Die Sternenkraft von Skellig Michael

Play

Lange Zeit bevor Star Wars auf Skellig Michael Einzug hielt, machten Mönche diese abgelegene Insel zu ihrer Zufluchtsstätte.

Sunburst on Skellig Michael
Sunburst on Skellig Michael

Da draußen liegt sie. Wie ein Traum inmitten des Atlantiks. Eine unglaubliche Insel und das Highlight von Irlands Wild Atlantic Way. Skellig Michael wurde bereits im 6. Jahrhundert von Mönchen besiedelt. Die Insel wird Ihre Fantasie beflügeln: mit Geschichten von unglaublicher Ausdauer und Überlebenswillen ebenso wie mit der architektonischen Kunstfertigkeit der frühen Bewohner.

Wenn Skellig Michael unwirklich scheint, dann liegt das daran, dass die Insel einfach nicht von dieser Welt ist. Kein Wunder also, dass dieser Ort als Drehort für Star Wars: Das Erwachen der Macht ausgewählt wurde.

Wenn man diese Inseln aus dem Ozean aufragen sieht, wird einem die schiere Unwirklichkeit dieser UNESCO-Weltkulturerbestätte in ihrer gesamten Fülle bewusst. Die nur mit dem Boot erreichbare und von den Elementen gepeitschte Insel wirkt wie ein Ort, der niemals für Menschen bestimmt war. So sind die Bewohner auch fast ausnahmslos zahllose Seevögel, für die neben Skellig Michael auch die Schwesterinsel Little Skellig bekannt ist. Ein „unglaublicher, unmöglicher, verrückter Ort“, um es mit den Worten des Bühnenautors George Bernard Shaw auszudrücken, „ein Teil unserer Traumwelt“.

Ein heiliger Ort

Im 6. Jahrhundert zog sich eine kleine Gruppe von Mönchen hierher zurück. Die Kunstfertigkeit, Kreativität und Erfindungsgabe dieser frühen Siedler sind noch heute hier zu sehen. Durch die kleinen Fenster der Kirche eröffnet sich ein fantastischer Ausblick auf die nahe gelegene Little Skellig. Die Sonne wärmt die Klostersiedlung, die geschützt vor dem unerbittlichen Wind liegt. Ansonsten sehen Sie weit und breit nur den unendlichen Ozean und den Himmel.

Um diese Inseln zu erreichen, werden Sie gegen die Elemente ankämpfen müssen – genau wie die Mönche all die Jahrhunderte vor Ihnen. Die Inseln können nur in bestimmten Jahreszeiten – normalerweise im Sommer und Herbst – und bei guten Wetterbedingungen besucht werden. Nur eine begrenzte Zahl an Besuchern ist zugelassen, Sie sollten also im Voraus buchen. Tragen Sie auf jeden Fall festes Schuhwerk!

Während Sie die ca. 600 Stufen zur Klostersiedlung erklimmen, werden Sie mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Allerdings sind diese Stufen nichts für schwache Nerven. Für Menschen mit Höhenangst ist der höchste Punkt – etwa 218 Meter über dem Meer – nicht geeignet. Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität wird dieser Ausflug nicht empfohlen.

Wer sich jedoch der Herausforderung stellt, wird sich der Faszination der wilden Unberührtheit fernab der modernen Welt nicht entziehen können. Auf den ersten Blick mögen wir erstaunt sein über die Tapferkeit dieser Mönche aus längst vergangenen Tagen – doch ein Leben umgeben von all dieser Schönheit? Plötzlich macht Skellig Michael Sinn.

Eintauchen in den Wild Atlantic Way

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!