7 weniger bekannte Landschaftsschönheiten in Irland

Clough Oughter Castle, County Cavan

Sie würden gerne das wahre Wesen der Insel Irland im Bild festhalten? Wir stellen Ihnen sieben noch weitgehend unentdeckte Juwele vor, die Sie aus dem Knipsen gar nicht mehr herausbringen werden! Werfen Sie einen Blick darauf…

Derryvegal Lough, Grafschaft Cork

Wo: Tief im wunderbar wilden West Cork liegt ein See von solchem Zauber, dass das Nimmerland plötzlich echt scheint! Peter Pan erblicken Sie hier zwar vielleicht nicht, dafür tummelt sich in der Landschaft des Derryvegal Lake zwischen nebelumschleierten Berggipfeln und dem glitzernden Wasser eine reiche Tierwelt. Können Sie sich einen schöneren Ort vorstellen, um dem Alltag zu entfliehen?

In der Nähe: Dieser schöne See befindet sich auf der atemberaubenden Halbinsel Beara. Ein echter Leckerbissen (mit atemberaubender Aussicht) erwartet Sie auf Dursey Island. Nehmen Sie die Seilbahn dorthin und erkunden Sie die Ruinen einer Kirche, die von Mönchen aus Skellig Michael gegründet worden sein soll. An der Bantry Bay lockt Garnish Island – ein subtropisches Wunderland mit 15 Hektar üppiger Waldgärten und einem griechischen Tempel. Machen Sie in reizenden Küstenstädten wie Castletownbere Halt, das im The Olde Bakery köstliche Meeresfrüchte serviert.

Glenariff Glen, Grafschaft Antrim

Wo: Glenariff ist eines der neun Glens of Antrim, die in der Eiszeit von gigantischen Gletschern geformt wurden und heute mit einzigartiger Schönheit und ganz eigenem Wesen bezaubern. Der Name „Glenariff“ bedeutet so viel wie „Tal des Pfluges“, manchmal wird es aber auch die „Königin der Täler“ genannt. Schon ein einziger Blick auf dieses Bild macht seine majestätische Schönheit begreiflich!

In der Nähe: Glenariff Forest Park ist eine grüne Oase mit sprudelnden Wasserfällen und Flussuferpromenaden. Das Tüpfelchen auf der Landzunge im Norden von Glenariff ist das verfallene Red Bay Castle aus dem 13. Jahrhundert – perfekt für Erkundungen bei malerischem Meerblick. Im hübschen Dörfchen Cushendun können Sie in einem der kleinsten Pubs von Irland, dem Mary McBride, ein Pint genießen und ganz in der Nähe die 400 Millionen Jahre alten Höhlen erkunden, die als Drehort für den HBO-Serienhit Game of Thrones® dienen.

Slieve League, Grafschaft Donegal

Wo: Wollten Sie schon immer mal wissen, wie es wäre, am Rand der Welt zu stehen? Dann herzlich willkommen zu den urgewaltig hohen Meeresklippen von Slieve League in der Grafschaft Donegal. Hier inmitten der kühlen, salzigen Meeresluft hoch über dem mächtigen Atlantik und den gischtumschäumten Felsen ist Mutter Natur in ihrer ganzen rohen Kraft zu spüren! Vom höchsten Punkt der Klippen sind es schwindelerregende 609 m bis ganz nach unten – wundern Sie sich also nicht, wenn Ihre Knie plötzlich zittern!

In der Nähe: Entdecken Sie Donegals Tradition im Kunsthandwerk bei einer geführten Besichtigung des Glencolmcille Folk Village in der Nähe. Oder sehen Sie den Meistern ihres Fachs im Triona Donegal Tweed Visitor Centre in Ardara beim Weben auf jahrhundertealten Webstühlen zu. Ein erlesenes kulinarisches Erlebnis bei schönem Seeblick verspricht das preisgekrönte Harvey's Point. Reservieren und genießen!

