Sligo: Eine unwiderstehliche Stadt im Westen

Sligo town © Shutterstock

Seit jeher zieht Sligo all jene in seinen Bann, die mehr über das Land wissen möchten, an das der hier heimische Dichter und Nobelpreisträger WB Yeats sein Herz verloren hatte.

Und wirklich: Ein Landstrich, der sich von einem der meistverehrten Dichter Irlands den Namen „land of heart's desire“ („Land der Sehnsucht“) verdient hat, kann nur etwas ganz Besonderes sein. Direkt am Wild Atlantic Way mit der Küste im Westen und grünen Seenlandschaften im Osten liegt Sligo – das perfekte Tor zu Ihrem unverfälschten und vollblütigen Irlanderlebnis...

Eine fantastische, unkomplizierte und ausflugsfreundliche Ausgangsbasis, um Yeats Country richtig kennenzulernen

Lonely Planet

Lust auf eine kleine Reise durch die Vergangenheit? Das historische Lissadell, das elegante Coopershill und das grandiose Temple House erwarten Sie schon zu Ihrer Erlebnisreise durch die Geschichte von Sligo. In der Stimmung für einen Festivalbesuch? Ob Country Music oder Shantys, Surfkultur oder Literatur – die Stadt steckt das ganze Jahr über voller Festivalleben. Besonders empfehlenswert: Das Cairde Sligo Arts Festival (Juli) und Sligo Live (Oktober). Ein wenig Genuss gefällig? Stärken Sie sich im Hooked bei regionaler Küche aus besten Zutaten, schwelgen Sie im Sweet Beat Café in schmackhafter Pflanzenkost oder genehmigen Sie sich preisgekrönte Weine im Coach Lane

Yeats Country

Vom Stadtzentrum aus ist es nur ein Katzensprung zu den Sehenswürdigkeiten von Sligo. Die Grenze zur Grafschaft Leitrim und der idyllische Glencar Lake liegen von hier aus zudem nur 15 Minuten in nördlicher Richtung. Im gewaltigen Schatten des Ben Bulben verströmen der atemberaubende sanftgrüne See und Wasserfall von Glencar in dieser ruhigen Waldlandschaft dieselbe idyllische Ruhe, vor der schon Yeats in ergebener Ehrfurcht stand.

„There is a waterfall, Upon Ben Bulben side… Were I to travel far and wide, I could not find a thing so dear.“ („Ein Wasserfall steht dort, am Fuße des Ben Bulben… So weit mich meine Reisen auch tragen mögen, nichts könnte mir so teuer sein.“)

WB Yeats

In dieser schönen Grenzregion zwischen Sligo und Leitrim, zwischen Wirklichkeit und Poesie, braucht man nicht lange, um zu erkennen, was einen der größten Schriftsteller der Welt zu seinem Werk inspiriert hat.

Gehen Sie auf Streifzug

Nur 10 Minuten westlich der Stadt ragt Knocknarea ganze 327 Meter über dem Meer empor. Auf dem Gipfel steht das zweitgrößte Steingrab von Irland, angeblich die letzte Ruhestätte der legendären altirischen Kriegerin Medb (wird „Mave“ ausgesprochen). Bergsteiger pflegen hier die Tradition, vom Fuße des Bergs einen Stein als Glücksbringer mitzunehmen und ihn an ihr Grab zu legen. Anschließend kann man frohen Mutes die spektakuläre Aussicht auf die Bucht im Norden bis zum Ben Bulben genießen.

Nur wenige Kilometer entfernt... erhebt sich die erstaunliche Bergplatte des Ben Bulben aus dem Boden – fast schon wie eine Akropolis der Natur, eine Heimat für irische Götter aus grauer Vorzeit.

New York Times

Sligos wohl berühmtester Anblick ist der faszinierende Ben Bulben. Wegen seiner glatten Seiten und seines flachen Gipfels nennt man ihn auch Sligos Tafelberg, und trotz seiner herausfordernden Konditionen dürfen sich unerschrockene Wanderer gerne an ihm versuchen.

Auf zum Surfen!

Einer der größten Reize von Sligo erklärt sich natürlich durch seinen guten Ruf als perfekter Surfspot am Wild Atlantic Way für alle Wellenreiter, die ein kühles Paradies zu schätzen wissen. In diesem Teil der Region – von Strandhill im Süden bis nach Mullaghmore ganz im Norden – ist der Surfsport fast schon so etwas wie eine Religion.

Wir stehen hier direkt am Rande eines Kontinents… Der Anblick mutet fast schon an wie ein weißblaues Stück Bondi Beach mitten im Westen von Irland.

Condé Nast Traveller

Auch das majestätische Meer lässt sich hier von der Küste aus bestens bewundern: Bei einem gemütlichen Spaziergang am Strand von Rosses Point oder einem wohltuenden Bad in den Voya Seaweed Baths können Sie alle Vorzüge des Ozeans genießen, ohne sich seinen risikoreichen Seiten auszusetzen. Mit anderen Worten: Paradiesisch!

Entdecken Sie mehr rund um Sligo

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren! Hinweis: Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse manuell ein, anstatt sie zu kopieren. Bitte achten Sie darauf, dass vor oder nach Ihrer E-Mail-Adresse keine Leerzeichen sind.