Derry ~ Londonderry: die Top-Sehenswürdigkeiten

The walled city of Derry~Londonderry

Diese Stadt ist kosmopolitisch, kreativ und geschichtsträchtig – doch es ist vor allem ihre einzigartige Mischung aus Herzlichkeit und Humor, die Derry~Londonderry so besonders macht.

Das bekommen Sie schon zu spüren, wenn Sie auf der Stadtmauer von Derry~Londonderry stehen. Die Geschichte umgibt Sie hier überall. Die Mauern, auf denen Sie stehen, wurden vor über 400 Jahren errichtet. Und wenn Sie zum Viertel Bogside hinüberblicken, erzählen Ihnen die berühmten Wandmalereien von der Stadtgeschichte. Traditionelle irische Musik aus gemütlichen Pubs tönt durch die Straßen, Museen bergen die Geschichten und Geheimnisse der Vergangenheit und die Menschen feiern bis heute Feste mit frühzeitlichen Wurzeln.

Doch dieser Ort hat bei weitem mehr zu bieten als nur seine Vergangenheit. Hier eröffnet sich Ihnen eine pulsierende, moderne Stadt mit einer innovativen Gastro-Szene, aufregender Kultur und mitreißender Lebensfreude. Hier, wo der Wild Atlantic Way und die Causeway Coastal Route aufeinandertreffen, erwartet Sie Derry~Londonderry. Entdecken Sie die Stadt und erleben Sie ein Stück lebendige Geschichte.

Die Stadtmauer

Der Bau der Stadtmauern begann vor über 400 Jahren, als König James I. Festungsanlagen verlangte, um die frisch dort angesiedelte Bevölkerung vor einer Belagerung durch irische Rebellen zu schützen. Seine Männer taten ihre Sache gut und errichteten ein Bauwerk, das 1,5 Kilometer lang und stellenweise bis zu 10 Meter dick ist. Mehr noch: Die Stadtmauer von Derry~Londonderry wurde kein einziges Mal bezwungen. Wie viel kostet wohl der Bau einer so ansehnlichen, effizienten Stadtmauer? 10.757 Pfund. Ein Schnäppchen.

Die Guildhall

In unmittelbarer Nähe zur Stadtmauer gelegen, krönt diese ziegelrote Schönheit den lebendigen Guildhall Square. Das faszinierendste Element des Zunfthauses sind wohl die Buntglasfenster. Sie wurden von London Companies gesponsert und repräsentieren die verschiedenen Berufsgruppen, von Fischverkäufern bis hin zu Musikern. Kommt Ihnen die Uhr des Zunfthauses bekannt vor? Sie wurde der Uhr des Big Ben nachempfunden. Eine neue Ausstellung über die Gründung der Stadt erlaubt einen Einblick in die spannende und komplexe Vergangenheit von Derry~Londonderry.

Die Peace Bridge

Nur wenige Schritte von der Guildhall und der Stadtmauer entfernt wölbt sich diese Schönheit über den Fluss. Die Peace Bridge mit ihren eleganten, an eine Schlange erinnernden Kurven wurde 2011 eröffnet und avancierte schnell zu einem Wahrzeichen der Stadt. Von hier aus hat man einen wundervollen Blick auf den majestätischen Fluss Foyle, der sich seinen Weg in Richtung Norden und zum Lough Foyle bahnt.

Die Wandmalereien

Belfast ist nicht die einzige Stadt mit Wandmalereien. Die ummauerte Stadt kann ohne weiteres mit der Geburtsstadt der Titanic mithalten, wenn es um eindrucksvolle Botschaften mithilfe moderner Kunst geht. Auf einer Führung mit Bogside Artists erfahren Sie mehr über diese farbenfrohen und komplexen Kunstwerke. Diese lokalen Künstler zeichnen für viele der Wandmalereien verantwortlich und können deren Bedeutung daher am besten erklären.

Festivals, feines Essen und ganz viel Spaß

Traditionelle Pubs, Kultur an der Zapfsäule und elegante Lokale – das ist Derry~Londonderry bei Nacht. Die Stadt ist bekannt für ihr Nachtleben, angefangen bei traditionellen Singalongs bis zu belebten Nachtclubs. Kommen Sie auf ein Bier in eine der Bars der Stadt und saugen Sie alles auf: Die Atmosphäre in Derry~Londonderrys Pubs ist einfach einmalig! 

Für Tanzverrückte bietet die Stadt ein Dutzend Nachtclubs. Wer auf der Suche nach etwas anderem ist, kann auch eine Standup-Comedy-Show besuchen. Nordirland verfügt über eine starke lokale Comedyszene und Derry~Londonderry ist da keine Ausnahme. Von einer britischen Kulturstadt erwartet man auch nichts anderes!

Wenn Sie die Stadt aber mal so richtig ausgelassen erleben möchten, sollten Sie sie zur Festivalzeit besuchen. DerryHalloween (Oktober) wurde von USA Today zum besten Halloween-Festival der Welt erklärt. Das City of Derry Jazz and Big Band Festival (Mai) bringt die ganze Stadt zum Schwingen und Grooven. Und das Foyle Maritime Festival (Juli) ist ein Etappenstopp für das Clipper Round The World Yachtrennen.

Bereit für ein „Slow Travel“-Abenteuer?

Derry~Londonderry ist zwar eine echte Stadtoase, zugleich aber auch ein hervorragender Ausgangspunkt für alle, die es etwas langsamer angehen und den malerischen Nordwesten Irlands erkunden möchten. Die Küste liegt direkt vor den Toren der Stadt und der regionale „Naturspielpark“ – besser bekannt als die Sperrins (ein Gebiet von außergewöhnlicher Schönheit) – ist nur einen Katzensprung entfernt.

Lassen Sie den Trubel der Welt hinter sich und begeben Sie sich auf Ihr ganz eigenes „Slow Travel“-Abenteuer, bei dem Sie mit der Natur auf Tuchfühlung gehen, Kunsthandwerker aus der Region kennenlernen und sich der Idylle saftig grüner Wiesen und uralter Wälder hingeben können. Bewusstes Reisen könnte nicht schöner sein – und nicht überzeugender (falls Sie noch immer Überredungshilfe brauchen): Derry~Londonderry hat ganz einfach alles zu bieten.

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!