kuchen im Queen of Tarts Café, verausgaben Sie sich beim Shoppen in angesagten kleinen Kaufparadiesen, entspannen Sie bei einer Mahlzeit bei Kerzenlicht im preisgekrönten Pichet Cocktail Bar and Restaurant und gönnen Sie sich anschließend die grandiose Atmosphäre des Olympia Theatre, wo Ihnen von Stand-Up-Comedy bis zu traditionellen irischen Tanzdarbietungen ein tolles Erlebnis sicher ist. Die perfekte Art, Dublin in vollen Zügen zu genießen!

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!