6 zauberhafte Städte und Dörfer am Wild Atlantic Way

Irlands Wild Atlantic Way ist von unzähligen schönen Anblicken gesäumt, die zum Anhalten und Staunen einladen. Und überall gibt es außerdem wunderbare Städte und Dörfer, in denen Sie Ihr Lager aufschlagen und diese fantastische, wellengepeitschte Küste näher kennenlernen können.

Greencastle
Greencastle

Greencastle, Grafschaft Donegal, Northern Headlands

Greencastle – die einstige Heimat des berühmten irischen Dramatikers Brien Friel, der von 1960 bis zu seinem Tod 2015 hier lebte – liegt am Rande von Lough Foyle in der Grafschaft Donegal. Benannt ist das mit einem regen Hafen und einem herrlichen Strand gesegnete Dorf nach einer Burg aus dem frühen 14. Jahrhundert, deren Ruinen sich über das Seeufer erheben. Das Dorf ist nicht nur der perfekte Ausgangspunkt, um die Naturschönheit der atemberaubenden Halbinsel Inishowen zu erleben, sondern lockt auch mit der beliebten, familienbetriebenen Kealy's Seafood Bar, die auf den schönen Hafen blickt.

Westport
Westport

Westport, Grafschaft Mayo, Bay Coast

Piratenköniginnen, Folkmusik, grüne Spaziergänge am Flussufer und die vornehme Eleganz des 18. Jahrhunderts machen Westport zu einer der einladendsten und interessantesten Städte am Wild Atlantic Way. In dieser Stadt mangelt es Ihnen nie an Unternehmungsmöglichkeiten: Sie können auf dem Great Western Greenway bis nach Achill Island radeln, den Croagh Patrick erklimmen oder auch die vielen Inseln entlang der Clew Bay besuchen. Nach einem Tag voller Besichtigungen empfängt Sie Westport zur Erholung mit stimmungsvollen Pubs wie Matt Molloy's, fantastischen Restaurants wie The Idle Wall und fantastischen Unterkünften wie dem Ardmore Country House.

Clifden
Clifden

Clifden, Grafschaft Galway, Bay Coast

Am Ende der Mündung des Owenglin River in eine Bucht liegt Clifden, das aus gutem Grund als „Hauptstadt von Connemara“ bekannt ist. Diese lebendige Stadt ist das Herzstück der sagenhaften umliegenden Landschaft und bietet einen begeisternden Mix aus Einkaufsgeschäften, traditionellen Pubs und fantastischen Fischrestaurants wie Mitchell's. Außerhalb der Stadt bieten sich viele Ausflugsmöglichkeiten: Entdecken Sie die nahe gelegenen Korallenstrände von Mannin Bay, machen Sie einen Strandausritt im Dorf Cleggan, verbringen Sie den Nachmittag bei einem Besuch der malerischen Kylemore Abbey oder wandern Sie auf den Pfaden im Connemara National Park.

Doolin
Doolin

Doolin, Grafschaft Clare, Küste der Klippen

Reetgedeckte Cottages, einladende Musik-Pubs und eine unübertreffliche Lage im Herzen der Grafschaft Clare: Doolin ist zu Recht eines der beliebtesten Reiseziele an der irischen Westküste. Vom Dorf aus führt Sie der Cliffs of Moher Klippenpfad in die ungezähmte Natur. Er verläuft direkt entlang der Küste bis zu den Klippen oder auch zum Burren, einer dramatischen Kalkstein-Karstlandschaft mit einer bemerkenswerten Tier- und Pflanzenwelt. Nach Sonnenuntergang erwartet Sie in Pubs wie Gus O'Connor's und McGann's Doolins berühmte und mitreißende Folkmusik-Szene.

Dingle
Dingle

Dingle, Grafschaft Kerry, Halbinseln des Südens

Mit seinen leuchtend bunten Schaufenstern und Cafés und den aufgereihten Fischerbooten am Kai ist Dingle in der Grafschaft Kerry Inbegriff des Charmes, den der Wild Atlantic Way ausübt. Dingle ist eine unkonventionelle und kultivierte Stadt, die ihre Lebensfreude mit ihren Festivals und tollen Ausgehorten beweist, ihre Fischertradition in Restaurants wie Doyles und Out of the Blue zu zelebrieren weiß und in einigen der besten Pubs der Welt mit traditionellem Charme zu einem Dingle Gin oder einem Pint Bier von Lokalmatador Tom Crean einlädt. Machen Sie einen Ausflug auf dem Wasser und schließen Sie Bekanntschaft mit dem berühmtesten Bewohner der Stadt, Fungie dem Delfin, oder gönnen Sie sich ein Eis von Murphy's.

Eyeries
Eyeries

Eyeries, West Cork, Halbinsel des Südens

Eine Reise entlang der ruhigen Landstraßen, die sich durch die schroffen, rostbraunen Hügel der Halbinsel Beara schlängeln, ist ein hinreißendes Erlebnis. In dieser atemberaubend wilden Landschaft von West Cork kann man sich ganz und gar ungestört fühlen – mal abgesehen von den neugierigen Schafen, die hier durch die Landschaft hüpfen. Doch inmitten dieser scheinbaren Einsamkeit liegen freundliche, lebendige Dörfer wie das Kleinod Eyeries. Dieses Dorf, das sich auf einer Landzunge vor der Coulagh Bay befindet, bietet mit seinen farbenfrohen Reihenhäusern und seiner adretten Hauptstraße einen typischen Anblick in der Region. So richtig schön.

Entdecken Sie mehr auf dem Wild Atlantic Way

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!