Fantastische Burgen und Schlösser in Irland: Teil 2

Ashford Castle, County Mayo

Teil 2 unserer Serie über Irlands Burgen und Schlösser entführt Sie zu historischen Anwesen an malerischen Seen und zu den Lieblingsorten von Geistern und Promis gleichermaßen. Klicken Sie hier, um Teil 1 der Serie zu lesen!

Fantastische Burgen und Schlösser in Irland: Teil 2

Im zweiten Teil unserer Serie über Irlands faszinierende Burgen und Schlösser entführen wir Sie erneut in eine Welt der lebendigen Geschichte und zu faszinierenden Zeugen der Vergangenheit. Auf dem Programm u.a.: rivalisierende Familien und die besondere Schönheit der Bronzezeit.

Harry Avery's Castle
Harry Avery's Castle

Harry Avery's Castle

Harry Avery (Henry Aimbreidh) O’Neill war ein überfürsorglicher Bruder – gelinde gesagt. Man erzählt sich, dass O’Neill einen solchen Anstoß an der Tatsache nahm, dass seine Schwester einfach keinen Ehemann fand, dass er 19 Männer hängen ließ, die sich zuvor geweigert hatten, sie zu ehelichen – und zwar genau an der Stelle, an der jetzt die nach ihm benannte Burg steht.

Eigentlich eher ein Turm als eine Burg war das wuchtige Gebäude einst ein wichtiges Bollwerk im Kampf um Ländereien zwischen den Familien O'Neill und O'Domhnaill. Heute liegen die alten Gemäuer friedlich auf unberührten sanften Hügeln – mit dem Mourne Valley zu ihren Füßen. 

Enniskillen Castle
Enniskillen Castle

Enniskillen Castle

Als Juwel in der Krone Fermanaghs, hat sich Enniskillen Castle über die Jahrhunderte immer wieder neu erfunden. Dieses betürmte Ungeheuer am Ufer des River Erne hat sich als entscheidend für das Überleben der Stadt in den vergangenen 600 Jahren erwiesen.

Dichter und Minnesänger; in Satin gehüllte Jungfrauen, die wundersame goldene Fransen weben; ruhende Soldaten; Schmiede, die Waffen fertigen

Enniskillen Castle im 16. Jahrhundert, beschrieben vom Dichter Tadhg Dall O’hUiginn

Geschichte, Architektur und Kultur, in dieser Burg lässt sich Geschichte erleben: von der Ulster Plantation im 17. Jahrhundert über den Zweiten Weltkrieg bis hin zum Mittelalter und dem Geschlecht der Maguires.

Enniscorthy Castle
Enniscorthy Castle

Enniscorthy Castle

Als junges Mädchen, das im 19. Jahrhundert in Enniscorthy aufwuchs, konnte die kleine Eileen Gray freilich noch nichts von ihrer vielversprechenden Zukunft ahnen. Heute sind die Arbeiten der international bekannten Designerin und Innenarchitektin bei einer Ausstellung in Enniscorthy Castle selbst zu sehen.

Das Schloss ist heute ein Museum, doch im Laufe seiner 800-jährigen Geschichte hat es bereits zahlreiche Funktionen erfüllt – von einem Gefängnis über ein Munitionslager bis hin zum Rebellenversteck. Besonderes Highlight ist das Dach des Schlosses: Als eines der wenigen seiner Art, das für Besucher zugänglich ist, ermöglicht es einen herrlichen Ausblick auf die ländliche Umgebung, unter anderem auf den Vinegar Hill.

Ross Castle
Ross Castle

Ross Castle

In einer ruhigen Ecke des Killarney National Parks liegt Ross Castle. Diese Bilderbuch-Burg steckt voller faszinierender Geschichten. Alle sieben Jahre steigt der gütige Geist des Erbauers des Schlosses, O’Donoghue Mór, aus dem Lough Leane und umrundet Ross Island auf seinem prächtigen Schimmel. Die Insel, auf der sich eine der ersten Kupferminen aus der Bronzezeit befindet, war schon vor über 4.000 Jahren besiedelt. Heute kann diese Geschichte auf einem Bergbau- und Naturlehrpfad erkundet werden.

Eine entspannte Ruderbootfahrt über den See bringt Sie zur Muckross Abbey aus dem 15. Jahrhundert und zum luxuriösen Muckross House mit seinen Gärten. Diese Burg scheint direkt aus einem Märchen entsprungen und so verwundert es nicht, dass Killarney von TripAdvisor zur Top-Destination 2015 in Irland gewählt wurde.

Kinnitty Castle
Kinnitty Castle

Kinnitty Castle

Tief im Herzen der Slieve Bloom Mountains bietet Kinnitty Castle einen unvergesslichen Anblick. Dieses Meisterwerk neogotischer Architektur war im 18. Jahrhundert das Zuhause von Charles Óg O’Carroll, einem der Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten von Amerika. Das Schloss blickt auf eine Vergangenheit voller politischer Turbulenzen zurück. Es wurde 1209 errichtet und mehrfach zerstört. Statt Revolutionären wandeln heute aber eher Hochzeitsgäste durch die großzügigen Anlagen, das Augustinerkloster und den kleinen, malerischen Innenhof.

Das unvergesslichste Hotel, das ich je besucht habe – es ist, als übernachte man in einem Museum.

Tripadvisor

Kinnitty thront auf einem 4.000 Hektar großen Anwesen, auf dem Damwild und wilde Ziegen zu Hause sind. Bei einer Übernachtung in Giltraps Guesthouse & Glamping haben Sie Gelegenheit, ganz genau hinzuschauen. Wobei Sie dann natürlich den feierfreudigen Geist eines Mönches verpassen, der im Schloss selbst sein Unwesen treiben soll ...

Ashford Castle
Ashford Castle

Ashford Castle

Ashford Castle blickt auf eine lange Geschichte zurück. Es wurde 1228 erbaut und hinter den 820 Fenstern verbergen sich zahllose faszinierende Geschichten. Nicht einmal die Angestellten kennen alle Geheimnisse von Ashford: Einige Räume des Schlosses wurden erst bei Renovierungsarbeiten vor zwei Jahren entdeckt.

Das nahe des Dorfes Cong gelegene Schloss ist heute ein Hotel, das für seinen Luxus ebenso beliebt ist wie für die malerische Umgebung. Über die Jahre hat Ashford schon so manchen berühmten Besucher willkommen geheißen. Das Schloss gehörte einst der Familie Guinness, und so illustre Namen wie Oscar Wilde (der einen Großteil seiner Kindheit auf dem benachbarten Anwesen verbrachte), John Lennon, Brad Pitt oder Fürstin Gracia Patricia von Monaco waren schon hier.

Wir empfehlen

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Wissenswertes über Irland

Sie haben noch Fragen über Irland? Wir haben die Antworten.

Hilfe & Ratschläge