Hill of Uisneach, Grafschaft Westmeath

Wo: Was Sagen und Legenden betrifft, lockt der Hill of Uisneach in Irlands historischem Osten mit unzähligen faszinierenden Entdeckungen. In dieser Region soll das frühzeitliche Zentrum Irlands gelegen haben, das vom berühmten Aill na Míreann („Stein der Teilung“) markiert wird. Hier soll sich auch die Ruhestätte des Sonnengottes Lugh befinden. Achten Sie auf die herrliche Holzskulptur von Holzschnitzermeister Richie Clarke, die diese sagenumwobene Gottheit am Ufer von Lough Lugh zeigt – der Stelle, an der er sein sterbliches Ende fand.

In der Nähe: Nicht weit entfernt können Sie in der Stadt Athlone die erhabene Geschichte von Athlone Castle kennenlernen und in einem der ältesten Pubs von Irland, der Sean's Bar, bei einem Pint ein Päuschen einlegen. Entdecken Sie im Belvedere House and Gardens Erzählungen über garstige Gatten, große Gesten und einen erbitterten Bruderstreit. Einen Hauch Luxus verspricht das Wineport Lodge bei einer Mahlzeit in gemütlicher Atmosphäre am Ufer von Lough Ree.

Clough Oughter Castle, Grafschaft Cavan

Wo: Die Festung Clough Oughter Castle aus dem 12. Jahrhundert war einst der Stammsitz des mächtigen O'Reilly-Clans. Sie steht auf einem „crannóg“ (künstliche Insel) im Lough Oughter in der Grafschaft Cavan. Hinter diesen alten Steinmauern verbergen sich geheime Geschichten von Familienkriegen, unerbittlichen Schlachten und längst vergangenen Zeiten. Es werden geführte Bootsausflüge auf dem See und zur Burg angeboten. Beide sind Teil des Marble Arch Caves Geopark, der neben dem herrlichen Killykeen Forest Park liegt.

In der Nähe: Wortwörtlich unter den Grafschaften Cavan und Fermanagh finden Sie die verborgene unterirdische Höhlenwelt der Marble Arch Caves. Und auf dem Festland lockt der Dún na Rí Forest Park mit alten Legenden in wunderbar üppiger Landschaft mit einer blühenden Flora und Spazierwegen am Fluss.

Aussichtspunkt von Flagstaff, Grafschaft Armagh

Wo: Der Aussichtspunkt Flagstaff Viewpoint in der Nähe von Newry in der Grafschaft Armagh eröffnet einen spektakulären Blick auf den Carlingford Lough, die Mournes und die Cooley Mountains.

In der Nähe: Der Carlingford Lough ist ein ganz eigenes Schmuckstück und obendrein ein äußerst sagenumwobener Ort – der ortskundige Leprechaun-Flüsterer Kevin Woods kann Ihnen dazu so manche Geschichte erzählen! Gönnen Sie sich ein gepflegtes Shoppingerlebnis im nahe gelegenen Newry – ein wahres Einkaufsparadies. Und Geschichtsinteressierte können der faszinierenden Vergangenheit der Region bei einem Besuch im Newry and Mourne Museum nachspüren.

Glencar Lake, Grafschaft Leitrim

Wo: Steile Klippen stürzen spektakulär zum Ufer des Glencar Lake hinunter und markieren imposant die Grenze zwischen den Grafschaften Leitrim und Sligo. Der wohl einzige Klang, den Sie in dieser paradiesisch ruhigen Oase vernehmen werden, ist das tosende Wasser der Wasserfälle in der Nähe – der berühmteste davon wurde vom großen irischen Dichter WB Yeats in dessen mystischem Gedicht „The Stolen Child“ („Das gestohlene Kind“) verewigt.

In der Nähe: Schlendern Sie nach gebührender Zeit am friedlichen See zum Glencar-Wasserfall in den darüber liegenden Hügeln. Entdecken im Leitrim Design House in der Stadt Carrick-on-Shannon das einzigartige Kunsthandwerk der Region. Wenn Sie zu den Wasserratten gehören, unternehmen Sie eine Rundfahrt auf dem Shannon-Erne Waterway, der sich vom reizenden Dorf Leitrim bis zur Stadt Belturbet in der Grafschaft Cavan schlängelt.

Unsere Empfehlung

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!