Reisetipp: Wandern an der Nordküste

Carrick-a-Rede rope bridge, County Antrim

Diese Klippen, diese Küstenpfade, diese Landstraßen... Die Nordküste Irlands – ein Paradies für Wanderer

Flugzeuge sind schnell. Züge sind bequem. Autos sind unkompliziert. Doch um die herrlichsten Landschaften unseres schönen Irlands zu genießen, gibt es nichts Besseres, als eine Reise zu Fuß zu unternehmen. Also packen Sie Ihre bequemsten Wanderschuhe ein und folgen Sie unseren Fußstapfen entlang der Nordküste.

Wandern an der Nordküste

Der Causeway Coast Way

Unser Größter: Eine 53 km lange Küstenstrecke, die sich von Ballycastle in der Grafschaft Antrim bis nach Portstewart in der Grafschaft Londonderry schlängelt und dabei den Blick auf gewaltige Landschaften, himmelhohe Brücken und faszinierende Burgen eröffnet.

A
Dunluce Castle, County Antrim
Dunluce Castle, Grafschaft Antrim

Bei all den historischen Stätten, die Ihnen auf dem gigantischen Giant's Causeway begegnen, bieten sich eigentlich mehr als genug atemberaubende Anblicke. Doch auf dieser Strecke zwischen den Küsten der Grafschaft Antrim und der Grafschaft Londonderry gibt es noch so viel mehr zu sehen. Bei sechs verschiedenen Abschnitten, die auch eine Reihe kürzerer Routen umfassen, finden Gelegenheitswanderer und routinierte Experten gleichermaßen ihre Lieblingsstrecke. Selbst wenn Sie es lieber in kleineren Schritten angehen – wir haben das perfekte Reisegelände für Sie!

Die Route schlängelt sich vom zauberhaften Ballycastle bis zum goldenen Sand von Portstewart und ist geprägt von weitschweifenden Meerespanoramas und dramatischen Klippen sowie hübschen viktorianischen Hafenstädten, die das Landschaftsbild sprenkeln. Genießen Sie von den Mauerruinen von Dunluce Castle aus den unübertrefflichen Meerblick oder balancieren Sie über die schwingende Hängebrücke Carrick-a-Rede zum einsamen Fischerhäuschen auf Carrick Island. Zu bewältigen ist diese Strecke zwar in nur zwei Tagen, doch die eigentliche Freude liegt darin, sich wirklich Zeit zu lassen für den Genuss der Gegend, ihrer Kultur und des herzlichen Willkommens, das Sie erwartet.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben

Statten Sie der St. Patrick's Well einen Besuch ab, bevor Sie Portstewart verlassen: Es heißt, dass die Bewohner der nahe gelegenen Sandhügel in der Steinzeit hier ihr Trinkwasser holten. Später verwendeten es die Einwohner auch als Weihwasser.

Mussenden Temple und Downhill Demesne

Wenn Sie Game of Thrones®-Fan sind, werden Sie zu den Aussichten dieser Strecke nicht bloß gehen, sondern sprinten!

B
Downhill Strand, Grafschaft Londonderry

Der makellose Sandstrand von Downhill Strand, der von HBO als Drehort für Drachenstein ausgewählt wurde, war die perfekte Kulisse für die Verbrennung der Sieben Gottheiten von Westeros. Doch schon bei einem Blick nach oben werden Sie etwas ebenso Aufregendes entdecken: Hoch über Ihnen steht der Mussenden Temple, ein Wahrzeichen dieser nördlichen Küste und Teil des Downhill Estate. Vom Eingang des Bishop's Gate gelangen Sie auf dem steilen grasbewachsenen Weg an der majestätischen Ruine des Downhill House vorbei bis direkt zum Tempel. Dort erwartet Sie die lohnende atemberaubende Aussicht auf die Küste sowie ferne Blicke auf die schottischen Inseln Islay und Jura. Downhill Demesne wird vom National Trust verwaltet, daher wird eine Eintrittsgebühr verlangt. Doch wir meinen, dass das bei einer solch atemberaubenden Landschaft jeden Cent wert ist! Die gesamte Strecke ist nur 3,2 km lang, also eine wunderbare Entschuldigung dafür, dass Auto mal eine Weile am Parkplatz stehen zu lassen.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben

Nehmen Sie an einer Führung durch eines der ältesten Gebäude von Nordirland teil: Hezlett House ist ein malerisches reetgedecktes Cottage auf dem Downhill Estate, dessen Geschichte bis in das 17. Jahrhundert zurückreicht.

