Frauen, die Geschichte geschrieben haben

Lernen Sie die inspirierenden und manchmal todbringenden Frauen des historischen Ostens Irlands kennen

Huntington Castle, County Carlow

Selbstlose Heilige, verruchte Sünderinnen und wegweisende Heldinnen, die ihrer Zeit weit voraus waren – begleiten Sie uns auf eine Reise durch das Erbe dieser beeindruckenden Frauen

strip image

1 Die dramatischen Damen von Huntington Castle

Nora Parsons was erst 16 Jahre alt, als sie 1903 das indische Krokodil erschoss, dessen Kopf sich heute an der Mauer von Huntington Castle in der Grafschaft Carlow befindet. Noras Tochter Olive stand ihrer Mutter in Nichts nach und gründete in den 1970ern ihre eigene Religion. Der Tempel der Isis im Keller des Schlosses feiert bis heute die göttliche Weiblichkeit. Die First Lady von Huntington Castle, Freigeist Ailish O’Flaherty, Enkelin der berüchtigten Piratenkönigin Grace O’Malley, wäre bestimmt stolz auf sie.

2 Das Erbe von St. Brigid

Das selbstlose Wesen der heiligen Brigid, benannt nach der Heidengöttin des Feuers, war ein Segen für Land und Leute. Nachdem Sie vom König von Leinster aus der Sklaverei befreit worden war, bat sie ihn um ein Stück Land in der Grafschaft Kildare zum Bau eines Klosters. Sie zeigte dem König ihren kleinen Umhang und bat um so viel Land, wie der Umhang bedecken würde. Der König lachte über ihre bescheidene Bitte, gewährte ihr ihren Wunsch und beobachtete mit Staunen, wie Brigid und Ihre Anhängerinnen den Umhang ausbreiteten und damit mehrere Hektar fruchtbaren Bodens bedeckten, wo heute die Stadt Kildare steht.

3 Die Niederträchtigkeit von Dame Alice Kyteler

Dame Alice Kyteler wurde in eine adlige Familie in der Stadt Kilkenny hineingeboren und heiratete im Laufe ihres Lebens vier mächtige Männer, die alle frühzeitig verstarben. Alice leitete ein beliebtes Gasthaus und verzauberte alle mit ihrer Schönheit und ihrem unwiderstehlichen Scharm. Während ihr Witwenvermögen stetig stieg, munkelte man über Tieropfer, dunkle Magie und Dämonenanbetung. Es ging sogar so weit, dass ihre Kinder sie der Ketzerei und des Mordes bezichtigten. Alice wurde zum Tode verurteilt, konnte aber nach Großbritannien fliehen und ward nie mehr gesehen. Ihre arme Magd Petronella dagegen wurde gefoltert und dann auf dem Scheiterhaufen statt ihrer Herrin für deren Verbrechen verbrannt.  

4 Das Grab von Cauthleen

Außerhalb des Dorfes Omeath in der Grafschaft Louth befindet sich das Grab von Cauthleen, das dort von Dorfbewohnern errichtet worden ist. Cauthleen war eine mehr als zwei Meter große spanische Schönheit, die Lorcan O'Hanlon, den jüngsten Sohn des verstorbenen Stammesführers von Omeath, heiratete. Im Glauben, dass sie in der Heimat ihres Ehemannes Reichtümer erwarteten, begleitete sie ihn nach Irland. Als sie jedoch sein kärgliches Anwesen sah, wurde sie von Trauer und Reue erfüllt über das Leben, das sie zurückgelassen hatte, und fiel daraufhin tot um. Ihr hysterischer Ehemann nahm sich anschließend im Carlingford Lough das Leben.

5 Die Frauen von Carrickmacross Lace

Carrickmacross Lace geht auf die 1820er Jahre zurück, als Grey Porter nach ihren Flitterwochen nach Donaghmoyne, Grafschaft Monaghan mit wunderschöner italienischer Spitze im Gepäck zurückkehrte. Zusammen mit ihrer Magd entwickelte sie ein einzigartiges Design, gründete Kurse zur Herstellung von Spitzenstoffen und bot damit Beschäftigung für junge Frauen. Heute ist die Herstellung von Spitzenstoffen ein fester Bestandteil des irischen Textilhandwerks. Zu den berühmten Kundinnen gehören Königin Victoria und Prinzessin Diana, die damit ihr legendäres Hochzeitskleid verzieren ließ.

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!