Ideen für Entdeckungsreisen: Irlands großartige Leuchttürme

Hook Head Lighthouse, County Wexford

Die Küste dieser Insel hält faszinierende Überraschungen bereit – und auf dieser Entdeckungsreise zu Irlands großartigen Leuchttürmen werden Sie so manches Geheimnis des Meeres lüften ...

Als eine einsame Insel am Rand des Atlantiks hat Irland über die Jahrhunderte zahllose kühne Seefahrer begrüßt – mit leuchtenden Signalfeuern aus einem Heer von Leuchttürmen. Um diese beeindruckenden Bauwerke ranken sich Geschichten von Schiffswracks, Liebesaffären und Tragödien. Erkunden Sie die Geheimnisse und Überraschungen hinter den Lichtern!

Die großartigen Leuchttürme

Leuchttürme an der Nordküste

Die Nordküste Irlands lässt sich auf zwei der spektakulärsten Küstenstraßen Europas entdecken: auf der Causeway Coastal Route und dem Wild Atlantic Way. Die wilde, unberührte Schönheit dieser Küste wird seit Jahrhunderten von den Leuchttürmen und ihren fantastischen Geschichten bewacht.

A driving 2 h 5 min
St John's Point Lighthouse

Die Spanier am St John's Point

St John’s Point in der Grafschaft Donegal ist für die gefährliche Küste und das wilde Meer berühmt. So erlitten am nahen Streedagh Strand in der Grafschaft Sligo drei Schiffe der spanischen Armada während eines Sturms 1588 Schiffbruch. Dennoch entschieden sich die Händler und Kaufleute in der geschäftigen Hafenstadt Killybegs erst 250 Jahre später zum Bau eines Leuchtturms. Designer George Halpin Senior – einer der berühmtesten Bauingenieure der Zeit – entwarf diesen Granit-Turm, und das Leuchtfeuer wurde 1831 entzündet.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Sie befinden sich im Land der Landzungen des Nordens am Wild Atlantic Way, wo Sie zahllose kulinarische Highlights erwarten. Besuchen Sie zum Beispiel Harvey's Point am Ufer des Lough Eske. Die Experten des Guide Michelin sind von „den klassischen Gerichten aus lokalen Zutaten aus Donegel, die auf eine moderne Art und Weise präsentiert werden“, überzeugt.

B driving 3 h 29 min
Fanad Head Lighthouse

Ein Papagei und das Fanad Head Lighthouse!

Fanad Head Lighthouse in der Grafschaft Donegal wurde nach dem tragischen Untergang der HMS Saldanha im Jahr 1811 errichtet. Seitdem hat dieser Leuchtturm zahllose Leben gerettet. Berichten zufolge war der einzige Überlebende der Saldanha übrigens der Schiffspapagei, dessen silbernes Halsband mit dem Namen des Schiffs versehen war. Der Leuchtturm liegt an der westlichen Küste der Fanad-Head-Halbinsel. Drei nach ihren Ausblicken benannte Ferien-Cottages – Tory Island View, Dunree View und Inishtrahull View – können hier gemietet werden. Suchen Sie sich Ihren Favoriten aus und fühlen Sie sich ganz wie zu Hause!

Wenn Sie mehr Zeit haben

Auf derselben Halbinsel, bei Doaghbeg, befindet sich der Great Arch, ein faszinierender, von den Kräften des Atlantiks geformter Felsbogen. Nehmen Sie unbedingt Ihre Kamera mit und schießen Sie das ein oder andere Foto – mit etwas Glück auch von den Bewohnern der Gewässer um Fanad, z. B. Robben und Wale.

