Reisetipp: Der Geschmack der Heartlands

Enniskillen taste experience, County Fermanagh

Entdecken Sie kulinarische Köstlichkeiten in Irlands verborgenen Heartlands von den Seenlandschaften im Norden bis zu den Seen am Fluss Shannon.

Verabschieden Sie sich vom Massentourismus und lassen Sie sich von Ihren Geschmacksknospen auf ein Abenteuer durch Irlands unbekannte Heartlands entführen. Dieser noch wenig bekannte und daher herrlich unverfälschte Teil der Insel umspannt die Seenlandschaft von Cavan und Fermanagh, die bezaubernd grünen Landstriche von Leitrim und den Flusslauf des mächtigen Shannon bis nach Athlone und Lough Derg. Lernen Sie die leidenschaftlichen Erzeuger und Küchenkreativen kennen, die Irlands verborgene Heartlands zu einem der aufregendsten kulinarischen Reiseziele auf unserer Insel machen. 

Der Geschmack der Heartlands

Erkunden Sie unseren Reisevorschlag auf der Karte
Karte ansehen
Karte

Eine Seenlandschaft zum Genießen

Erkunden Sie die faszinierende Wasserlandschaft mit 365 Seen und unterirdischen Flüssen, bis Sie ordentlich Hunger bekommen: Denn hier finden Sie irische Küche vom Allerfeinsten.

A driving 45 Min.
Corleggy-Käse

Erleben Sie die charaktervolle Genusswelt von Cavan

Beginnen Sie Ihre Tour durch Cavan und die Seenlandschaft von Fermanagh schon vom ersten Moment an genussreich: nämlich mit den typisch regionalen Geschmackserlebnissen des Oak Room Restaurant. Dort zaubert Küchenchef Norbert Neylon aus traditionellen Erzeugnissen mit modernem Flair Gerichte wie Cavan-Lamm in Kräuterkruste. Entspannen Sie in der McCaul's Bar bei einem von 60 verschiedenen Irish Whiskeys und dazu passend abgestimmten handgemachten Schokoladen von Aine's und drei Sorten Corleggy-Käse aus Rohmilch aus Belturbet. Oder sichern Sie sich Ihren Corleggy-Vorrat auf dem Cavan's Farmers Market, wo jeden Samstagmorgen regionale Käsesorten, Eingemachtes und hausgebackene Köstlichkeiten angeboten werden.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Das Olde Post Inn ist ein entzückendes Restaurant mit Fremdenzimmern, das herrliche vornehme Traditionsküche serviert, wie etwa eine Terrine mit Speck und Kohl an einer Cremesauce aus jungem Porree. 

B driving 25 Min.
Marble Arch Caves

Schlemmen auf eigene Faust bei den Marble Arch Caves

Im Marble Arch Caves Global Geopark können Sie Bootsausflüge unter der Erde unternehmen oder bei geführten Wanderungen die faszinierendsten Landschaften von Cavan und Fermanagh entdecken. Besichtigen Sie die Höhlen und den benachbarten Cavan Burren Park bei einer Geopark-Tour für Gourmets und schauen Sie auf ein Mittagessen in Neven Maguires gefeiertem MacNean House & Restaurant im nahe gelegenen Blacklion vorbei. Oder gestalten Sie Ihr Genussprogramm selbst: Einen Katzensprung vom Besucherzentrum des Geoparks entfernt auf dem Anwesen von Florence Court finden Sie zum Beispiel das Tully Mill Restaurant, das am Wochenende lukullische Gerichte wie Silverhill-Ente an Schwarzkirschsauce serviert. 

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Bei den themenorientierten Kochkursen in der Neven Maguire Cookery School können Sie Irlands wohl aufgeschlossensten Küchenchef, Kochbuchautoren und Verfechter regionaler Erzeugnisse persönlich kennenlernen. 

