Die Geschichte von Irlands Gin

Photo: Shutterstock

Kreativ, eigenwillig und köstlich – wir wollen unser Glas auf die wunderbare Vielfalt der modernen irischen Gins erheben

Die Geschichte von Irlands Gin bringt uns an ein paar unerwartete Orte der Insel: Von den Rekorde brechenden Milchkühen in der Grafschaft Cork und Apfelplantagen mit biologischem Anbau in der Grafschaft Kilkenny über die Suche nach dem Gagelstrauch an den Ufern von Lough Erne in der Grafschaft Fermanagh oder nach dem scheuesten Seetang bei Vollmond in der Grafschaft Donegal.

Und im typisch irischen Stil werden Sie unterwegs auf die sympathischsten Menschen treffen, angefangen mit hochmodernen Herstellern, die auf uralte Destillationstraditionen vertrauen, um eine Spirituose zu kreieren, die wirklich nicht von dieser Welt ist.

Glendalough Distillery, Grafschaft Wicklow
Glendalough Distillery, Grafschaft Wicklow

Irische Gins, die man sich ansehen sollte

Moira und James Doherty in der Grafschaft Donegal produzieren An Dúlamán Irish Maritime Gin in kleinen Mengen aus ihrem handgemachten Kupferbrennkolben, Méabh. Sie verwenden örtliche Rotalgen (Osmundea pinnatifida), sozusagen Irlands „Meerestrüffel“. „Die scheueste aller Küstenkreaturen kann nur bei einem vollen Mond geerntet werden, wenn die Gezeiten und der Atlantik zu unseren Gunsten arbeiten“, sagt James und erklärt die spezifischen Mondphasen, die auf dem Wachssiegel auf jeder Flasche vermerkt sind. 

Die meisten irischen Gins bringen wirklich ihren Lokalcharakter zum Ausdruck, denn in ihnen stecken native pflanzliche Substanzen und ziemlich häufig auch wilde Zutaten aus der direkten Umgebung.

Oisin Davis, Irish Gin & Tonic Fest

Drüben in der Grafschaft Down verbinden die Hersteller des Echlinville Single Estate Irish Pot Still Gin selbstgezüchtete und auf der Tenne gemälzte Gerste mit Buschblüten und Algen aus Strangford Lough, um die einzigartigen Aromen von Land und Meer heraufzubeschwören. Dieselbe Destillerie produziert auch Jawbox, einen klassischen trockenen Gin verfeinert mit pflanzlichen Stoffen, einschließlich des örtlichen Heidekrauts vom Belfast Black Mountain. Und Drumshanbo Gunpowder Irish Gin verbindet orientalischen Gunpowder Tea mit örtlichen pflanzlichen Stoffen wie Mädesüß von Leitrims duftenden Hecken.

Bertha’s Revenge Irish Milk Gin
Bertha’s Revenge Irish Milk Gin

Im Ballyvolane House Hotel in der Grafschaft Cork soll eine legendäre Droimeann-Kuh in ihren 49 Lebensjahren 39 Kälber zur Welt gebracht haben. Ihr Geist wurde wiederbelebt in einem Kuhstall, der zu einer Destillerie umgewandelt wurde. Für den Produzenten, Justin Green, feiert Bertha’s Revenge Irish Milk Gin „die Tradition der Milchwirtschaft von Ballyvolane, unsere Verwendung von Molkenalkohol im Gin und unsere gemeinsame Liebe zu den wunderbaren und liebenswerten Charakteren, die man nur in Irland finden kann.“

Dublin City Gin verwendet Rhabarber aus biologischem Anbau, der entlang des Grand Canal der Stadt wächst, um dem Gin Aroma zu verleihen, während ungewöhnliche Alkoholbasen Kartoffeln (in der St Patrick’s Distillery in Cork, die einen Sloe & Honey Gin neben ihren Classic-Arten produziert) und Äpfel einschließen (Highbank Organic Crystal Irish Gin).