C driving 2 h 23 min
Rathlin West Lighthouse

Verrückter Charme am Rathlin West Lighthouse

Dies ist Irlands einziger Leuchtturm, bei dem sich das Leuchtfeuer am Fuß des Turms befindet. Die Aussichten hoch von dieser fantastischen Klippe in der Grafschaft Antrim sind atemberaubend. Rathlin West Lighthouse ist einer von drei Leuchttürmen auf der Insel. Er wurde zwischen 1912 und 1917 errichtet und ist Schauplatz einer ganz besonderen Legende. In einer Höhle unterhalb des Turms soll Robert the Bruce (König von Schottland von 1306 bis 1329) von einer winzigen Spinne Durchhaltevermögen gelernt und die Entscheidung getroffen haben, nach Schottland zurückzukehren. Spinnen sind allerdings nicht die einzigen wilden Bewohner von Rathlin: eine lebhafte Robbenkolonie bei Mill Bay sowie Tordalke, Papageientaucher und Klippenmöwen im Seevogelzentrum der Vogelschutzgesellschaft RSPB machen diese Insel zu einem Paradies für Tierfreunde. Sie erreichen die Insel mit der Fähre ab Ballycastle, wo Sie auch zahlreiche Unterkünfte und Pubs finden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Sie befinden sich auf der großartigen Causeway Coastal Route, wo Sie gerne Ihr Breitschwert ziehen können: an den Drehorten der HBO-Fernsehserie Game of Thrones® in Larrybane, Ballintoy Harbour und Murlough Bay.

D driving 1 h 43 min
Blackhead Lighthouse

Eines der besten: Blackhead Lighthouse

Am Nordufer der Meeresbucht Belfast Lough liegt Blackhead Lighthouse. Das Leuchtfeuer dieses Turms hat schon die Titanic, die Olympic und die Britannic über den Atlantik verabschiedet. Über den Irish Landmark Trust kann heute das Haus des Leuchtturmwärters direkt neben diesem großartigen Leuchtturm gemietet werden. Erkunden Sie hier auch den Geheimtunnel, über den die Leuchtturmwärter bei schlechtem Wetter direkt in den Turm gelangten. Noch mehr Küstenabenteuer erwarten Sie auf dem Küstenpfad The Gobbins. Dieser Pfad, der sich an den Klippen der Grafschaft Antrim entlang schlängelt, wurde vor über 100 Jahren angelegt und ist mit seinen Brücken und Tunneln eine architektonische Meisterleistung.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Titanic Belfast (25,5 km vom Blackhead Lighthouse entfernt) in der nordirischen Hauptstadt ist ein großartiges interaktives Museum, das den Mythos und die Realität des „Schiffs der Träume“ beleuchtet. Gönnen Sie sich unbedingt einen Nachmittagstee vor der großen Treppe.

E
St John's Point Lighthouse

Streifen machen schlank! St John’s Point Lighthouse

24 Meter über der Irischen See steht das St John’s Point Lighthouse in der Grafschaft Down – der höchste Leuchtturm auf dem irischen Festland. Heute mag dieser Leuchtturm aussehen wie eine Ode an die gemeine Biene, doch das war nicht immer so. Der Turm hat bereits zwei Facelifts hinter sich: 1844 war er zunächst ganz weiß, bevor 1902 drei schwarze Streifen hinzugefügt wurden. Die gelben Streifen, die Sie heute sehen, kamen erst 1954 hinzu. Im sorgfältig restaurierten Haus des Leuchtturmwärters können Sie sogar übernachten, denn es kann vom Irish Landmark Trust gemietet werden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Erkunden Sie Castle Ward, ein Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, das von 328 Hektar Waldland umgeben ist. Wenn Ihnen der Anblick bekannt vorkommt, liegt das daran, dass das Haus in Game of Thrones® zu sehen ist.

Wicklow Head

Leuchttürme an der Küste von Irlands historischem Osten

Im Südosten von Irlands historischem Osten stehen drei jahrhundertealte Leuchttürme. Ihre Geschichten handeln von Blitzeinschlägen, dem stürmischen Meer und dem Ursprung des englischen Sprichworts „by hook or by crook“. Viele Spaß!