C driving 25 Min.
Blakes of the Hollow

Enniskillen: Die Krone der Inseln von Lough Erne

Das auf einer Insel direkt zwischen dem Upper und Lower Lough Erne gelegene Enniskillen ist ein beliebtes Ziel für Wassersport, Angeln und Bootsausflüge. Hier befinden sich außerdem das 600 Jahre alte Enniskillen Castle, das bezaubernde Kunsthandwerksdorf Buttermarket und das grandiose viktorianische Pub Blakes of the Hollow, das der Schriftsteller John McGahern als „eine der fröhlichsten und schönsten Bars in ganz Irland“ für alle Zeiten festhielt. Genehmigen Sie sich ein perfektes Pint am weißen Marmortresen der Bar, erleben Sie einen der Feinschmeckerabende unter der Gewölbedecke des Café Merlot oder lassen Sie sich vom Chef des Blakes, Mark Edwards, auf eine genussreiche Enniskillen Taste Experiences-Tour mitnehmen. Besondere Highlights: O'Doherty's Black Bacon auf einem Sauerteigbrötchen aus der Region, erlesene Küche mit viel Kreativität von Glen Wheeler (bekannt aus „Great British Menu“) im 28 Darling Street und das regionale Inishmacsaint-Bier

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Übernachten Sie im Belle Isle Estate im nahe gelegenen Lisbellaw in einem Burgzimmer oder Coachhouse und genießen Sie im Bar-Bistro auf dem Anwesen eine Terrine mit Kalb oder Fasan aus regionaler Herkunft vom Baronscourt Estate.

D
Catalina Restaurant

Eine Gourmetwelt für sich: Das Lough Erne Resort

Einen 36-Loch-Golfplatz, ein Thai-Spa und eine spektakuläre Seelage gibt es hier obendrein. Aber das eigentliche Highlight sind die selbstbewussten, kreativen Kreationen von Küchenchef Noel McMeel. In seinem Catalina Restaurant zaubert er aus sorgsam ausgewählten regionalen Erzeugnissen Gerichte wie die abgehangene Rehkeule von den Sperrin Mountains, die das mit 5 Sternen geadelte Lough Erne Resort zu einem echten Pflichtziel für Gourmets machen. Besichtigen Sie unbedingt auch die Boatyard Distillery in der Nähe – Fermanaghs erste (legale!) Destillerie seit über 130 Jahren. Wir empfehlen Ihnen hier eine Verkostung des vor Ort hergestellten Boatyard Gin in Bio-Qualität. Er wird aus direkt vor Ort auf der Farm angebautem Weizen hergestellt und mit Gagelstrauch aus dem familieneigenen Moorland angereichert.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Folgen Sie dem Ufer von Lough Erne zum Belleek Pottery Museum, das zu erlesener Kost auf Belleek-Geschirr bei idyllischem Blick auf den Fluss Erne einlädt. 

Grafschaft Leitrim

Unwiderstehliche Gaumenfreuden im schönen Leitrim

Entdecken Sie Irlands am wenigsten besiedelte, unberührteste Grafschaft und erfahren Sie, warum die vielseitigsten Erzeuger und Küchenkreativen der Insel gerade hier zu Hause sind.

E driving 55 Min.
The Courthouse

Die Fülle der Natur am Lough Melvin

Lough Melvin im Norden von Leitrim ist ein Paradies für Angler. Hier tummeln sich Forellen und oft sogar auch Lachse. Wenige Kilometer von der Meeresküste entfernt können Sie die Schätze des Ozeans im Courthouse in Kinlough genießen. Küchenchef Piero Melis aus Sardinien zaubert hier meisterhaft schlichte Schalentiergerichte aus Zutaten wie Mullaghmore-Hummer, Miesmuscheln, Herzmuscheln, Krabbe und Seeigel. Im Süden von Lough Melvin finden Sie das Organic Centre von Rossinver, Irlands führendes Zentrum für Biogartenkunde. Holen Sie sich bei einer Besichtigung der Gartenanlage Anregungen für den eigenen Anbau, buchen Sie einen Kurs oder feiern Sie bei Saisonveranstaltungen wie dem Taste Leitrim Harvest Feast mit.

