Walbeobachtung in Irland

Humpback whale, West Cork

Das A und O der Walbeobachtung? Ein Teil Zeit, ein Teil Geduld und eine Prise Glück. Doch wenn sich diese Titanen der Tiefe dann mal zeigen sollten, werden Sie die wahre Bedeutung von majestätischer Anmut erst mit ganzem Herzen begreifen.

Das Wasser plätschert gegen den Bootsbug, auf einmal ragt eine Finne aus dem Wasser und man spürt eine unbeschreibliche Ehrfurcht. Jeder, der diese unglaublichen Wesen einmal in freier Wildbahn gesehen hat, kann bezeugen, dass Sie dieses Erlebnis niemals wieder vergessen werden. Und in Irland geht das wunderbar. Warum? Dafür haben wir dem mächtigen Atlantik zu danken. Diese gewaltige Wassermasse, die unsere Westküste säumt, ist wie eine Hauptverkehrsader für unzählige Meeressäuger wie Wale, Delfine und Tümmler, die auf der Suche nach der nächsten guten Mahlzeit monatelang zwischen Nord und Süd hin- und herpendeln.

Es gibt kaum ein Erlebnis, das für mehr freudige Aufregung sorgt als eine Begegnung mit einem der größten Lebewesen der Welt.

Pádraig Whooley, Irish Whale and Dolphin Group

Stellen Sie sich das Wasser vor der irischen Westküste am besten wie ein Szenerestaurant vor – ein beliebter Rastplatz für hungrige Wale und Delfine. Da ist es kaum verwunderlich, dass fast ein Drittel aller in der Welt vorkommenden Wal-, Delfin- und Tümmlerarten schon in irischen Gewässern registriert wurden.

Common dolphins, West Cork
Common dolphins, West Cork

Bereits 1991 wurde Irlands biologisch vielfältiges Meer zum Wal- und Delfinschutzgebiet erklärt – das erste seiner Art in ganz Europa. Seitdem wurden laut der Irish Whale and Dolphin Group ganze 25 Arten hier registriert, die vom kleinen Schweinswal bis zum riesigen Finnwal reichen.

Wie bei jeder Wildtierbeobachtung ist auch bei Walen und Delfinen alles völlig unberechenbar. Doch dafür gibt es immer etwas Neues und Wunderbares zu sehen.

Pádraig Whooley, Irish Whale and Dolphin Group

Weiter nördlich am Loop Head in der Grafschaft Clare liegt Carrigaholt, die Heimat von über 150 Großen Tümmlern. Wenn Sie diese verspielten Tiere in ihrem Element erleben möchten, haben Sie hier also beste Chancen dazu. Die erfahrenen Tourleiter von DolphinWatch sind mehr als geübt darin, die richtige Beobachtungsstelle ausfindig zu machen, um Ihnen einen Blick auf diese wunderbaren Wesen zu erlauben. Übrigens ist die Sichtungsrate nirgends auf der Welt höher als hier!

Fin whales, West Cork
Fin whales, West Cork

Im ferneren Donegal können Sie bei einem idyllischen Bootsausflug mit der Inishowen Boating Experience oder Irish Angling Charters alle möglichen Tierarten entdecken – darunter immer wieder auch Wale und Delfine. Aber keine Sorge: Sie müssen nicht für jede Sichtung gleich in See stechen…

Nicht jede Walbeobachtung muss zwangsläufig vom Boot aus stattfinden, sagt Pádraig Whooley, und zum Beispiel in Donegal und Mayo gibt es für Naturfreunde viele tolle Walbeobachtungsstellen an Land.

Doch ganz egal, von wo Sie aufbrechen und wer am Ende auftaucht, um hallo zu sagen: Schon alleine der Anblick des Wild Atlantic Way wird Sie reichlich belohnen.

Mehr erkunden

Zu Ihren Suchkriterien wurden keine Ergebnisse gefunden

Sie suchen nach Flügen oder Fährverbindungen?

Ob mit dem Flugzeug oder der Fähre, die besten Verbindungen finden Sie hier.

Flüge finden <br/>  
Fährverbindungen finden

Angebote

Hm, diese E-Mail-Adresse ist leider unbekannt. Bitte überprüfen und nochmal probieren!