F driving 2 h 5 min
Wicklow Head Lighthouse

Wicklow Head Lighthouse: ein achteckiges Original

Wicklow ist nicht nur der „Garten Irlands“, die Grafschaft ist zudem mit einer traumhaften Küste gesegnet. Das Wicklow Lighthouse bietet spektakuläre Aussichten über die Irische See und ist von weiten Feldern und mit gelbem Stechginster überzogenen Landschaften umgeben. Das achteckige Bauwerk war einer von zwei Leuchttürmen, die an dieser Küste 1781 errichtet wurden. Doch die Geschichte dieses Leuchtturms hält auch Dramatik bereit. 55 Jahre nach Fertigstellung, am 10. Oktober, schlug der Blitz im Turm ein. Glücklicherweise hielten die meterdicken Mauern dem Einschlag stand, doch die Inneneinrichtung wurde völlig zerstört. Heutzutage jedoch ist der wunderbare Bau mit sechs Stockwerken, der vom Irish Landmark Trust gemietet werden kann, der Inbegriff von nautischem Luxus.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Grusel pur im historischen Wicklow Gaol. Das überfüllte Gefängnis war während der Zeit der großen Hungersnot mit Dieben, Kriminellen vor der Verbannung nach Australien und sogar Kindern gefüllt. Die Geschichten, die Sie auf der geführten Tour hören, werden Ihnen kalte Schauer den Rücken hinunterlaufen lassen!

G driving 2 h 26 min
Hook Head Lighthouse

Das Wunder von Wexford: Hook Head Lighthouse

Der Leuchtturm von Hook Head hat fast 800 Jahre auf dem Buckel und so manche Geschichte zu erzählen. Aufzeichnungen berichten von einem Mönch, der hier im 5. Jahrhundert ein Leuchtfeuer entzündete, um Schiffe vor der gefährlichen Küste zu warnen. Er wurde vom Lonely Planet zum beeindruckendsten Leuchtturm der Welt gewählt und manche Experten glauben, dass wir Hook Head und dem kleinen Dorf Crooke, das 68 km entfernt liegt, das Sprichwort ‚by hook or by crook‘ zu verdanken haben, was soviel bedeutet wie ‚auf Biegen und Brechen‘. Wenn Sie während der Wintermonate hier sind, halten Sie Ausschau nach Buckel- und Finnwalen, die in den Gewässern hier nach Nahrung suchen.

H
Ballycotton Lighthouse

Eine Schönheit in der Grafschaft Cork: Ballycotton Lighthouse

Wussten Sie schon, dass die Sirius das erste Schiff war, das den Atlantik mit Dampfkraft überquerte? Das war 1838! Nur neun Jahre später erlitt das Schiff bei Smith’s Rock südwestlich von Ballycotton in dichtem Nebel Schiffbruch. Der Kapitän versuchte das angeschlagenen Schiff in den Hafen von Ballycotton zu retten, doch es war zu spät. Aufgrund dieses Unglücks wurde mit dem Bau des Ballycotton Lighthouse begonnen und ab Juni 1851 strahlte das Leuchtfeuer über den Atlantik. Der Leuchtturm ist nur per Schiff von Capel Island aus zugänglich. Bestaunen Sie die hier lebenden Ziegen, bevor Sie die Treppen zum Red Lantern Balkon erklimmen, um die Aussicht über die Keltische See zu genießen.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Erheben Sie ein Glas Whiskey in der Jameson Experience, bevor Sie sich im Pier 26 Seafood Restaurant in Ballycotton köstliche Meeresfrüchte gönnen.

Galley Head

Leuchttürme am Wild Atlantic Way

Die Leuchttürme am südlichen und westlichen Abschnitt des Wild Atlantic Way waren Zeugen des tragischen Untergangs der Lusitania, der erfolgreichen Verlegung des ersten transatlantischen Kabels und der Entdeckung von 3 Millionen Jahre alten Fossilien!

I driving 3 h 11 min
Galley Head Lighthouse

Das große und großartige Galley Head Lighthouse

Die Leuchtturmwärter von Galley Head haben schon so manche Tragödie miterlebt, zum Beispiel den Untergang der Lusitania 1915 und den Verlust verschiedener deutscher und britischer Schiffe im 1. und 2. Weltkrieg. Gally Head thront 53 Meter über dem Atlantik und ist ein wunderbarer, leuchtend weißer Leuchtturm auf einer malerischen Halbinsel, die sich in Richtung des europäischen Festlands in das Meer erstreckt. Im Jahr 1875, während der Blütezeit des Leuchtturmbaus errichtet, war Galley Head einst der leistungsstärkste Leuchtturm der Welt. Auch heute noch ist er eine wichtige Navigationshilfe an der Küste der Grafschaft Cork, gemeinsam mit dem Leuchtturm von Old Head of Kinsale und Fastnet, denn Seefahrer suchen noch immer nach den leuchtenden Warnlichtern. Übernachten Sie in einem der Leuchtturmwärterhäuser, die vom Irish Landmark Trust verwaltet werden, und träumen Sie von längst vergangenen Zeiten.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Entdecken Sie all die Höhepunkte der Küste der Häfen am Wild Atlantic Way. Wie wäre es zum Beispiel mit Whale-Watching vom Hafen der Stadt Baltimore aus?