F
St George's Terrace

Rundum entspannt in Carrick-on-Shannon

Die Stadt Carrick-on-Shannon weiß mit ihrem bunten Mix zu begeistern: moderne Kultur, historisches Erbe, pulstreibende Abenteuer, entspannte Wasserstraßen, ein reges Nachtleben – und sensationelle Küche in jeder Geschmacksrichtung. Probieren Sie die gehobene Pub-Gastronomie im The Oarsman mit Gerichten wie Bio-Wachtel aus lokaler Herkunft von Tiina Laas in Fenagh. Geben Sie sich im Buffalo Boy, einem Steakhouse mit Whiskey-Bar, wunderbarstem proteinreichen Genuss hin. Oder genehmigen Sie sich im The Barrelstore Pizza und regionale Biere von Carrig Brewing. Im St. George's Terrace können Sie in eleganter Atmosphäre mit Flussblick einen Cocktail mit Gunpowder-Gin aus der Region und anschließend die kreative, klassisch angehauchte Küche von Dave Fitzgibbon (der Ihnen bei seinen Kochkursen übrigens seine Geheimnisse verrät) genießen. Oder machen Sie einen kleinen Ausflug zum Cottage Restaurant in Jamestown, wo der gebürtige Malaysier Shamzuri Hanifa sorgsam ausgewählte heimische Produkte in fabelhafte Gerichte mit Fusion-Flair verzaubert. 

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Besuchen Sie Mohill auf einen fantastischen Nachmittagstee im Lough Rynn Castle Estate inmitten einer idyllisch schönen Landschaft auf 121 Hektar. 

Athlone Castle

Das üppige Herzstück des Landes

Vielleicht liegt's ja am Wasser? Folgen Sie dem gewaltigen Lauf des Shannon und erfahren Sie, wie das gemeinsame Essen und Trinken Menschen miteinander verbinden kann.

G driving 70 Min.
Sean's Bar

Historische Gastlichkeit in Athlone

Die Stadt Athlone im Herzen von Irland verdankt ihren Namen einem Wirt aus dem 10.Jahrhundert namens Luain, der an einer Furt des gewaltigen Shannon ein Gasthaus betrieb – und diese Tradition der Gastlichkeit lebt in der Stadt bis heute weiter. Aus diesem Gasthaus wurde die Sean's Bar, die heute zu den ältesten Schenken Irlands gehört. Die Böden sind mit Sägespänen ausgelegt und für wohlige Wärme sorgt ein Torfkamin. Genießen Sie in dieser authentischen Atmosphäre einen Blended Whiskey, der Luain gewidmet ist. Direkt daneben steht die Normannenfestung Athlone Castle aus dem 12. Jahrhundert im mittelalterlichen Viertel Left Bank, das unzählige tolle gastronomische Einrichtungen zu bieten hat. Genehmigen Sie sich im Left Bank Bistro ein Sandwich mit Ofenschinken und Farmhouse Cheddar, genießen Sie die ausgezeichneten Currygerichte im Kin Khao Thai oder entdecken Sie im Bioladen Lowe & Co Köstliches aus der Region, wie den Saft aus Rote Beete und Äpfeln von Feighery's Farm. Auf der anderen Uferseite widmet sich das Thyme Restaurant den Produkten von Erzeugern aus den Midlands, wie zum Beispiel Schweinebauch aus Freilandaufzucht vom benachbarten Horan's Pork Shop und dazu geräucherter Black Pudding, Rüben und Äpfel. Und um Vegetarier kümmert sich in diesem Teil der Stadt unter anderem The Fatted Calf mit Gerichten wie fermentiertem Gerstenrisotto mit gebackenem Knollensellerie in Salzkruste. 