Inishowen Head Loop, County Donegal

Inishowen Head Loop

Die Grafschaft Donegal wird als eine der ungezähmtesten und zauberhaftesten Gegenden Irlands verehrt – einfach der perfekte Ausgangspunkt für jede Reise entlang des Wild Atlantic Way.

C
Inishowen Head Loop, County Donegal
Stroove Lighthouse, Halbinsel Inishowen

Die in das offene Meer hineinragende Halbinsel Inishowen eröffnet zur einen Seite einen unverstellten Blick auf das Meer und zur anderen auf eine sanfte grüne Landschaft. Dieser 8 km lange Rundweg bietet ein Idyll wie aus einer Traumwelt: Er beginnt an der geschützten Bucht von Stroove Beach mit seinem gestreiften Leuchtturm und schlängelt sich dann entlang Moorwegen und „Boreens“ (kleine, oft bewachsene ländliche Nebenstraßen) – einfach perfekt für seliges Sinnieren auf dem Lande. Der Blick von der Küste aus erstreckt sich bis über Lough Foyle in der Grafschaft Londonderry und weit darüber hinaus. Unsere Empfehlung? Machen Sie unbedingt einen Abstecher zum Aussichtspunkt Portkill, dem Ort, von dem aus der Heilige St. Columba vor so vielen Jahrhunderten in See stach, um zur Insel Iona zu gelangen.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben

Brechen Sie auf zum Wachturm aus dem Zweiten Weltkrieg am Inishowen Head. Ein auf den ersten Blick unscheinbares Monument, doch seine Lage ist ein strategischer Meisterwurf.

Bloody Foreland, County Donegal

Bloody Foreland

Trotz des Namens hat dieses Flecken Irland nur Schönes zu bieten – nun gut, das und die eine oder andere Gruselgeschichte...

D
Bloody Foreland, County Donegal
Bloody Foreland, Grafschaft Donegal

Das in einem vorwiegend gälischsprachigen Teil von Gweedore liegende Bloody Foreland scheint in mancher Hinsicht noch etwas eigentümlicher zu sein als die Städte und Ortschaften Irlands. Seien Sie nicht überrascht, wenn Sie auf Ihrer 13 km langen Wanderung das Singsang der Irisch sprechenden Einwohner vernehmen – und keine Sorge: als „Hallo“ reicht schon ein Lächeln mit Kopfnicken! Hier erleben Sie die Ferne Irlands in ihrer unverfälschtesten Naturform mit schroffem Gelände, Moorwegen und Legenden rings um Ihre Füße. Und das sogar wortwörtlich, denn der Boden selbst hat dieser Gegend ihren Namen gegeben: Der Legende nach soll vor sehr langer Zeit einst Balor of the Evil Eye hier am Hügel in einer Schlacht zu Tode gekommen sein und sein herabfließendes Blut die Erde gefärbt haben.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben

Auch für das vielfältige Tierreich sollten Sie beide Augen offen halten: Dreizehenmöwen, Tölpel, Papageientaucher, Robben und sogar Wale sind hier beheimatet.

Arranmore, County Donegal

Arranmore Island Loop

Die irischen Inseln scheinen manchmal wie eine Welt für sich – und Arranmore ist da keine Ausnahme. Wandern Sie durch dieses ferne nordwestliche Gebiet vor der Küste der Grafschaft Donegal und erleben Sie selbst warum.

E
Arranmore, County Donegal
Arranmore, Grafschaft Donegal

Sobald Sie den Pier betreten, befinden Sie sich bereits auf dem Pfad dieses 14 km langen markierten Nationalwanderwegs, der die natürliche Schönheit von Arranmore in den Vordergrund stellt. Die Einwohnerzahl der Insel liegt bei rund 500 Menschen. Ihre Hauptbegleiter sind daher oft freie Wege und himmlische Ruhe – natürlich bis auf das Singen der unzähligen heimischen Vögel, die Sie zwitschernd begrüßen. Diese Strecke ist zwar ein Rundweg, doch ein kleiner Umweg zum Leuchtturm von Binawros Point ist allemal möglich. Wenn Sie von hier aus nach Westen blicken, steht nichts mehr zwischen Ihnen und der amerikanischen Küste.

Wenn Sie etwas mehr Zeit haben

Machen Sie Halt am Lough Shore, einem der Süßwasserseen auf der Insel. Ein Denkmal erinnert hier an die historische Beziehung zwischen Arranmore und Beaver Island in Kanada, wo sich viele Inselbewohner nach Ihrer Vertreibung im 18. Jahrhundert niederließen.

Nehmen Sie Ihre Reiseidee mit und drucken Sie

Unsere Empfehlung

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden
Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!