J driving 4 h 5 min
Valentia Island Lighthouse

Genießen Sie die Aussicht vom Valentia Island Lighthouse

Was für eine Aussicht! Während Sie diese genießen, denken Sie auch an Maurice Fitzgerald, Ritter von Kerry, dem wir Valentia Lighthouse zu verdanken haben. Dieser dramatische Leuchtturm war bis 1947 bemannt. Doch auf Valentia Island erwarten Sie noch weitere Höhepunkte: ein Verteidigungsfort aus dem 16. Jahrhundert und der historische Ort, an dem 1866 das erste transatlantische Kabel zwischen Europa und Nordamerika verlegt wurde. Erkunden Sie die Skellig Experience und erfahren Sie mehr über die Insel Skellig Michael, auf der im 6. Jahrhundert Mönche und in jüngerer Zeit die Jedi-Ritter von Star Wars ihre Zelte aufschlugen.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Erkunden Sie den Skellig Ring Drive. Küstenstraßen, eine UNESCO-Weltkulturerbestätte und intergalaktische Verbannte sind die Höhepunkte dieser Route, die vom Lonely Planet den Titel Best in Travel 2017 erhielt.

K driving 3 h 48 min
Loop Head Lighthouse

Das wunderbare Loop Head Lighthouse

Falls Sie Ihre Leuchttürme gerne einsam und abgeschieden mögen, dann ist Loop Head in der Grafschaft Clare genau das Richtige für Sie. Es liegt ca. 5 km vom nächsten Dorf, Kilbaha, entfernt. Das ursprüngliche Signalfeuer in den 1670er Jahren war eine Feuerschale mit glühender Kohle, die auf einer Plattform auf dem Dach des Leuchtturmwärterhauses stand. Heute scheint das Licht 90 Meter über dem Atlantik, auf einer Halbinsel, die von den Lesern der Irish Times zum besten Urlaubsort in Irland gewählt wurde. Wie Sie sicher geahnt haben, kann das Haus des Leuchtturmwärters vom Irish Landmark Trust gemietet werden.

Wenn Sie mehr Zeit haben

Statten Sie der Kilbaha Gallery einen Besuch ab und entdecken Sie Kunst, Design und ein großartiges Café! Oder stechen Sie mit Dolphinwatch in See und besuchen Sie im Mündungsgebiet des Shannon die 160 hier lebenden Großen Tümmler.

L
Clare Island Lighthouse

Hoch auf den Klippen: Clare Island Lighthouse

Das Clare Island Lighthouse wurde 1806 in der wilden Landschaft um Clare Islands nördlichsten Punkt errichtet und bietet einige der spektakulärsten Aussichten am Wild Atlantic Way. Der relativ kleine Leuchtturm wurde 1965 aufgegeben. Der Grund? Die Lage auf den Klippen der Grafschaft Mayo bedeutete, dass er zu häufig im Nebel lag, sodass das Licht nicht effektiv war. Die Besitzer des Bauwerks, das heute eine liebevoll restaurierte, luxuriöse Unterkunft ist, beschreiben es als „idealen Rückzugsort, der neue Kräfte verleiht“. Besser kann man es kaum ausdrücken. WLAN, schmiedeeiserne Betten und Art-deco-Einrichtungen gepaart mit Panoramaaussichten über Clew Bay, die Wellen des Atlantiks und kilometerlange wilde Klippen ...

Wenn Sie mehr Zeit haben

In der hübschen historischen Stadt Westport finden Sie zahlreiche großartige Cafés und Restaurants. Auf der Glen Keen Farm dagegen erfahren Sie, wie man die berühmten Connemara-Schafe hütet!

Nehmen Sie Ihre Reiseidee mit und drucken Sie

Weitere unvergessliche Reisen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!