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Entdecken Sie die Whiskey-Tradition der Midlands in den Destillerien von Tullamore D.E.W. und Kilbeggan. Das können Sie entweder in Ihrem eigenen Tempo oder bei einer Besichtigungstour mit Midlands Whiskey Experiences tun.

H driving 45 Min.
Cáis na Tíre

Picknick-Paradies Nenagh

Hinter der Marktstadt Nenagh eröffnet sich ein wahres Wanderparadies, das von den spektakulären Silvermine Mountains bis zum stillen Lough Derg und dem Portumna Forest Park reicht. Köstliches für das perfekte Picknick finden Sie freitags auf dem Nenagh Country Market und samstags auf dem Nenagh Farmers's Market. Im Nadur Health Shop bekommen Sie unter anderem das wunderbare Sauerteigbrot von Riot Rye, und das Country Choice Delicatessen and Café verführt Gourmets mit seinen vielfältigen Genüssen wie der Käsespezialität Caís na Tíre aus regionaler Ziegenmilch. Die Inhaber Peter und Mary Ward verschreiben sich dem Slow-Food-Prinzip (gut, sauber, fair), und ihr Angebot steht ganz im Zeichen der Jahreszeiten und der befreundeten und verwandten Erzeuger, von denen sie beliefert werden. Gut bürgerliche Küche ist Ihnen bei einer Reservierung im Brocka on the Water am Kilgarvan Quay sicher, und das Derg Inn im schönen Terryglass überzeugt mit solider Pub-Gastronomie. Die Brookfield Farm in der Nähe lässt Sie bei mehreren Tagen der offenen Tür in die Farmwelt schnuppern und entdecken, wie Ailbhe Gerrards Wildblumenhonig und handgegossene Bienenwachskerzen hergestellt werden. Und wer gerne beim Fliegenfischen zugange ist, findet im Ashley Park House von Hidden Ireland sein Paradies.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Im Cloughjordan Ecovillage entdecken Sie die Kunst von nachhaltiger Lebensweise und gemeinschaftlich getragener Landwirtschaft sowie Einrichtungen wie das Riot Rye Bakehouse & Bread School sowie Sheelagh na Gig, das Bücherladen und Café zugleich ist.

I
Wilde Irish Chocolates

Auf der Welle des guten Geschmacks im Süden von Lough Derg

Die dicht an dicht gereihten Dörfer am südlichen Zipfel von Lough Derg ist eine regelrechte Spielwiese für Genießer. Nach einer Gin-Rundfahrt auf Lough Derg vom Ballina Quay aus ist ein Besuch auf dem Killaloe Farmers Market am Sonntagmorgen der perfekte Anschluss. Unter der Woche erfreut sich das Wooden Spoon mit gesunden Mittagsgerichten und sündhaft leckeren hausgebackenen Köstlichkeiten großer Beliebtheit. Nach einem 20-minütigen Ausflug erreichen Sie die Irish Seed Savers Association in Scarriff mit traumhaften Gärten aus Bio-Saatgut, alten Obstplantagen und Waldwegen auf 8 Hektar – ein Muss für alle Gärtner und Pflanzenfreunde. Schauen Sie sich hier ausgiebig um, besuchen Sie einen Workshop oder kommen Sie zum Tag der offenen Tür, wenn der Lehmbackofen angeheizt wird. Im Rahmen des Scariff Harbour Festivals im August finden viele Veranstaltungen oft in den East Clare Community Co-Op Gardens statt. Dort gibt es auch das Garden Café, das Sie das ganze Jahr über zu pflanzenbasierter Kost und herzlicher Gastfreundschaft erwartet.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben:

Entdecken Sie das vielfältige Bouquet von über 80 verschiedenen Schokoladensorten in der Fabrik von Wilde Irish Chocolate in Tuamgraney.

Nehmen Sie Ihre Reiseidee mit und drucken Sie

Entdecken Sie weitere kulinarische Touren in Irland

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren! Hinweis: Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse manuell ein, anstatt sie zu kopieren.