Sechs atemberaubende Aussichten entlang Irlands Küste

Tosende Brandung, himmelhohe Klippen, einsame Inseln und umwerfende Leuchttürme - begeben Sie sich auf Abenteuerreise zu diesen beeindruckenden Aussichtspunkten.

1. Malin Head, Grafschaft Donegal

Malin Head ist der nördlichste Punkt Irlands. Diese schroffe Landschaft auf der Halbinsel Inishowen, die in den Atlantik hineinragt, scheint nicht von dieser Welt. Hier wechseln sich unberührte Landschaften, windgepeitschte Hügel und tiefe Täler ab, um die Besucher zu beeindrucken. Malin Head ist der Start- oder Endpunkt der Küstenstraße des Wild Atlantic Way, je nachdem für welche Richtung Sie sich entscheiden. Vergessen Sie nicht, auch manchmal in den Himmel zu schauen, dies könnte mit einem flüchtigen Blick auf die sanft leuchtenden Nordlichter belohnt werden.

2. Mizen Head, Grafschaft Cork

Standhaft gegen die salzigen Meereswinde und die tosende Brandung des Atlantiks türmt sich Mizen Head wie ein Meeresungeheuer auf. Diese Ansammlung von Meeresklippen und Tälern an Irlands südlichstem Punkt dominiert das andere Ende des Wild Atlantic Way, und der Panoramablick über den Ozean ist atemberaubend. Erklimmen Sie Mizen Head Richtung Signal Station und sehen Sie das Fastnet Rock Lighthouse, das sich inmitten des tosenden Meeres auf einer Insel mit dem Spitznamen „Irlands Träne“ befindet. Oder noch besser: Überqueren Sie die Brücke zum Besucherzentrum von Mizen Head und lernen Sie mehr über die reiche Seegeschichte. Blicken Sie auch aufs Meer, Delfine, Seehunde und Buckelwale sind hier oft im Wasser zu finden.

3. Rathlin Island, Grafschaft Antrim

Auf Rathlin Island fühlt man sich wie in einer anderen Welt. Mit der Fähre von Ballycastle ist diese L-förmige Insel nur einen Kurzausflug entfernt. Sie war einst Zufluchtsort von Robert the Bruce, als er von Edward I aus Schottland vertrieben wurde. Heute ist es die Heimat von ca. 140 Bewohnerinnen und Bewohnern und ein Ort mit überaus beeindruckenden Ausblicken auf das dahinter liegende Festland. Unsere Empfehlung? Begeben Sie sich zum Rathlin West Lighthouse, einem „umgedrehten“ Leuchtturm (das eigentliche Leuchtfeuer befindet sich am Fuße des Bauwerks), der auch als Zufluchtsort für Vögel dient und nachts rot leuchtet.

4. Howth Head, Grafschaft Dublin

Auf der in die Dublin Bay hineinragenden Halbinsel Howth befindet sich die schöne, gleichnamige Küstenstadt Howth - der perfekte Ort zum Eis essen am Hafen oder Robben gucken. Der Howth Summit ist ein Highlight, Sie können die Spitze per Bus erreichen oder, wenn Sie sich fit fühlen, auch entlang der Straße hinauf wandern. Oben angekommen werden Sie mit der atemberaubenden Sicht auf Dublin belohnt. Bei Sonnenuntergang ist die Atmosphäre hier eine ganz besondere, mit dem Blick auf die glitzernden Lichter der Stadt.

5. The Gobbins, Graftschaft Antrim

Der Gobbins Klippenpfad windet sich, teils eingeschlagen in den Fels, über Hängebrücken und Treppen entlang der Steilküste an der Antrim Coastal Route in Nordirland. Sein steiler Einstieg durch eine in den Fels geschlagene Öffnung und hinunter auf den Pfad vermittelt das Gefühl, übers Wasser zu wandern. Das einmalige Naturerlebnis und der besondere Reiz des zwei Meilen (3,2 Kilometer) messenden Gobbins Cliff Path sorgten schon bei seiner Eröffnung im Jahre 1902 für Schlagzeilen. Die damaligen Tageszeitungen jubelten, die natürliche Schönheit und Einmaligkeit des Weges entzögen sich jeder Beschreibung. Und er wurde zur größten Touristenattraktion der viktorianischen Zeit.

6. Die Cliffs of Moher, Grafschaft Clare

Die Aufzählung legendärer Küstenaussichten wäre nicht komplett ohne die Cliffs of Moher. Diese überwältigenden Meeresklippen ragen seit Jahrtausenden in den Atlantik. Die endlose Weite des Meeres ist magisch, vor allem wenn man sich vor Augen führt, dass einen nichts weiter als Wellen und Wasser von Amerika trennen. Die Klippen erstrecken sich acht Kilometer entlang der Küste, lassen sich aber vermutlich am besten vom O'Briens Tower aus dem 19. Jahrhundert bestaunen, der sich stolz auf der Landzunge präsentiert. Diese Aussicht werden Sie nicht so schnell vergessen.

Entdecken Sie überwältigende Ausblicke auf dieser legendären Tour durch Irland.

Der Wild Atlantic Way