Glendalough Distillery, Grafschaft Wicklow
Glendalough Distillery, Grafschaft Wicklow

Wir treffen die Produzenten

Viele dieser Destillerien bieten Führungen an, die genauso eigenwillig sind wie ihre charaktervollen Gins. Gehen Sie auf eine Traktortour durch die idyllischen Highbank Organic Orchards in der Grafschaft Kilkenny in Begleitung von Rod Calder-Potts, einem der leidenschaftlichsten Lebensmittel- und Getränkeproduzenten in Irland, und genießen Sie anschließend eine Verkostung in Irlands kleinster Destillerie, die sich in ihrem steinernen Kutscherhof aus dem 17. Jahrhundert befindet. Besuchen Sie im Anschluss den Hof der Ging-Familie am Ende der Straße, wo Ballykeefe Gin aus Alkohol auf Kartoffelbasis hergestellt wird, neben einem Whiskey, direkt vom Feld ins Glas, aus der Gerste der Farm.

Entdecken Sie die einzigartige Formel in der Dingle Distillery in der Grafschaft Kerry, wo duftende örtliche Fuchsien, Weißdorn, Heidekraut und Vogelbeeren über Nacht eingeweicht und dem Dingle Original Gin mittels eines Geschmackskorbes im Hals des Brennkessels beigegeben werden. Gehen Sie zum Nachmittagstee ins historische Echlinville Manor House und auf eine „Vom-Feld-ins-Glas-Tour“ seines verglasten Brennhauses mit weit schweifenden Aussichten über das uralte Ackerland.

Rademon Distillery, Grafschaft Down
Rademon Distillery, Grafschaft Down

Weiter im Inland in der Grafschaft Down können Sie einen Cocktail vor der Führung genießen, bevor Sie sich auf eine botanische Reise und eine angeleitete Verkostung in der Rademon Estate Distillery begeben, Nordirlands erste preisgekrönte Craft-Destillerie, wo wilder Klee den Shortcross Gin mit der delikaten Note von wilden Wiesen durchdringt. 

In den Fermanagh Lakelands sollten Sie die neue The Boatyard Distillery kennenlernen, die Old Tom Gin mit Wild Turkey Bourbon-Fässern und Honig produziert sowie ihren Boatyard Double Gin mit Weizengeist aus biologischem Anbau durchdrungen vom Gagel der Familienfarm.

Listoke Gin School, Grafschaft Louth
Listoke Gin School, Grafschaft Louth

Ihr ganz persönliches Gin-Erlebnis

Immer noch neugierig? Sie haben Glück. Es gibt zahlreiche weitere einzigartige Erlebnisse, von einer „Gin-inspirierten“ Kreuzfahrt auf Lough Derg, tief im Herzen von Irland, zur Listoke Distillery und Gin School in der Grafschaft Louth – diesen Ort werden Sie mit Ihrer selbst hergestellten 700 ml Flasche Gin verlassen und mit garantiert ein paar neuen Freunden.

Gehen Sie auf eine Gin-Tour durch Castlebar in der Grafschaft Mayo mit einem kuratierten Gin Trail durch 15 lokale Pubs und verkosten Sie preisgekrönte irische Gins wie Von Hallers (Grafschaft Leitrim), Mór Gin (Grafschaft Offaly) und Thin Gin (Grafschaft Waterford). Weiter geht's zu Russell's Saloon & Gin Emporium in Dundalk, Grafschaft Louth, oder Tribeton in Galway City, um ihre beeindruckende Auswahl an irischen und internationalen Gins zu verkosten. Machen Sie es sich in der Gin Library im Galgorm Resort in der Grafschaft Antrim bequem – mit ihrer 80-seitigen Gin-Liste. Oder rücken Sie sich einen Hocker an Andy’s Bar in Monaghan Town, um von Barmann Kevin Redmonds enzyklopädischem Wissen über Gins aus Nah und Fern zu profitieren.

Wie auch immer Sie sich der Geschichte des irischen Gins annähern, Sie werden sich immer in ausgezeichneter Gesellschaft befinden.

Mehr zu erkunden ...

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!